merken
Dynamo

Dynamo spielt nicht im Sachsenpokal

Die Dresdner sollen im Achtelfinale auf den FC International Leipzig treffen. Aber wann und wo gespielt wird, ist jetzt wieder offen.

Dynamos Trainer Markus Kauczinski (l.) scherzt bei der Aufstellung zum Mannschaftsfoto vor der Saison. Das Sachsenpokalspiel gegen International Leipzig dürfte jedoch keine leichte Aufgabe sein.
Dynamos Trainer Markus Kauczinski (l.) scherzt bei der Aufstellung zum Mannschaftsfoto vor der Saison. Das Sachsenpokalspiel gegen International Leipzig dürfte jedoch keine leichte Aufgabe sein. © dpa-Zentralbild

Dresden. Der Gegner hatte es bereits vor einigen Tagen auf seiner Intenetseite verkündet, nun macht es auch Dynamo offiziell: Das für Mittwoch, den 18. November, angesetzte Spiel im Achtelfinale des Sachsenpokal gegen den FC International Leipzig wurde vom Sächsischen Fußball-Verband abgesetzt.

Die Partie gegen den Oberlisten sollte im Hafenstadion von Torgau ohne Zuschauer ausgetragen werden. „Als Reaktion auf die Beschlüsse der Konferenz der Ministerpräsidenten mit der Bundesregierung vom 28.10.2020 bzgl. weiterer Einschränkungen des öffentlichen Lebens in Deutschland zur Bekämpfung der Corona-Pandemie, setzt der Sächsische Fußball-Verband e.V. den Spielbetrieb frühestens ab 02.11.2020 bis voraussichtlich 30.11.2020 aus. Diese Beschlüsse betreffen auch den Spielbetrieb der Stadt- und Kreisverbände des SFV und den gesamten Trainingsbetrieb der Vereine“, hatte der Verband mitgeteilt.

Küchen-Profi-Center Hülsbusch
Nichts anbrennen lassen und ab nach Weinböhla!
Nichts anbrennen lassen und ab nach Weinböhla!

Schon Goethe wusste: Essen soll zuerst das Auge erfassen und dann den Magen. Das gelingt besonders gut in einer schicken neuen Küche. Jetzt zum Küchen-Profi-Center Hülsbusch und sich beraten lassen.

Weiterführende Artikel

Dynamo sagt Mitgliederversammlung ab

Dynamo sagt Mitgliederversammlung ab

Die Veranstaltung lässt sich wegen der Corona-Auflagen derzeit nicht durchführen, der Verein strebt aber eine zeitnahe Lösung an.

Er wird Dynamos nächster neuer Ehrenspielführer

Er wird Dynamos nächster neuer Ehrenspielführer

Nach der Stasi-Debatte um Eduard Geyer sucht der Verein einen neuen Umgang mit seiner Vergangenheit. Gert Heidler zeichnet außer Titeln und Toren seine Haltung aus.

Doch kein sächsischer Sonderweg im Sport

Doch kein sächsischer Sonderweg im Sport

Der Corona-Lockdown trifft den Amateur- und Breitensport. Eine Ausnahme macht der Schulsport. Das es anders geht, zeigt Berlin. Wer als Profi gilt, ist Ansichtssache.

Über die weitere Verfahrensweise mit dem Wettbewerb, werde der SFV zeitnah informieren. (SZ)

Alles Wichtige und Wissenswerte rund um Dynamo - kompakt jeden Donnerstagabend im Newsletter SCHWARZ-GELB, und immer mit Gewinnspiel. Jetzt hier kostenlos anmelden.

Mehr zum Thema Dynamo