Dynamo
Merken

Podcast: Schwarz-gelbe Feiertage statt Fastenzeit

Dynamo Dresden ist 2023 weiter ungeschlagen. Und deshalb ist das 1:1 gegen Viktoria Köln ein gutes Ergebnis. So lautet der Tenor in der neuen Folge des Dynamo-Podcasts - der zudem die Rückkehr von Ulf Kirsten feiert.

 2 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Abschalten und genießen? Der besondere Torjubel von Christian Conteh und Dennis Borkowski täuscht, Dynamo Dresden hat gerade erst so richtig Fahrt aufgenommen - auch dank der beiden. Das ist unter anderem diesmal das Thema im Podcast.
Abschalten und genießen? Der besondere Torjubel von Christian Conteh und Dennis Borkowski täuscht, Dynamo Dresden hat gerade erst so richtig Fahrt aufgenommen - auch dank der beiden. Das ist unter anderem diesmal das Thema im Podcast. © dpa/Robert Michael

Dresden. Die neue Folge von "Schwarz-Gelb, der Dynamo-Podcast" gibt's am Aschermittwoch. Die fünfte Jahreszeit, die in Dynamo-Trainer Markus Anfang auch in Dresden mindestens einen ganz großen Anhänger hat, ist vorbei. Und nun beginnt das Fasten - auch bei Dynamo? Spötter meinen ja, die Drittliga-Profis hätten bereits am vergangenen Samstag beim 1:1 gegen Viktoria Köln damit begonnen. Die Ungeschlagen-Serie in diesem Jahr hat damit zwar weiter Bestand, einerseits. Zum anderen aber ist es das erste Unentschieden nach vier Siegen zuvor. Nur unentschieden - lautete der allgemeine Tenor danach. Nicht aber im Dynamo-Podcast.

"Ein gewonnener Punkt" heißt die aktuelle und insgesamt achte Folge - und das natürlich nicht zufällig. Die Podcast-Moderatoren Jens Umbreit und Tino Meyer sowie ihr Gast Tim Schlegel, intimer Dynamo-Kenner seit Jahrzehnten fast schon und Sportjournalist bei der Bild-Zeitung halten dagegen und würdigen jenes 1:1 gegen gute Kölner, trainiert übrigens von Ex-Dynamo-Coach Olaf Janßen.

Darüber hinaus im Interview: Torwart Stefan Drljaca, derzeit etwas überraschend einer der Erfolgsgaranten, und Innenverteidiger Kevin Ehlers, der über seine Rolle als Edelreservist spricht. Zudem erzählt Kollege Schlegel von der schwarz-gelben Schlagzeile schlechthin in dieser Woche: die Rückkehr von Dynamo-Ikone Ulf Kirsten.

Der Torjäger von einst, so berichtet es die Bild-Zeitung, soll zeitnah als sportlicher Berater bei und für Dynamo tätig werden, vermutlich schon Anfang März. Gute Entscheidung! Denn sportliche Kompetenz, das betonen Umbreit und Meyer seit der ersten Folge, kann Dynamo erst recht in seiner aktuellen Verfassung nicht genug kriegen.

Was keineswegs als Attacke gegen Sportchef Ralf Becker zu interpretieren ist. Der wiederum darf sich vielmehr als einer der Gewinner des Aufschwungs nach dem Jahreswechsel fühlen, schließlich greifen seine Personalentscheidungen derzeit nahezu perfekt. Auch darum geht's in dieser Folge verbunden mit der großen Frage: Was ist drin für Dynamo im nächsten Spiel, wenn es gegen den Spitzenreiter Elversberg geht. Kurzum, einmal mehr die Empfehlung: Unbedingt reinhören bei "Schwarz-Gelb, der Dynamo-Podcast" - und wissen, was los ist im Dynamoland.

.