merken
Bob-WM 2021

Laura Nolte erklärt, was ein Monobob ist

Im Zweier hat sie Bronze geholt, jetzt startet Laura Nolte bei der WM in Altenberg noch im Monobob. Mono was? Im Podcast Dreierbob erklärt sie es.

Laura Nolte geht bei der WM in Altenberg auch im Monobob an den Start. Im Podcast Dreierbob erklärt sie, worauf es bei dieser neuen Disziplin ankommt.
Laura Nolte geht bei der WM in Altenberg auch im Monobob an den Start. Im Podcast Dreierbob erklärt sie, worauf es bei dieser neuen Disziplin ankommt. © [M] Roman Koksarov/dpa/SZ

Altenberg/Dresden. Die Party danach fiel diesmal aus, dabei hätte Laura Nolte allen Grund gehabt zum Feiern. Mit der Bronzemedaille bei der WM in Altenberg hat die Bobpilotin schließlich ihr Saisonziel erreicht und sich vor allem auch mit der Bahn im Osterzgebirge versöhnt. Bei der WM im Vorjahr an gleicher Stelle war die 22-Jährige noch schwer gestürzt und musste feststellen: "Der Sturz im letzten Jahr hat mich lange mitgenommen, selbst wenn ich es nicht zugeben wollte. Deswegen bin ich jetzt sehr froh. Das war für mich und meinen Kopf auch sehr wichtig", sagt sie im Podcast Dreierbob von Sächsische.de.

Gefeiert wurde trotzdem nur im ganz kleinen Rahmen - wegen Corona natürlich und auch dem, was jetzt noch kommt: die WM-Entscheidung im Monobob am zweiten WM-Wochenende.

Anzeige
Mit neuem Job hoch hinaus
Mit neuem Job hoch hinaus

Der Dachdeckerbetrieb Rodig in Großharthau sucht einen Kranfahrer (Dachdecker, Klempner, Zimmermann) sowie einen Bauleiter oder Meister.

Mono was? Erstmals ist eine Weltmeisterschaft für die Frauen nicht schon nach der ersten Woche vorbei, mit dem neuen Wettbewerb haben auch sie jetzt eine zweite Medaillenchance. "Monobob ist quasi der kleine Zweierbob, doch man muss als Pilotin alles alleine machen: anschieben, reinspringen, lenken. Und man bremst auch allein", erklärt Laura Nolte.

Eine neue Disziplin, auf die sie sich freut, wie die junge Frau aus Unna in unserem WM-Podcast Dreierbob erzählt. Dabei ist alles andere als sicher, ob sie überhaupt eine Medaillenchance hat. Denn was so einfach klingt, entpuppt sich für Zweierbob-erfahrene Pilotinnen als echte Herausforderung - vor allem auf der anspruchsvollen Bahn in Altenberg.

"Das ist schon eine ziemlich große Umstellung, damit hätten wir alle vor der Saison nicht gerechnet", sagt Laura Nolte und führt das auf die Lenkung zurück sowie ein komplett anderes Fahrverhalten des Monobobs. Der bricht im Heck, wo im Zweier sonst die Anschieberin sitzt, nun hin und wieder aus. "Auf der Hinterachse haben wir kein Gewicht, ohne Anschieberin fehlen einfach ein paar Kilo."

Die Herausforderung aber nimmt sie an, schließlich gibt es im nächsten Jahr auch olympische Medaillen im Monobob zu gewinnen. Wobei Laura Nolte im Gespräch mit den Redakteuren von Sächsische.de gesteht, dass sie der Viererbob fast noch mehr reizen würde. Die Premiere im Dreierbob, so viel steht fest, hat sie sehr souverän gemeistert ...

Alle Podcast-Gespräche im Dreierbob werden aufgrund der Corona-Situation über Videoanrufe aufgezeichnet. Die am Gespräch beteiligten Personen sitzen ausreichend weit voneinander getrennt an verschiedenen Orten.

Die Reporter Fabian Deicke (links) und Tino Meyer sprechen im Dreierbob mit Pilotin Laura Nolte. Um den nötigen Corona-Abstand zu halten werden alle Interviews in dem Podcast zur WM per Video-Anruf geführt und aufgezeichnet. © SZ
Die Reporter Fabian Deicke (links) und Tino Meyer sprechen im Dreierbob mit Pilotin Laura Nolte. Um den nötigen Corona-Abstand zu halten werden alle Interviews in dem Podcast zur WM per Video-Anruf geführt und aufgezeichnet. © SZ © SZ

So können Sie den Podcast hören

Anhören und abonnieren können Sie den Podcast auch auf den Streaming-Plattformen Spotify, Apple Podcast, Amazon und Deezer. Hier die Links zu den Playern:

🎙 auf Spotify hören
🎙 mit Apple Podcast hören
🎙 auf Amazon Music hören
🎙 auf Deezer hören

🎙 Alle Folgen auf Sächsische.de anhören

Weiterführende Artikel

Kontroverse Debatte um neue Olympia-Disziplin Monobob

Kontroverse Debatte um neue Olympia-Disziplin Monobob

Noch ein Novum in Altenberg: Der Monobob erlebt seine WM-Premiere und soll für Gleichberechtigung im Eiskanal sorgen. Das gefällt nicht allen Frauen.

Mit dem Podcast Dreierbob hat Sächsische.de die WM in Altenberg vor einem Jahr begleitet. Weil wegen Corona die WM erneut im Osterzgebirge stattfindet, geht auch dieses Format bei uns wieder an den Start. Bis zum 15. Februar erscheint täglich eine Folge.

Alles über die WM erfahren Sie auf unserer Themenseite BOB-WM 2021.

Mehr zum Thema Bob-WM 2021