merken
PLUS Freital

Messfahrzeuge auf der A 4 unterwegs

Der Ausbau der Autobahn wird geplant. Dazu sind in den nächsten Monaten Vermesser auf der Trasse bei Wilsdruff unterwegs.

Noch führt die A 4 bei Wilsdruff sechsspurig an der Riesenantenne vorbei. Künftig sollen es acht Spuren sein. Die Planungen dazu laufen.
Noch führt die A 4 bei Wilsdruff sechsspurig an der Riesenantenne vorbei. Künftig sollen es acht Spuren sein. Die Planungen dazu laufen. © Andreas Weihs

In den kommenden Wochen werden Messfahrzeuge auf der A 4 unterwegs sein. Im Auftrag der bundeseigenen Planungsgesellschaft Deges werden sie Daten erfassen, die für den geplanten achtspurigen Ausbau der Autobahn benötigt werden.

Die vermessungstechnischen Daten werden von Laserscans erhoben, die an Bord von mobilen Messfahrzeugen sein werden, erklärt Deges-Sprecher Lutz Günther. "Der Verkehr wird durch die Vermessungsarbeiten nicht beeinflusst", so Günther. Die Arbeiten sollen im April 2021 beginnen, bis zum Juni 2022 andauern und sich auf dem Abschnitt zwischen den Dreiecken Nossen und Dresden-West erstrecken. Am Ende sollen die Vermesser unter anderem ein Drei-D-Modell der Autobahn erstellen, auf dessen Grundlage der Ausbau der Autobahn erfolgen soll.

Anzeige
Virtueller Hochschulinfoabend
Virtueller Hochschulinfoabend

[email protected]! Am 14. und 15. April 2021 bietet die HSZG bei zwei Onlineveranstaltungen Antworten auf alle Fragen rund um ein Studium an der Hochschule Zittau/Görlitz.

Grund für den Ausbau ist der Lkw-Verkehr, der nach der EU-Osterweiterung stetig zugenommen hat. Vorgesehen ist, dass die Trasse zwischen dem Dreieck Dresden-Nord und der Anschlussstelle Bautzen-Ost von vier auf sechs Fahrspuren erweitert werden soll, zwischen den Dreiecken Dresden-Nord und Nossen von sechs auf acht. Bei der Deges ging man zuletzt von Kosten zwischen 1,2 bis 1,3 Milliarden Euro aus.

Weiterführende Artikel

Sanierung der A4-Brücken geht weiter

Sanierung der A4-Brücken geht weiter

Anfang April wird mit dem Einrichten der Baustelle zwischen dem Dreieck Nossen und der Abfahrt Wilsdruff begonnen.

Fast täglich Unfälle an der A4-Baustelle

Fast täglich Unfälle an der A4-Baustelle

Die Ursachen sind bekannt. Doch die Polizei ist machtlos - auch auf den Nebenstraßen. Der ADAC sieht Handlungsbedarf.

A4-Baustelle bei Nossen bleibt länger

A4-Baustelle bei Nossen bleibt länger

Eigentlich sollten die Arbeiten zwischen Wilsdruff und Nossen in sechs Wochen abgeschlossen werden. Doch dieser Zeitplan ist nicht zu halten. Die Gründe.

So geht es mit dem Ausbau der A 4 weiter

So geht es mit dem Ausbau der A 4 weiter

Brücken, Pflanzen, Tiere, Lärmschutz - die Pläne für die Verbreiterung der Strecke zwischen Nossen und Bautzen werden jetzt konkret.

Der Ausbau der A 4 in Sachsen wird von Bautzen aus geplant. Im Sommer 2020 kündigte das dortige Büro an, dass der Abschnitt zwischen Nossen und Dresden-West näher untersucht werden soll. Erfasst und bewertet werden sollen die Gegebenheiten an der Strecke. Es geht um Flora, Fauna, Brückenbauwerke und die Bebauung entlang der Strecke.

Mehr Nachrichten aus Freital und Wilsdruff lesen Sie hier.

Den täglichen kostenlosen Newsletter können Sie hier bestellen.

Mehr zum Thema Freital