Bautzen
Merken

Landkreis Bautzen: Alles Wichtige vom Tag

+++ Warum kommt der Hochwasserschutz im Kreis Bautzen so langsam voran? +++ Rückkehrer eröffnet Bistro in der Schiebock-Passage +++ Rosenthal: Sattlermeister rettet denkmalgeschütztes Fachwerkhaus +++

 5 Min.
Teilen
Folgen
© Steffen Unger

"Landkreis Bautzen kompakt" als E-Mail-Newsletter - hier kostenlos anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

der Mut und die Souveränität hat der deutschen National-Elf wohl in den vergangenen Tagen gefehlt, um letztlich die Tore für den Einzug ins Achtelfinale zu machen. So stehen die Kicker eben nicht weiter auf dem Rasen, sondern fliegen stattdessen nach dem frühen WM-Aus nach Hause. Sicherlich haben sie von einem anderen Weihnachtsgeschenk geträumt.

Ganz anderen Mut beweist Sattlermeister Marek Buck aus Rosenthal. Mit seinen handgearbeiteten Sätteln für Pferdesportler und Hobbyreiter macht er sich deutschlandweit einen Namen. Für sein gefragtes Handwerk hat sich nun eine neue Werkstatt gesucht und einem alten Fachwerkhaus mit viel Mut neues Leben eingehaucht. In dem frisch restaurierten Domizil hat ihn Sächsische-Reporterin Heike Garten aus der Kamenzer Redaktion besucht. Das Denkmal konnte vor dem Verfall gerettet werden.

Mut macht auch die Geschichte von Torsten Greth. Der Restaurant-Fachmann verwirklicht sich seinen Lebenstraum. Der Rückkehrer eröffnete in der Schiebock-Passage sein eigenes Bistro, wo er nicht nur am Herd steht, sondern gern mit dem Kunden mal einen Plausch über den Ladentisch macht. Sein Handwerk lernte er in der Lausitz, um es zu verfeinern, ging er in die Schweiz. Doch mit dem ersten Nachwuchs lockte die Heimat ihn zurück. Seine Familie steht bei dem Sprung in die Selbstständigkeit voll hinter dem Bischofswerdaer. „Probiere es“, haben sie ihm mutig geraten.

Ganz andere Herausforderungen warten auf Stefan Jentsch. Er leitet seit April 2021 den Betrieb Spree/Neiße der Landestalsperrenverwaltung des Freistaats Sachsen. Mein Kollege Tim Ruben Weimer hat mit ihm über besonders hochwassergefährdete Gebiete in der Region, Hochwasserschutz, die Zunahme von Starkregenereignissen und welche Verantwortung jeder Einzelne, aber auch Kommunen, haben, um sich vor den unverhofften Fluten zu schützen.

Außerdem können Sie noch bei uns lesen: Wie die Sanktionen gegen Russland einer Friseurin zu schaffen machen, Erste Asylbewerber im Bautzener Spreehotel begrüßt, Polizei belohnt Hinweise auf Wegkreuz-Vandalen mit 3.000 Euro und Weihnachtshaus im Pulsnitzer Stadtpark öffnet – mit einer ganz besonderen Sprechstunde.

Am Sonntag zünden wir schon die zweite Kerze am Kranz an. Wie alle Jahre rast die Zeit der Vorfreude wieder viel zu schnell dahin. Ich wünsche Ihnen einen schönen zweiten Advent - mit ein bisschen Mut zur Besinnlichkeit,

Ihre Miriam Schönbach, Sächsische.de-Reporterin

Das Wichtigste vom Tag

Warum kommt der Hochwasserschutz im Kreis Bautzen so langsam voran?

Starkregen wird in der Oberlausitz immer öfter zum Problem. Warum Hochwasserschutz auch Sache jedes einzelnen ist, erklärt der Chef der Bautzener Talsperrenverwaltung.

Rückkehrer eröffnet Bistro in der Schiebock-Passage

Torsten Greth lernte sein Handwerk in der Heimat und verfeinerte es in der Schweiz. Nun erfüllt sich der Restaurant-Fachmann in Bischofswerda einen Lebenstraum.

Wie die Sanktionen gegen Russland einer Friseurin zu schaffen machen

Anja Wittmann aus Kamenz nutzt seit vielen Jahren Haarfarben und andere Produkte einer Kosmetikmarke aus Sankt Petersburg. Das führt jetzt zu Problemen.

Erste Asylbewerber im Bautzener Spreehotel begrüßt

In das Haus am Stausee, das jetzt wieder als Asylheim dient, sind die ersten 28 Flüchtlinge eingezogen. Sie bekamen gleich Besuch, unter anderem von Bautzens OB.

Polizei belohnt Hinweise auf Wegkreuz-Vandalen mit 3.000 Euro

Seit Wochen ermittelt die Polizei zu Zerstörungen von Wegkreuzen in der Lausitz. Nun hat sie eine Belohnung ausgeschrieben. Und der MDR berichtet.

Rosenthal: Sattlermeister rettet denkmalgeschütztes Fachwerkhaus

Zu Marek Buck kommen Pferdesportler, wenn sie einen neuen Sattel brauchen. Seine Werkstatt hat jetzt ein besonderes Domizil bekommen.

Landkreis Bautzen: Flüchtlingshelfer plädieren für dezentrale Unterbringung

Willkommens-Vereine haben einen Offenen Brief zur Inbetriebnahme neuer Unterkünfte für Asylsuchende geschrieben - mit konkreten Forderungen

Bautzen: Caritas veranstaltet Weihnachtsfeier für Einsame

Der Caritasverband Oberlausitz lädt Menschen, die allein sind, ein, den Heiligabend in Gesellschaft zu verbringen. Es gibt Essen und noch einiges mehr.

Bautzen: Drei Huskys vergiftet

Auf einem Grundstück in Kleinwelka waren offenbar Giftköder ausgelegt worden. Nun versucht die Polizei, mithilfe von Zeugen, die Täter zu finden.

Wurschen: Planung für neues Feuerwehrhaus wird konkreter

Für den Umbau eines früheren Einkaufsmarktes zum Gerätehaus liegt jetzt der Förderbescheid vor. Die Kameraden kümmern sich schon um das Areal.

Weihnachtsmarkt in Bischofswerda ist eröffnet

OB Holm Große und der Weihnachtsmann schnitten zu Beginn des Trubels auf dem Altmarkt den Stollen an. Es gibt aber auch Besinnliches am Wochenende.

Kreis Bautzen: Turnhallen, Schließfächer, Parkplätze werden wohl noch nicht teurer

Eigentlich müssten Kreise und Kommunen ab nächstem Jahr 19 Prozent Umsatzsteuer erheben, was zu höheren Preisen führen würde. Doch das verzögert sich offenbar.

Großpostwitz: Fehlende Technik verzögert Baumbeleuchtung

Einwohner sorgen sich um den großen Nadelbaum an der neuen Bushaltestelle Pilgerschänke. Zumindest in einer Frage kann der Bürgermeister beruhigen.

Schirgiswalde-Kirschau: Ein Verletzter bei Unfall

An einer Kreuzung in Kirschau hat es am Donnerstag eine Kollision gegeben. Doch ein Vorfahrtsfehler war nicht die Ursache.

Pulsnitz: Rathaus schließt zum Jahresende

Das Pulsnitzer Bürgerbüro öffnet am Nikolaustag verkürzt. Auch nach Weihnachten gibt es Einschränkungen.

Bautzen hat eine neue Stadträtin

Nach dem Wegzug von Roland Fleischer übernimmt Sophie Schönherr seinen Platz in der SPD-Fraktion im Stadtrat. Wer sie ist und welchen Wunsch sie für Bautzen hat.

Der Newsletter "Landkreis Bautzen kompakt"

© SZ

>> Noch mehr News aus dem Landkreis Bautzen gibt es täglich ab 19 Uhr in der Komplettversion des Newsletters. Interesse? Hier können sie unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter bestellen. <<