SZ + Bautzen
Merken

Wie Doberschau-Gaußig die Bautzener zu sich zieht

Bautzen schrumpft immer weiter. Vor allem junge Familien ziehen weg - am häufigsten nach Doberschau-Gaußig. Bürgermeister Alexander Fischer erklärt, warum das so ist.

Von Juliane Just
 4 Min.
Teilen
Folgen
Bauen mit Blick auf Bautzen: Ein neues Baugebiet am Rande von Doberschau gibt den Blick auf die Stadt frei. Bürgermeister Alexander Fischer freut sich, dass immer mehr Bautzener in die Idylle südlich der Stadt ziehen - doch für Bautzen ist das ein Problem
Bauen mit Blick auf Bautzen: Ein neues Baugebiet am Rande von Doberschau gibt den Blick auf die Stadt frei. Bürgermeister Alexander Fischer freut sich, dass immer mehr Bautzener in die Idylle südlich der Stadt ziehen - doch für Bautzen ist das ein Problem © Steffen Unger

Doberschau-Gaußig. Überall wird gewerkelt. An der einen Ecke von Doberschau hievt ein Kran die Baumaterialien auf ein Areal, auf dem schon die Fundamente neuer Häuser zu sehen sind. Auf der anderen Seite des Ortes stehen bereits nagelneue Eigenheime, hier wird am Außengelände getüftelt. An einer anderen Stelle wird Holz in kleine Scheite gesägt. Wer hier wohnt, der kann sich in zehn Minuten mit dem Rad nach Bautzen rollen lassen.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!