merken
Dresden

Dresden gibt Tipps für Osterausflüge

Trotz Corona-Krise müssen die Dresdner nicht auf eine Wanderung oder Radtour zu Ostern verzichten. Die Stadt erklärt, wohin Ausflüge erlaubt sind.

Warum in die Ferne schweifen... Die Stadt Dresden empfiehlt zum Osterfest Ausflüge in die nähere Umgebung. Sächsische Schweiz und Osterzgebirge bleiben nämlich tabu.
Warum in die Ferne schweifen... Die Stadt Dresden empfiehlt zum Osterfest Ausflüge in die nähere Umgebung. Sächsische Schweiz und Osterzgebirge bleiben nämlich tabu. © Robert Michael/dpa

Dresden. Seit Wochen gelten in Dresden Ausgangsbeschränkungen aufgrund des weiter grassierenden Coronavirus, immer wieder wird darauf hingewiesen, dass die Bürger sich nur im eigenen Wohnumfeld aufhalten sollen, bei Verstoß dagegen drohen sogar Bußgelder. Was heißt das aber für das anstehende Osterfest, das für viele mit einer Wanderung und Eiersuche im Freien verbunden ist?

Die Wanderwege des weiteren Umlandes sind für die Dresdner derzeit tabu, das bestätigt die Stadt in einer aktuellen Pressemitteilung. Aber deswegen müsse niemand auf seinen Osterspaziergang oder die Radtour verzichten. "Sport und Bewegung sind nach aktueller Sächsischer Corona-Schutz-Verordnung im Umfeld des Wohnbereichs möglich – und das bietet mehr Möglichkeiten, als man denkt", heißt es. 

Anzeige
Heuschnupfen? Das kann helfen
Heuschnupfen? Das kann helfen

Die Symptome sind lästig und vielfältig. Doch mit der richtigen Beratung kann die Pollenzeit problemlos überstanden werden.

Die Wanderwege in Dresden erstreckten sich über insgesamt 400 Kilometer, teilt die Stadt mit und erklärt auch, wo man Informationen über die mehr als 30 offiziellen Lehrpfade, Wander- und Stadtteilwege in und durch Dresden findet - nämlich unter www.dresden.de/nahe-wanderwege. Diese sollen sogar "für langjährige Dresdnerinnen und Dresden die eine oder andere Überraschung bereithalten".

Acht Radtouren fern der vielbefahrenen Radwege

Oberbürgermeister Dirk Hilbert (FDP) erklärt dazu: "Sport und Bewegung tun dem Körper gut, doch selbst die eifrigsten Wanderfreunde dürften da eine Weile unterwegs sein. Ich nehme an, dass die Osterzeit nicht ganz reichen wird, um jede Strecke vollständig zu erkunden." Das Angebot in Dresden tröste sicherlich die Wanderfreunde darüber hinweg, "dass sie auch in den kommenden schönen Tagen nicht in die Sächsische Schweiz oder das Osterzgebirge fahren dürfen."

Über das Coronavirus informieren wir Sie laufend aktuell in unserem Newsblog.

Unter dem genannten Link seien außerdem Rad- und Wandertouren zu finden, zusammengestellt von der "Erlebnisregion Dresden". Als "kleine Osterüberraschung" stelle die Erlebnisregion zusätzliche Informationen aus einer sonst kostenpflichtigen Radbroschüre als Download zur Verfügung.

"Die acht Radrouten führen größtenteils fern der vielbefahrenen Radwege durch die Seitentäler und auf die Höhen des Elbtales", heißt es in der Mitteilung weiter. Den Verlauf könne man in interaktiven Karten verfolgen. "Zur Unterstützung der Orientierung vor Ort wurden an den wichtigsten Stellen Aufkleber mit den farbigen Radfahrer-Piktogrammen angebracht." Jede Route sei als Tagesausflug konzipiert. Dann folgt ein Tipp: "Nehmen Sie sich Verpflegung mit, da die Einkehrmöglichkeiten leider dieses Ostern geschlossen sind."

Auch Dresdner Parks und Elbwiesen nutzen

Wanderfreunde fänden Informationen zu den beiden Regionswanderwegen: "Diese sind in insgesamt 17 Abschnitte untergliedert. Die Route A führt an den Elbhängen entlang. Auf der Route B können Sie das Hügel- und Bergland der Region erkunden." Auch hier seien die Informationen aus der Wanderbroschüre zur Verfügung gestellt worden. Wer ohne Auto starte, könne die angegebenen Bus- und Bahnverbindungen nutzen. "Bitte informieren Sie sich über die zurzeit eingeschränkten Fahrzeiten!"

Mehr zum Coronavirus:

Die Stadt verweist außerdem auf Dresdens Parks und Grünanlagen sowie Elbwiesen für Spaziergänge und Radtouren. Wie man sich dabei am besten vor einer Ansteckung mit dem Coronavirus schützt? "Achten Sie darauf, dass auch hier kein Gedränge entsteht", rät Umweltbürgermeisterin Eva Jähnigen. Dresden habe viel Stadtgrün und damit auch viel Platz zu bieten. "Und bitte nehmen Sie Ihre Unterwegs-Abfälle wieder möglichst mit nach Hause oder nutzen Sie einen der Papierkörbe. Umherfliegende Abfälle sehen nicht nur schlecht aus, sie verursachen auch unnötig mehr Arbeit für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Stadt und Stadtreinigung." Dann stehe auch in schwierigen Zeiten einem angenehmen Osterwochenende nichts entgegen. 

Das Sächsische Oberverwaltungsgericht hatte Dienstag entschieden, dass unter dem Umfeld des Wohnbereichs der zehn bis 15 Kilometer von der Wohnung entfernte Bereich zu verstehen ist. "Für jeden definiert sich also dieser Umkreis individuell und nicht an Grenzen der politischen Gemeinde", so die Stadt. 

Weitere wichtige Links:

Die Wanderwege im Themenstadtplan finden Sie hier, allgemeine Informationen zu Dresdens Wanderwegen stehen in diesem PDF. Hier finden Sie außerdem Wanderrouten und Radrouten der Erlebnisregion. (SZ)

Weiterführende Artikel

Osterwochenende mit schönem Wetter

Osterwochenende mit schönem Wetter

Die Temperaturen fallen zwar etwas, doch der Sonnenschein bleibt auch am langen Wochenende bestimmend.

Nachrichten und Hintergründe zum Coronavirus bekommen Sie von uns auch per Email. Hier können Sie sich für unseren Newsletter zum Coronavirus anmelden.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter "Dresden kompakt" und erhalten Sie alle Nachrichten aus der Stadt jeden Abend direkt in Ihr Postfach.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Dresden