merken
Sachsen

Podcast mit dem Pfarrer der Frauenkirche

Sebastian Feydt redet im CoronaCast über Ostern in Zeiten von Corona. Wie kann das Fest trotzdem gefeiert werden? Der Pfarrer hat dafür eine klare Botschaft.

Sebastian Feydt redet im CoronaCast über Ostern in besonderen Zeiten.
Sebastian Feydt redet im CoronaCast über Ostern in besonderen Zeiten. © Thomas Schlorke/SZ Grafik

"Das Leben siegt immer." Dieser Satz bleibt hängen. Gesagt hat ihn Sebastian Feydt bei der Aufnahme dieser Spezial-Folge zu Ostern im CoronaCast. Feydt ist seit 2007 Pfarrer der Frauenkirche - und hat sich diesmal ganz anders als sonst auf das Osterfest vorbereitet.

An diesem Karfreitag redet er mit Sächsische.de im Podcast darüber, was sein Team in der Stiftung Frauenkirche trotz Kurzarbeit und Home-Office auf die Beine gestellt hat. Menschen sollten auch in Zeiten von Ausgangssperre und Kontaktverbot feiern können, so Feydts Botschaft. Immerhin ist Ostern neben Weihnachten das wichtigste christliche Fest des Jahres.

Anzeige
Zukunft? Na klar!
Zukunft? Na klar!

Die Berufsakademie Sachsen bietet ein krisensicheres Studium mit besten Job-Chancen und Ausbildungsvergütung.

In normalen Zeiten kommen über 1.000 Menschen in die Frauenkirche zu Ostergottesdiensten. Dieses Jahr wird es ein digitales Angebot geben. Mit Videos auf der Website der Frauenkirche und per Livestream in der ARD. "Wir sind es gewohnt, auch mal in eine Kamera zu sprechen", erzählt Feydt. "Aber der direkte Kontakt zur Gemeinde in der Kirche fehlt schon." 

Grund für Trübsal ist das jedoch nicht. Im Gegenteil: Feydt erklärt, wie Menschen aus der besonderen Corona-Situation Hoffnung schöpfen können, und was er für sich selbst im Privaten festgestellt hat. "Ich telefoniere viel öfter mit meiner Mutter." Das Zusammenrücken der Menschen sei es, was im Moment bemerkens- und erhaltenswert sei.

Der Talk mit Sebastian Feydt wurde per Telefonkonferenz aufgezeichnet. Alle am Gespräch beteiligten Personen saßen ausreichend weit voneinander getrennt - entweder in ihren heimischen Wohnzimmern oder allein im Büro. Aufgrund der Telefonverbindung kommt es zwischenzeitlich zu Störgeräuschen in der Aufnahme. Wir bitten um Nachsicht.

Hier sind ergänzende Links zu Themen, auf die im Talk Bezug genommen wird:

So können Sie den Podcast hören

🎙 auf Spotify hören
🎙 auf Deezer hören
🎙 mit Apple Podcast hören

Weiterführende Artikel

Dresden: Bald wieder Leben in Frauenkirche

Dresden: Bald wieder Leben in Frauenkirche

Die Kirche öffnet nach der Corona-Zwangspause langsam wieder für Gottesdienste und Besichtigungen. Welche Regeln dabei nun gelten gelten.

🎙 Alle Episoden auf Sächsische.de anhören

So informieren wir Sie zum Thema Corona

Mehr zum Thema Sachsen