merken
Dresden

Impfen in Dresden vor dem Dynamo-Spiel

Kommen die Menschen nicht zum Impfen, kommen die Impfteams zu den Menschen. Am Sonnabend geht es damit los.

In Dresden startet eine Aktion, die die Impfbereitschaft erhöhen soll.
In Dresden startet eine Aktion, die die Impfbereitschaft erhöhen soll. © Archiv/Patrick Pleul/dpa

Dresden. Am Sonnabend ist Impf-Anpfiff in Dresden. Die Stadt startet mit Unterstützung des DRK Kreisverbands eine Aktion, die für eine höhere Impfbereitschaft sorgen soll. "Die Impfung zu den Menschen bringen" ist das Ziel und zugleich das Motto der Initiative.

Dynamo-Fans sind am Sonnabend im Vorfeld des ersten Heimspiels der neuen Saison eingeladen, sich impfen zu lassen. Ebenso die Besucher der Museumsnacht 2021. Auf dem Vorplatz des Hygienemuseums auf dem Lingnerplatz steht dazu ein DRK-Impfbus. Los geht es 11.30 Uhr. Wer möchte und über 18 Jahre alt ist, kann sich dort ohne Anmeldung bis 13.30 Uhr sowie zwischen 16.30 Uhr und 22.00 Uhr kostenlos impfen lassen.

Anzeige
Ferientipps für Sachsen und Umgebung
Ferientipps für Sachsen und Umgebung

Da ist sie endlich wieder, die schönste Zeit des Jahres - die Sommerferien! Wir haben tolle Freizeittipps für Familienausflüge in Sachsen, Thüringen und darüber hinaus.

Geimpft werden Impfstoffe von Johnson & Johnson. Hier ist nur eine Impfung erforderlich. Auch im Angebot ist der Impfstoff von BioNTech, der ein zweites Mal nach drei Wochen verabreicht werden muss. Der zweite Impftermin wird im Impfzentrum Dresden im Messegelände angeboten.

Weiterführende Artikel

Dresdner stehen fürs Impfen Schlange

Dresdner stehen fürs Impfen Schlange

Der Andrang bei der ersten mobilen Impf-Aktion der Stadt Dresden überrascht alle Beteiligten. Es wird gearbeitet bis zur letzten Kanüle.

Das Impfen ist keine Privatsache

Das Impfen ist keine Privatsache

Kreative Angebote für Impfmuffel sind gut und schön. Aber wenn deren Erfolg ausbleibt, sollten Geimpfte nicht die Folgen tragen müssen, meint Karin Schlottmann.

Wie Dresden trotz Ferien mehr impfen will

Wie Dresden trotz Ferien mehr impfen will

Die Ferienzeit kann schon mal sorglos machen - auch was Corona betrifft. Wie die Stadt deshalb versucht, die Menschen von einer Impfung zu überzeugen.

Warum Dynamo keinen dauerhaften Zuschuss will

Warum Dynamo keinen dauerhaften Zuschuss will

Eine Petition zur Miete für das Dynamo-Stadion beschäftigte nun den Stadtrat. Dabei wurde ein überraschendes Detail bekannt.

Die Impfaktion am Sonnabend ist der Auftakt einer Reihe von dezentralen Angeboten. Das Gesundheitsamt möchte vielfältig in Stadtteilen, vor Einkaufszentren, in Einrichtungen, parallel zu Großveranstaltungen oder an Dresdner-Treffpunkten Impfangebote unterbreiten. (SZ)

Weitere Informationen: www.dresden.de/corona

Bitte mitbringen: Chipkarte, Ausweis oder Pass sowie falls vorhanden, das gelbe Impfbuch. Den Aufklärungs- und Anamnesebogen gibt es vor Ort.

Mehr zum Thema Dresden