merken
Dresden

Dresdens Top-Geschichten vom Mittwoch

Drei Investoren für Dampfer +++ Wird Schwimmunterricht nachgeholt? +++ Mehr Hotelgäste +++ Haushaltssperre mit "fatalen Folgen"? - Der Tag in Dresden.

© Robert Michael/dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

kein Tag ohne Dampfer-News, und diese stimmen hoffnungsfroh: Wie nun bekannt wurde, gibt es drei konkrete Interessenten, die die Flotte gerne übernehmen würden. Wer diese sind, unter welchen Bedingungen der Schiffsverkehr weitergeführt wird und welche Bieter aus dem Rennen sind, lesen Sie heute bei uns.

TOP Jobs
TOP Jobs
TOP Jobs

Finden Sie bei Top Jobs jetzt Ihren Traumjob in der Region!

Eigentlich sollten Kinder in der zweiten Klasse den Schwimmunterricht besuchen, während des Corona-Lockdowns war das allerdings nicht möglich. Viele Eltern fragen sich seitdem, ob der Unterricht vielleicht im nächsten Schuljahr nachgeholt wird. Die Antwort lautet: nein. Schwimmen lernen sollen die Kinder aber trotzdem. Wie, das hat heute unter anderem Bildungsbürgermeister Jan Donhauser erklärt. Wir waren beim Termin in der Schwimmhalle an der Freiberger Straße dabei und haben die Antworten für Sie zusammengetragen.

Wenn Sie in den vergangenen Tagen mal in der Innenstadt unterwegs waren, ist Ihnen wahrscheinlich auch aufgefallen, wie viele Menschen - darunter etliche Touristen - wieder unterwegs sind. Gerade eben kam ich am Zwinger vorbei, wo viele Urlauber die Handys staunend Richtung Kronentor gerichtet hatten. Klar, diese Menschen übernachten natürlich auch in der Stadt, was die Hoteliers nach den langen Corona-Einschränkungen freut. Aber manche Gäste haben kein Verständnis für Hygieneregeln - und noch etwas bereitet den Hoteliers Sorge.

Anstatt Ihnen heute unseren Lichtblick des Tages blumig zu umschreiben, lasse ich einfach den ersten Absatz des Textes für sich stehen:

Grandiose Gartenparty. Die Gäste sind in Höchstform. Da schiebt Atze seinen Klappstuhl zurück, steht auf und ruft: "Freunde, ich mach los. Früh um vier klingelt mein Wecker!" Staunende Gesichter. Frühschicht? Flugreise? Nichts dergleichen. Andreas Klimke, den hier alle Atze nennen, wird am nächsten Morgen zu einem Erlebnis aufbrechen, von dem er ein halbes Jahr später sagt: "Das war das Größte!"

Ich wünsche Ihnen einen lauen Sommerabend - der tatsächlich noch der "kühlste" der nächsten Tage sein könnte.

Ihre Dominique Bielmeier, Stellvertretende Leiterin Stadtredaktion

+++ Drei "seriöse Investoren" für Dresdens Dampfer +++

Die Mitarbeiter wurden Dienstagabend informiert, jetzt wurde auch öffentlich bekannt: Die letzten Gespräche zur Rettung laufen. Was wir bisher wissen. (SZ+)

Die Sächsische Dampfschiffahrt benötigt einen Investor. Drei Interessenten gibt es.
Die Sächsische Dampfschiffahrt benötigt einen Investor. Drei Interessenten gibt es. © Archiv/Jürgen Lösel

+++ "Fast Hälfte der Kinder kann nicht schwimmen" +++

Wegen Corona fiel der Schwimmunterricht in Dresden aus. Im nächsten Schuljahr soll er auch nicht nachgeholt werden. Was stattdessen geplant ist. (SZ+)

Kinder schwimmen im Schwimmsportkomplex am Freiberger Platz in Dresden.
Kinder schwimmen im Schwimmsportkomplex am Freiberger Platz in Dresden. © Sven Ellger

+++ "Die Haushaltssperre hat fatale Folgen" +++

Dresdens Linke-Chef Jens Matthis warnt im SZ-Interview: "Fast ein Viertel des Dresdner Stadtrates gehört mittlerweile der extrem Rechten an." Was das bedeutet. (SZ+)

Linke-Parteichef Jens Matthis erklärt im SZ-Interview, dass es Absprachen mit der CDU gibt.
Linke-Parteichef Jens Matthis erklärt im SZ-Interview, dass es Absprachen mit der CDU gibt. © Sven Ellger

+++ Dresdner Hotels werden wieder voller +++

Die privaten Sommergäste sind zurück. Sorge bereitet den Hoteliers aber nicht nur, dass nicht alle die Corona-Hygieneregeln akzeptieren. (SZ+)

Max Rothe vom Kempinski Hotel Taschenberg Palais ist froh, wieder mehr Gäste empfangen zu können.
Max Rothe vom Kempinski Hotel Taschenberg Palais ist froh, wieder mehr Gäste empfangen zu können. © Christian Juppe

+++ Dresden droht eine Hitzewelle +++

Am vergangenen Samstag erlebte die Stadt ihren bisher heißesten Tag des Jahres. Doch die Temperaturen steigen weiter. Wie heiß das Wochenende wird. (SZ+)

In den kommenden Tagen wird das Wetter hochsommerlich.
In den kommenden Tagen wird das Wetter hochsommerlich. ©  Sebastian Kahnert/dpa

Lichtblick des Tages: Atzes größtes Herzblut

Andreas Klimke hatte früher mit Sport nicht viel am Hut. Warum er heute als Riesenfan seine Freizeit den DSC-Volleyballerinnen und dem Verein widmet. (SZ+)

Andreas Klimke in voller Fan-Montur. Für den Verein kümmert er sich ehrenamtlich um Ticketverkauf, Busbegleitung und Gäste aus Nah und Fern.
Andreas Klimke in voller Fan-Montur. Für den Verein kümmert er sich ehrenamtlich um Ticketverkauf, Busbegleitung und Gäste aus Nah und Fern. © Sven Ellger

>> Die Top-Geschichten vom Dienstag lesen Sie hier. <<

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter "Dresden kompakt" und erhalten Sie alle Nachrichten aus der Stadt jeden Abend direkt in Ihr Postfach.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Dresden