merken
PLUS Görlitz

Rücktrittswelle erfasst AfD-Fraktion

Nach Thomas Seliger will nun auch Matthias Volprich die Fraktion im Görlitzer Stadtrat verlassen. Die Entscheidung liegt bei den anderen.

Erst 20 Monate her: Der Blick auf die konstituierende Sitzung des Görlitzer Stadtrates und die AfD-Fraktion. Seitdem hat sich in deren Reihen schon viel getan.
Erst 20 Monate her: Der Blick auf die konstituierende Sitzung des Görlitzer Stadtrates und die AfD-Fraktion. Seitdem hat sich in deren Reihen schon viel getan. © Nikolai Schmidt

Eine kleine Rücktrittswelle erfasst gegenwärtig die AfD-Fraktion im Görlitzer Stadtrat.

Nach Thomas Seliger will auch Matthias Volprich den Stadtrat verlassen. Es wäre der zweite Rückzug eines AfD-Stadtrates innerhalb von wenigen Tagen.

Anzeige
Hier werden Azubis gesucht!
Hier werden Azubis gesucht!

Die Schule neigt sich dem Ende und ihr habt keine Ahnung was ihr beruflich machen wollt? Diese Firmen haben freie Ausbildungsplätze.

Seliger hatte Anfang März gebeten, ihn aus dem Stadtrat zu entlassen. Er führt eine Gaststätte in der Görlitzer Altstadt und benötigt alle Zeit, um seine Firma durch Angebote wie Essen zum Mitnehmen in der Corona-Pandemie zu erhalten. Er hatte an den letzten Stadtratssitzungen schon nicht teilgenommen.

Gastwirt Thomas Seliger plant auch seinen Rückzug aus dem Görlitzer Stadtrat.
Gastwirt Thomas Seliger plant auch seinen Rückzug aus dem Görlitzer Stadtrat. © nikolaischmidt.de

Weiterführende Artikel

AfD: Mit den Mitteln ihrer Wahl

AfD: Mit den Mitteln ihrer Wahl

Auf Provokationen, Tabubrüche, Feindseligkeit waren die Fraktionen beim AfD-Einzug in den Bundestag kaum vorbereitet. Inzwischen ist das anders.

Gauland will erneut in den Bundestag

Gauland will erneut in den Bundestag

Als Vorsitzender der AfD-Fraktion will Alexander Gauland auf der Liste des Brandenburger Landesverbands erneut zur Bundestagswahl antreten.

AfD-Spitze nach Wahlverlusten in Bedrängnis

AfD-Spitze nach Wahlverlusten in Bedrängnis

Die AfD muss bei den beiden Wahlen im Südwesten deutliche Verluste hinnehmen. Nun ringt die Partei um ihren Kurs. Der Konflikt wird zur Machtfrage.

Auch Matthias Volprich, der einen Autohandel in Görlitz führt, fehlt bereits seit mehreren Wochen im Görlitzer Stadtrat. Hier werden familiäre Gründe genannt. Beide Personalien werden derzeit noch nicht-öffentlich beraten, sollen aber auf der Tagesordnung des Stadtrates am 25. März stehen. Dann wird man auch sehen, ob die anderen Fraktionen dem Rückzug der beiden Stadträte zustimmen.

Mehr Nachrichten aus Görlitz lesen Sie hier

Mehr Nachrichten aus Niesky lesen Sie hier

Mehr zum Thema Görlitz