merken
PLUS Großenhain

Milko Bräuer zaubert erneut als Herr Drossie

Der Großenhainer Magier stellt in seinem zweiten Corona-Videoclip eine Teststreifen-Prüfung vor, die hintersinnig wie kurzweilig ist.

Magical Moments Milko Bräuer mit der Geburt des magischen Virus.
Magical Moments Milko Bräuer mit der Geburt des magischen Virus. © Screenshot Kathrin krüger

Großenhain. In Ermangelung anderer Auftrittsmöglichkeiten hat Magier Milko Bräuer alias Magic Hellorder wieder einen Videoclip produziert. Wie schon im ersten Youtube-Film tritt er als Virologe Herr Drossie auf, der den magischen Cooklar-Virus entdeckte. Nun stellt er seine Virus-Teststreifen-Prüfung vor. "Verzweifelt versucht Herr Drossie mit seinen fragwürdigen Methoden, den Knalleffekten dieser Welt auf den Grund zu kommen", kommentiert der Großenhainer Zauberer satirisch.

Zoo Dresden
Tierisch was erleben
Tierisch was erleben

Welche spannenden Neuigkeiten gibt es bei Pinguin, Elefant und Co.? Wer wird Tier des Monats? Hier können Sie abstimmen und erfahren mehr über die tierischen Bewohner des Zoo Dresden.

In dem neuen Kurzfilm erzählt er die Geschichte, wie diese magischen Virus-Teststreifen funktionieren. "Eine Inszenierung in humoristischer Art ohne wirkliche Erfolge oder echte Ergebnisse." Im Gegenteil: Herrn Drossies Oberschwester Matilde Kopfhoch droht mit der Kündigung! Nicht zu sehen ist das Training, das dahintersteckt, so Milko Bräuer. Mit viel Aufwand habe er die Szenen selbst gedreht und geschnitten - für den Künstler, der sonst nur live auftritt, eine große Umstellung.

Weiterführende Artikel

Die Geburt des ersten magischen Virus

Die Geburt des ersten magischen Virus

M. Drossie ist sein Entdecker. Großenhains Magier Milko Bräuer leiht ihm sein Gesicht und zaubert im Video eine hintergründige wie unterhaltsame Geschichte.

"Wir ersticken an ganz anderen Dingen"

"Wir ersticken an ganz anderen Dingen"

Magier Milko Bräuer musste erneut komplett auf null runterfahren. Obwohl er für Verschiedenes kein Verständnis aufbringt, versucht er, die Zeit zu nutzen.

Bald sollen zwei Kurzfilme zum Mitmachen folgen: Das Üben des Zungenbrecher-Teststreifens und ein magisch-lustiges Augen-Hand-Training. Im dritten Teil der Reihe um Herrn Drossie "wird wohl eine humorvolle Impfung nicht ausbleiben", verrät der Großenhainer.

Zu sehen ist das Video jetzt auf Milko Bräuers YouTube-Kanal "MagicHellorder".

Mehr lokale Nachrichten aus Großenhain lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Großenhain