SZ + Dresden
Merken

E-Bike-Betrug: Dresdner Gericht schickt Täter ins Gefängnis

2021 wurden vor Fahrrad-XXL in Dresden drei Männer festgenommen. Sie gehörten zu einer Bande von Betrügern. Einer von ihnen, ein 54-Jähriger, musste sich nun vorm Amtsgericht verantworten.

Von Alexander Schneider
 3 Min.
Teilen
Folgen
Hochwertige E-Bikes wie dieses werden auch von Betrügern gerne ins Auge gefasst, da sie sich gut zu Geld machen lassen.
Hochwertige E-Bikes wie dieses werden auch von Betrügern gerne ins Auge gefasst, da sie sich gut zu Geld machen lassen. © Symbolfoto: Friederike Hohmann

Dresden. Nachdem der Haupttäter bereits im April am Landgericht Dresden verurteilt wurde, sollten sich nun seine beiden Komplizen am Amtsgericht verantworten. Doch weil einer im Krankenhaus liegt, saß Heiko K. (54) aus Suhl in Thüringen mit seinem Verteidiger alleine in dem Schöffen-Prozess. Laut Anklage soll er im April 2021 mit falschen Personalien hochwertige E-Bikes und Möbel gekauft haben. Bezahlt wurde mit Finanzierungsverträgen, die auf fremde Menschen ausgestellt wurden.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!