merken
Dynamo

Geister bringen Dynamo 270.000 Euro

Die Dresdner verkauften Tickets fürs Pokalspiel gegen Darmstadt, obwohl keine Zuschauer ins Stadion durften. Nun präsentiert der Verein die Zahlen.

Beim Pokalspiel gegen Darmstadt 98 am 22. Dezember 2020 präsentiert Dynamo Dresden die Zahl der verkauften Geistertickets.
Beim Pokalspiel gegen Darmstadt 98 am 22. Dezember 2020 präsentiert Dynamo Dresden die Zahl der verkauften Geistertickets. © Archiv: dpa/Robert Michael

Dresden. Die Aktion sorgte deutschlandweit für Schlagzeilen: Für das Pokalspiel gegen den SV Darmstadt 98 kurz vor Weihnachten, bei dem wegen der Corona-Krise keine Zuschauer zugelassen waren, verkaufte Dynamo Dresden 72.269 Geistertickets.

Weiterführende Artikel

Dynamo verliert in der letzten Minute

Dynamo verliert in der letzten Minute

Ein Spiel mit wenigen Chancen endet turbulent. In der Nachspielzeit verwandelt Mannheim einen Elfmeter. Zwei Dresdner sehen Rot - der Liveticker zum Nachlesen.

Dynamo und die Geister vom Winde verweht

Dynamo und die Geister vom Winde verweht

Erst platzen die Luftballons, dann verliert Dynamo im Pokal mit 0:3 gegen Darmstadt - und das ist nicht das Schlimmste. Die Analyse mit den Reaktionen danach.

Die fünf größten Hilfsaktionen der Dynamo-Fans

Die fünf größten Hilfsaktionen der Dynamo-Fans

Lizenz, Zukunft, Brustsponsor und Schuldentilgung – auf seine Anhänger kann sich der Verein verlassen. Jetzt auch in der Corona-Krise.

Am Sonntag, einen Tag nach dem Heimsieg zum Rückrundenauftakt gegen Kaiserslautern, präsentierte der Tabellenführer der 3. Fußball-Liga nun detaillierte Zahlen. Demnach gingen Bestellungen aus 31 Ländern ein, 3.245 Tickets sicherten sich „Gäste-Geister“. Während 12.000 Exemplare als „[email protected]“ an heimischen Computern ausgedruckt wurden, wurden rund 22.000 Einzelbriefsendungen verschickt.

Insgesamt machte der Klub durch den Verkauf sowie die Versteigerungen von Tickets mit besonderer Seriennummer und dem finanziellen Anteil an den im Fanshop verkauften Aktions-Sweatshirts mehr als 372.000 Euro Umsatz. Dafür bedankte sich der seit Anfang des Jahres amtierende Geschäftsführer Jürgen Wehlend: "Die Aktion ‚30.000+ Geister für Dynamo‘ ist eine geniale Idee gewesen und hat im Rückblick erneut gezeigt, was für eine enorme Kraft in diesem Verein steckt."

Anzeige
„njumii hat mein Leben verändert“
„njumii hat mein Leben verändert“

Von der Verkäuferin zur Personalrecruiterin: Bianka Leipert hat mit Mitte 30 ihren Abschluss als kaufmännische Fachwirtin gemacht.

Außer dem einzigartigen Gemeinschaftsgefühl habe die SGD so wichtige Zusatzerlöse in einer schwierigen Zeit erwirtschaften können. Wie der Verein mitteilte, brachte die Aktion etwas mehr als 270.000 Euro Gewinn ein. (SZ)

Mehr zum Thema Dynamo