merken
Dynamo

Ist er Dynamos erster Neuzugang?

Zwischen Aufstieg und Meisterfeier geht beinahe unter, dass ein Talent der Frankfurter Eintracht in Dresden zur Probe trainiert. Bekommt er einen Vertrag?

Jongmin Seo konnte nur zwei Tage in Dresden zur Probe vorspielen. Reicht das für einen Vertrag?
Jongmin Seo konnte nur zwei Tage in Dresden zur Probe vorspielen. Reicht das für einen Vertrag? © Foto: SGD/Steffen Kuttner

Dresden. Nur zwei Tage hatte Jongmin Seo Zeit, sich zu empfehlen. Vergangene Woche Donnerstag und Freitag war der 19-Jährige zum Probetraining in Dresden. "Das ist nicht optimal, um ein abschließendes Urteil fällen zu können", meinte Dynamos Trainer Alexander Schmidt nach dem 1:0-Sieg beim SV Wehen Wiesbaden auf Nachfrage von Sächsische.de. Dennoch war er vom Südkoreaner angetan: "Er hat einen sehr guten Eindruck hinterlassen und ganz normal mitgespielt, obwohl er seit Ende Oktober kein Pflichtspiel mehr bestritten hatte."

Weiterführende Artikel

Königsdörffer operiert und guter Dinge

Königsdörffer operiert und guter Dinge

Der Aufsteiger der Saison verletzt sich beim Saisonfinale am Knie und muss sich einem Eingriff unterziehen. Es ist bereits seine dritte OP aus diesem Grund.

Dynamo verabschiedet acht Spieler

Dynamo verabschiedet acht Spieler

Nach dem Aufstieg enden die Verträge der Profis, aber der Sportchef lässt sich ein Hintertürchen offen. Wer bleibt vielleicht doch noch in Dresden?

Warum Dynamo den Titel doch mit den Fans feiert

Warum Dynamo den Titel doch mit den Fans feiert

Beim Aufstieg muss die Mannschaft wegen der Krawalle vorm Stadion noch unter sich bleiben. Nach dem Gewinn des Meistertitels in Wiesbaden ist das anders.

Trainer-Vertrag: Aufsteigen erlaubt, absteigen nicht

Trainer-Vertrag: Aufsteigen erlaubt, absteigen nicht

Alexander Schmidt bekommt einen neuen Zweijahres-Vertrag als Dynamo-Coach – mit einer klaren Perspektive. Sein Chef hat hohe Ansprüche.

Vier Partien waren es in dieser Saison lediglich in der A-Junioren-Bundesliga. Dort kickte Seo für die Frankfurter Eintracht, erzielte zwei Tore und bereitete zwei vor. 2017 war der offensive Mittelfeldspieler aus seiner Heimat nach Deutschland gekommen, spielte zunächst ein Jahr für den SV Darmstadt 98 und wechselte dann zur Eintracht. Dort wird er aber offenbar keinen Vertrag bei den Bundesliga-Profis bekommen, deshalb sucht er nun nach Alternativen. Hat er eine Chance bei Dynamo? "Da beraten wir uns noch", erklärte Schmidt.

Küchen-Profi-Center Hülsbusch
Nichts anbrennen lassen und ab nach Weinböhla!
Nichts anbrennen lassen und ab nach Weinböhla!

Schon Goethe wusste: Essen soll zuerst das Auge erfassen und dann den Magen. Das gelingt besonders gut in einer schicken neuen Küche. Jetzt zum Küchen-Profi-Center Hülsbusch und sich beraten lassen.

Alles Wichtige zu Dynamos Aufstieg und den Planungen für die 2. Bundesliga - kompakt jeden Donnerstagabend im Newsletter SCHWARZ-GELB, und immer mit Gewinnspiel. Jetzt hier kostenlos anmelden.

Mehr zum Thema Dynamo