Update Dynamo
Merken

Dynamo gewinnt auch gegen den SC Verl

Kurz vor Schluss treffen die Dresdner entscheidend zum Sieg, dabei muss ein Spieler verletzungsbedingt ausgewechselt werden. Der Liveticker zum Nachlesen.

Von Timotheus Eimert & Oscar Jandura
 10 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Christian Conteh im Zweikampf. Mit einem Dribbling durch die gegnerische Hälfte leitet der Flügelspieler den Treffer zur zwischenzeitlichen 2:1-Führung ein.
Christian Conteh im Zweikampf. Mit einem Dribbling durch die gegnerische Hälfte leitet der Flügelspieler den Treffer zur zwischenzeitlichen 2:1-Führung ein. © osnapix

Paderborn. Die Euphorie ist groß bei Dynamo Dresden. Vier Siege in Folge hat der Fußball-Drittligist zuletzt gefeiert. Im neuen Jahr ist die Mannschaft noch ungeschlagen, beim SC Verl fährt das Team den nächsten Sieg ein. Früh ging die Mannschaft in Rückstand, Tore durch Ahmet Arlsan und Christian Conteh brachten die Tore zur zwischenzeitlichen Führung.

Nach Beginn der zweiten Hälfte kassierten die Schwarz-Gelben zwar den Ausgleich, feiern konnten die Dresdner trotzdem: In der 90. Minute sorgte Jakob Lemmer nach Vorarbeit von Arslan für den entscheidenden Treffer zum 3:2-Endstand, es ist sein erster Treffer für Dynamo.

"Durch so ein wichtiges Tor in der 90. Minute den Sieg mitzunehmen, war unglaublich", sagte Jakob Lemmer nach dem Spiel stolz. "Es war ein Kampfspiel. Wir sind vielleicht ein paar Meter mehr gelaufen als Verl und haben uns den Sieg verdient."

Lemmer trifft entscheidend für Dynamo

Abpfiff: Danach wird die Partie abgepfiffen. Die Dresdner jubeln - sie fahren den vierten Sieg im fünften Spiel des Jahres ein. Jakob Lemmer feiert sein Tordebüt für Dynamo, sein Treffer entscheidet die Partie.

90.+4 Minute: Die Dresdner verteidigen die Verler Angriffe souverän - und sichern damit die Führung. Bei Freistößen hat es die Mannschaft nicht eilig, Ahmet Arslan lässt sich mit der Ausführung viel Zeit.

90.+1 Minute: Für die Nachspielzeit wechselt Markus Anfang Kevin Ehlers und Manuel Schäffler ein, Kyrylo Melichenko und Christian Conteh verlassen das Feld. Fünf Minuten Nachspielzeit stehen an.

90. Minute: Kurz vor Schluss trifft Dynamo zum 3:2. Ahmet Arslan dribbelt in den Strafraum und spielt einen Steilpass auf den langen Pfosten. Dort steht Jakob Lemmer bereit, rutscht in den Pass und schiebt den Ball ins leere Tor, erzielt sein erstes Tor für Dynamo.

Kurz vor Schluss entscheidet Jakob Lemmer mit seinem Treffer die Partie, jubelt daraufhin mit seinen Teamkollegen.
Kurz vor Schluss entscheidet Jakob Lemmer mit seinem Treffer die Partie, jubelt daraufhin mit seinen Teamkollegen. © osnapix

88. Minute: Jakob Lemmer schließt nach einem Dribbling von Jonas Oehmichen ab, der Ball ist jedoch nicht stark geschossen und rollt in die Arme von Verls Keeper Thiede.

86. Minute: Ein Schuss von Ahmet Arslan aus der zweiten Reihe wird abgeblockt, es ist der erste Abschluss seit knapp 20 Minuten für Dynamo.

85. Minute: Die Dresdner erarbeiten sich weiterhin kaum Torchancen, sind in der Defensive eingespannt. Gelingt einem Team in den letzten Minuten der Partie noch der Führungstreffer?

80. Minute: Für ein Foul im Mittelfeld bekommt Claudio Kammerknecht eine Gelbe Karte.

78. Minute: Mit Tränen in den Augen wird Will vom Feld assistiert, er war nach einem Zweikampf umgeknickt. Später wird er auf einer Trage aus dem Stadion gebracht. Für ihn wird im Mittelfeld Jonas Oehmichen eingewechselt, es ist für den 18-Jährigen der zweite Einsatz in der 3. Liga.

Paul Will muss verletzt vom Platz getragen werden. Nach einem Zweikampf knickt der Dresdner Mittelfeldspieler im Strafraum um, verletzt sich dabei.
Paul Will muss verletzt vom Platz getragen werden. Nach einem Zweikampf knickt der Dresdner Mittelfeldspieler im Strafraum um, verletzt sich dabei. © osnapix

77. Minute: Paul Will verletzt sich bei einem Zweikampf am rechten Fuß, muss auf dem Platz behandelt werden. Eine Auswechslung dürfte folgen.

75. Minute: Erneut kommt Wolfram im Strafraum zum Kopfball, wird dabei erneut kaum gestört. Diesmal rettet für Dynamo der Pfosten, die Dresdner haben kaum noch Kontrolle über die Partie.

69. Minute: Im Anschluss an den Treffer wechselt Dynamo doppelt: Jakob Lemmer und Claudio Kammerknecht kommen für Niklas Hauptmann und Dennis Borkowski auf den Platz.

68. Minute: Der SC Verl trifft zum 2:2-Ausgleich. Nach einer Flanke von Yari Otto kommt Maximilian Wolfram im Dresdner Strafraum zum Kopfball, springt höher als alle Dresdner Verteidiger und nickt den Ball ungestört ins Tor.

67. Minute: Beide Mannschaften gehen in der Offensive mehr Risiko ein, Dynamo kommt über Kutschke vor das gegnerische Tor, der folgende Schuss von Conteh geht an den Pfosten, Arslan verfehlt mit dem zweiten Ball das Ziel nur knapp.

65. Minute: Einen Distanzschuss von Paul Will kann Thiede entschärfen und leitet damit einen Konter ein. Wie beim Verler Führungstreffer spielen die Ostwestfalen einen Steilpass an Drljaca vorbei, diesmal wird der Ball jedoch von den Dresdnern geklärt.

62. Minute: Erneut kommt es zu einer Auseinandersetzung zwischen den Dresdnern und den Gastgebern. Dennis Borkowski verpasst einen Steilpass, schubst im Sprint einen Verler Auswechselspieler um, woraufhin der gelb-verwarnte gegnerische Keeper auf ihn zustürmt. Die Aktion endet für Borkowski mit einer Gelben Karte, Thiede darf weiterspielen.