Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Dynamo
Merken

"Ich habe mich wie ein Versager gefühlt"

Bei Dynamo war Niklas Kreuzer ein Publikumsliebling, der Abstieg ein Schock. Seitdem ist er vereinslos. Jetzt spricht er offen über seine Erfahrungen.

Von Sven Geisler
 6 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Niklas Kreuzer hat sechs Jahre für Dynamo gespielt, doch seit dem Abstieg im Sommer sucht er einen neuen Verein - und war dabei ein bisschen naiv, wie er sagt.
Niklas Kreuzer hat sechs Jahre für Dynamo gespielt, doch seit dem Abstieg im Sommer sucht er einen neuen Verein - und war dabei ein bisschen naiv, wie er sagt. © Jürgen Lösel

Dresden. Wer öfter durch den Großen Garten in Dresden spaziert oder läuft, begegnet ihm sicher mal. Niklas Kreuzer dreht dort seine Runden, hält sich fit. Nach dem Abstieg mit Dynamo Dresden ist der 27 Jahre alte Fußball-Profi vereinlos. Jetzt Blickt er im Gespräch mit dem Internetportal transfermarkt.de auf das Jahr 2020 zurück, das für ihn sportlich "ein absolut beschissenes Jahr" war, wie er sagt, ihm privat aber ein großes Glück schenkte: Im August brachte seine Lebensgefährtin Melanie ihre gemeinsame Tochter zur Welt.

Ihre Angebote werden geladen...