merken
Dresden

1. April: Stadtverwaltung Dresden arbeitet

Kein Aprilscherz, sondern eine wichtige Info nach dem Hin und Her zum Ruhetag: Dresdens Behörden führen auch am Gründonnerstag Termine durch.

Das Standesamt in der Goetheallee 55: Mehrere Dresdner Paare wollen sich am 1. April das Ja-Wort geben - ganz im Ernst.
Das Standesamt in der Goetheallee 55: Mehrere Dresdner Paare wollen sich am 1. April das Ja-Wort geben - ganz im Ernst. © Christian Juppe

Dresden. Die Behörden der Stadt Dresden werden am Gründonnerstag, 1. April, planmäßig für die Bürger da sein. Weil der von der Bund-Länder-Konferenz beschlossene "Ruhetag" von der Kanzlerin zurückgenommen wurde, finden vereinbarte Termine in den Behörden statt. Das teilt die Stadt am Mittwoch mit. Auch Kindertagesstätten und Horte sind am 1. April geöffnet.

Gleichzeitig werden an diesem Tag fünf Dresdner Paare heiraten, am Karsamstag, 3. April, sind es 18. "Diese Hochzeiten werden stattfinden, soweit sich die Partner weiter einig sind", teilt die Stadt ein wenig scherzhaft mit.

City-Apotheken Dresden
365 Tage für Patienten da
365 Tage für Patienten da

Die Dresdner City-Apotheken bieten mehr, als nur Medikamente zu verkaufen. Das hat auch mit besonderen Erfahrungen zu tun. Was, wenn Sonntagmorgen plötzlich der Kopf dröhnt oder die Jüngste Läuse mit nach Hause gebracht hat?

Auch die über 800 gebuchten Termine in den zehn Bürgerbüros sollen am Gründonnerstag durchgeführt werden. "Planmäßig werden die Urkundenstelle, die Ausländerbehörde, die Kfz-Zulassungsbehörde und die Fahrerlaubnisbehörde Termine anbieten", so die Stadt.

Am Karsamstag, 3. April, bleiben die Bürgerbüros dann planmäßig geschlossen. (SZ)

Das Wichtigste zum Coronavirus in Dresden:

Nachrichten und Hintergründe zum Coronavirus bekommen Sie von uns auch per E-Mail. Hier können Sie sich für unseren Newsletter zum Coronavirus anmelden.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter "Dresden kompakt" und erhalten Sie alle Nachrichten aus der Stadt jeden Abend direkt in Ihr Postfach.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Dresden