merken
Dynamo

Pyro-Empfang für Dynamo nach Derbysieg

Dynamos Fans feiern die Mannschaft nach der Rückkehr aus Rostock für den 3:1-Erfolg im Ostklassiker - festgehalten im Video.

Samstagabend in Dresden: Der Mannschaftsbus kurz vor der Einfahrt ins Trainingsgelände - empfangen von Dynamos Fans und einer Pyroshow.
Samstagabend in Dresden: Der Mannschaftsbus kurz vor der Einfahrt ins Trainingsgelände - empfangen von Dynamos Fans und einer Pyroshow. ©  Screenshot Sächsische.de

Dresden. Besondere Siege erfordern besondere Maßnahmen. Und wenn man seine Lieblingsmannschaft nach einer klasse Leistung wie dem 3:1-Sieg gegen Hansa Rostock coronabedingt nicht im Stadion feiern kann, dann eben anders. An Einfallsreichtum hat es Dynamo Dresdens Fans ohnehin noch nie gemangelt.

Die Spieler staunten jedoch nicht schlecht, als sie am späten Samstagabend als Ostderby-Sieger aus Rostock zurückkehrten. Kurz vor der Einfahrt ins Trainingsgelände am Messering standen knapp hundert Fans Spalier und empfingen den Mannschaftsbus mit einer Pyroshow. Der Verein antwortete prompt: "Fußball ohne Fans", hieß es samt kleinem Videoclip in den sozialen Netzwerken, "ist nichts."

Sachsenbessermachen.de
Wir geben Geschichten aus Sachsen eine Bühne.
Wir geben Geschichten aus Sachsen eine Bühne.

Hinsehen, Zuhören, Lösungen finden - gemeinsam. Sachsen besser machen!

Weiterführende Artikel

Dynamo wieder mit Mai und Stefaniak?

Dynamo wieder mit Mai und Stefaniak?

Vor dem Heimspiel gegen Unterhaching melden sich beide fit, aber der Trainer lässt ihren Einsatz offen. Auch für das Ergebnis will er nicht garantieren.

Dynamos Déjà-vu mit dem ewigen Hartmann

Dynamos Déjà-vu mit dem ewigen Hartmann

Wieder ein 3:1-Sieg in Rostock, wieder trifft der dienstälteste Spieler. Doch steigt Dynamo am Ende auch wieder in die zweite Liga auf? Die Chance ist nun wieder größer.

Überragender Hartmann ragt bei Dynamos Sieg heraus

Überragender Hartmann ragt bei Dynamos Sieg heraus

Mit 3:1 entscheiden die Dresdner das Spiel in Rostock für sich. Bester Mann: der neue Abwehrchef. Aber auch andere überzeugen, wie die Einzelkritik zeigt.

Dynamo demonstriert neue Stärke im Ostklassiker

Dynamo demonstriert neue Stärke im Ostklassiker

Einen 3:1-Sieg in Rostock - das hätten die wenigsten erwartet. Doch Dynamo ist an der Küste eiskalt. Stimmen und Stimmungen aus dem Ostseestadion.

Mit dem 3:1-Sieg in Rostock, nach dem 2:1-Erfolg gegen 1860 München in der Vorwoche der zweite in Folge, verbesserte sich Dynamo zwischenzeitlich auf den zweiten Tabellenplatz. Am Mittwoch geht es schon weiter in der Liga mit dem Heimspiel gegen Unterhaching - und wieder ohne Fans im Stadion.

Mehr zum Thema Dynamo