merken
Dynamo

Dynamo-Spende für Obdachlose

Spieler, Trainer und Betreuer legen zusammen, um 20 winterfeste Schlafsäcke zu kaufen. Damit wollen sie obdachlosen Dresdnern in der schwierigen Zeit helfen.

Dynamo spendet Schlafsäcke für Obdachlose (v. l.): Marvin Stefaniak, Pascal Sohm, Co-Trainer Heiko Scholz, Patrick Wiegers, Chefcoach Markus Kauczinski, Christoph Daferner und Ransford Königsdörffer.
Dynamo spendet Schlafsäcke für Obdachlose (v. l.): Marvin Stefaniak, Pascal Sohm, Co-Trainer Heiko Scholz, Patrick Wiegers, Chefcoach Markus Kauczinski, Christoph Daferner und Ransford Königsdörffer. © SGD/Steffen Kuttner

Dresden. Vor dem Ost-Duell am Samstag beim Halleschen FC setzt die Mannschaft des Fußball-Drittligisten Dynamo Dresden ein besonderes Zeichen: Spieler, Trainer und Betreuer haben insgesamt 1.000 Euro zusammengelegt. Von dem Geld spenden sie 20 winterfeste Schlafsäcke und unterstützen die Sammelaktion von Dynamos Fanprojekt für die Treberhilfe Dresden.

„Wir fanden die Aktion des Fanprojekts und die große Spendenbereitschaft der Dynamo-Fans einfach klasse und wollten einen Teil zu diesem wichtigen Engagement im Dynamoland beitragen", sagt Torwart Patrick Wiegers, der die Mannschaftskasse verwaltet. "Gerade in der jetzigen Extremsituation haben es wohnungslose Menschen noch einmal um ein Vielfaches schwerer als sowieso schon während eines ‚normalen‘ Winters“, meint der 30-Jährige, der seit 2014 bei der SGD ist.

TOP Reisen
TOP Reisen
TOP Reisen

Auf ins Weite, ab in die Erholung! Unsere Top Reisen der Woche auf sächsische.de!

Die Hilfe komme also von Herzen und werde Menschen am Rande unserer Gesellschaft zuteil, die unsere Solidarität dringend gebrauchen können, betont Wiegers. In Kooperation mit dem Dresdner Outdoor-Spezialisten „Der Gipfelgrat“, der dem Team zugunsten der Aktion preislich entgegenkam, konnten die 20 hochwertigen Schlafsäcke besorgt und gespendet werden, die besonders gut für die kalte Jahreszeit geeignet sind.

Das Fanprojekt Dresden hatte Anfang November den ersten Aufruf gestartet, Schlafsäcke, Isomatten und Winterjacken zu den Geschäftszeiten im Fanhaus auf der Löbtauer Straße 17 abzugeben, die dann gesammelt an die Treberhilfe zur Verteilung übergeben werden konnten. (SZ)

Weiterführende Artikel

Duschbus für Dresdens Obdachlose vor dem Aus

Duschbus für Dresdens Obdachlose vor dem Aus

In Dresden leben Hunderte Menschen auf der Straße. Ein Bus zum Duschen und Wäschewaschen sollte ihren Alltag erleichtern. Doch nun wackelt das Projekt.

Soldaten spenden an Obdachlose

Soldaten spenden an Obdachlose

Nach Ansicht der Green Devils kümmern sich Kommunen kaum um wohnungslose Menschen. Die Veteranen schenken aber nicht nur Geld.

Obdachlose im Abseits

Obdachlose im Abseits

Stadträte der Linksfraktion haben die Wohnungslosen in Meißen besucht und fordern schnelles staatliches Handeln.

Kauczinskis verrücktes Jahr als Dynamo-Trainer

Kauczinskis verrücktes Jahr als Dynamo-Trainer

Seit zwölf Monaten ist er im Amt. Jetzt spricht der Chefcoach über Corona, Abstieg und Neustart - und wie er gegen Halle zwei Abwehrpfeiler ersetzen will.

Sächsische.de berichtet von Dynamos Ost-Duell in Halle am Samstag, Anstoß 14 Uhr, hier im Liveticker.

Alles Wichtige und Wissenswerte rund um Dynamo - kompakt jeden Donnerstagabend im Newsletter SCHWARZ-GELB, und immer mit Gewinnspiel. Jetzt hier kostenlos anmelden.

Mehr zum Thema Dynamo