Bautzen
Merken

Landkreis Bautzen: Alles Wichtige vom Tag

+++ Kreis Bautzen: Das denken die Oberbürgermeister über die Montagsproteste +++ Die Puppen-Omi von Lichtenberg +++ Von der Stadt aufs Land: Neu-Burkauer laden zum Kennenlernen ein +++

 5 Min.
Teilen
Folgen
© Steffen Unger

"Landkreis Bautzen kompakt" als E-Mail-Newsletter - hier kostenlos anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

eine neue Woche startet. In Bautzen, Bischofswerda, Hoyerswerda, Kamenz und Radeberg bedeutet das in der Regel, dass es am Abend einen Montagsprotest gibt. Viele Menschen gehen dann in den Städten im Landkreis Bautzen auf die Straße. Jeder hat dazu wahrscheinlich seine eigene Meinung. So auch die Oberbürgermeister der genannten Städte. Sächsische.de-Reporter Tim Ruben Weimer hat Karsten Vogt aus Bautzen, Torsten Ruban-Zeh aus Hoyerswerda, Frank Höhme aus Radeberg, Holm Große aus Bischofswerda und Roland Dantz aus Kamenz zu ihrer Sicht auf die Montagsproteste gefragt – mit interessanten Einblicken und eindeutigen Worten.

Über eine ganz besondere Frau berichtet meine Kollegin Heike Garten. Tausende Puppen, Puppenstuben und Puppenwagen hat Gudrun Schöne im Laufe ihres Lebens gesammelt. Jeder kann sich am Lebenswerk der 88-Jährigen erfreuen, denn sie betreibt ein kleines Museum in Lichtenberg. Doch die leidenschaftliche Sammlerin repariert auch, näht oder strickt Kleidung, bastelt Schmuck, baut Puppenstuben und die dazugehörigen Möbel, denkt sich eigene Gegenstände aus und stellt sie her. Doch mittlerweile bereitet eine Sache der rührigen Frau Sorgen.

Dass Burkau mehr ist als nur eine Autobahnabfahrt an der A4, wissen die Wilckes seit 2018. Im Ort haben sie mit vielen Ideen einen Dreiseithof saniert. „Als wir den Hof erworben haben, drohte der gegenüberliegende Giebel einzustürzen. Trotzdem war es für mich Liebe auf den ersten Blick“, sagt die gebürtige Dresdnerin Anja Wilcke. Seit vier Jahren leben sie, ihr Mann und die beiden Kinder im Dreiseithof. Im Advent wollen sie nun mit dem Verein der Natur- und Heimatfreunde zum Kennenlernen beim „Lichtlzauber“ einladen. Meine Kollegin Miriam Schönbach hat die Familie besucht und sich deren Geschichte erzählen lassen.

Außerdem lesen Sie heute bei uns: Unterwegs mit dem Putztrupp vom Bautzener Wenzelsmarkt, Kamenzer Linke will Kita-Gebühren einfrieren, Entspannt schmökern an der Haltestelle in Preititz, Gunther Emmerlich singt mit der Kamenzer Kantorei und SB-Tankstelle in Kamenz wird modernisiert.

Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Lesen und einen guten Start in die neue Woche!

Ihre Katja Schlenker, Sächsische.de-Reporterin

Das Wichtigste vom Tag

Kreis Bautzen: Das denken die Oberbürgermeister über die Montagsproteste

Im Kreis Bautzen gehen montags viele Menschen auf die Straße. Welche Haltung haben die Oberbürgermeister zu den Demos in ihrer Stadt?

Bautzener Reden: Wie aus Wutbürgern Mutbürger werden

Sachsens einziger parteiloser Landrat Dirk Neubauer wirbt im Bautzener Dom für ostdeutsches Selbstbewusstsein und die Begrenzung politischer Amtszeiten.

Geflügelpest im Kreis Bautzen ausgebrochen

Bei zwei Tierhaltern im Kreis wurde die Tierseuche festgestellt. In einem Bereich wurde eine Sperrzone eingerichtet, in der spezielle Schutzmaßnahmen gelten.

Schöner Schein: Verwandlung vom Alltagsgesicht zum Fotomodel

56-Jährige, Mutter, Krankenschwester - bei einem Fotoshooting in Kirschau werden "Leute von nebenan" in Szene gesetzt. Mit verblüffendem Ergebnis.

Die Puppen-Omi von Lichtenberg

Tausende Puppen, Puppenstuben und -wagen sammelte Gudrun Schöne im Laufe ihres Lebens - und jeder kann sich daran erfreuen. Doch jetzt hat sie eine Sorge.

Von der Stadt aufs Land: Neu-Burkauer laden zum Kennenlernen ein

Anja und Gunnar Wilcke haben in Burkau einen Dreiseithof saniert. Die große, ausgebaute Scheune möchten sie fürs Dorf öffnen. Auftakt dafür ist am Sonnabend.

Entspannt schmökern an der Haltestelle in Preititz

Wer in Preititz auf den Bus wartet, muss sich nicht langweilen. Für die originelle Idee der Jugendfeuerwehr gab es jetzt nachträglich noch einen Sonderpreis.

Kamenz: SB Tankstelle wird modernisiert

Die Station an der Hohen Straße ist derzeit geschlossen. Ein Inhaberwechsel steht an. Und auch sonst ändert sich einiges.

Weihnachtspäckchen für Kinder in Osteuropa

Auch in diesem Jahr gingen Hunderte Geschenke aus Oberlichtenau und Oßling an Bedürftige - etwa in der Ukraine, Rumänien, Tschechien und Bulgarien.

Unterwegs mit dem Putztrupp vom Bautzener Wenzelsmarkt

Jeden Morgen beseitigen Mitarbeiter der BBB auf dem Wenzelsmarkt Hinterlassenschaften der Besucher. Sächsische.de hat sie begleitet.

Kamenzer Linke will Kita-Gebühren einfrieren

Wegen höherer Betriebskosten sollen die Elternbeiträge in Kamenz 2023 stark steigen. Einige Stadträte wollen das verhindern und reichen einen Antrag ein.

Gunther Emmerlich singt mit der Kamenzer Kantorei

Auf seiner Weihnachtstournee gastiert der Opernsänger und Entertainer in der Hauptkirche St. Marien in Kamenz. Warum das etwas Besonderes für ihn ist.

Innenminister zu demolierten Wegkreuzen: "Wir nehmen diese Taten sehr ernst"

Vier Kruzifixe waren Ende Oktober in der Gegend um Wittichenau beschädigt worden. Der sächsische Innenminister findet dazu deutliche Worte.

Landkreis Bautzen: Ungebremst auf parkendes Auto gekracht

In Bautzen und Bischofswerda kam es am Freitag zu Unfällen. Der Wintereinbruch in der Nacht zum Sonnabend brachte aber kaum Zwischenfälle.

Der Newsletter "Landkreis Bautzen kompakt"

© SZ

>> Noch mehr News aus dem Landkreis Bautzen gibt es täglich ab 19 Uhr in der Komplettversion des Newsletters. Interesse? Hier können sie unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter bestellen. <<