merken
Dynamo

Die Fotos von Dynamos neuer Mannschaft

Mit zwölf Neuzugängen präsentieren sich die Schwarz-Gelben zum Fototermin. Allerdings ist die Personalplanung damit noch nicht abgeschlossen.

Dynamos neue Mannschaft für die Saison in der 3. Liga steht - zumindest für das offizielle Foto.
Dynamos neue Mannschaft für die Saison in der 3. Liga steht - zumindest für das offizielle Foto. ©  dpa/Robert Michael

Dresden. Dynamos neue Mannschaft steht. Das gilt zunächst einmal für das offizielle Mannschaftsfoto, für das sich Spieler, Trainer und Betreuer am Freitagvormittag in der Trainingsakademie aufreihen. Wegen der Corona-Situation waren diesmal keine Medienvertreter zugelassen, lediglich ein Fotograf eingeladen. 

Robert Michael, der jahrelang für die Sächsische Zeitung fotografiert hat und nun bei der Agentur dpa arbeitet, hat das Team aus unterschiedlichen Perspektiven abgebildet.

Anzeige
Late Night Shopping Dresden
Late Night Shopping Dresden

Zur langen Einkaufsnacht unter dem Motto "Late Night Shopping" lädt das City Management Dresden am Freitag, 2. Oktober, in die Dresdner Innenstadt ein.

Hier sind die Fotos vom Termin - zum Durchklicken:

Konzentration, bitte!
Konzentration, bitte! ©  dpa/Robert Michael
Chris Löwe (v. l. n. r.) Simon Gollnack, Marco Hartmann, Christoph Daferner, Philipp Hosiner und Patrick Weihrauch tragen zum Fototermin natürlich das neue Trikot. 
Chris Löwe (v. l. n. r.) Simon Gollnack, Marco Hartmann, Christoph Daferner, Philipp Hosiner und Patrick Weihrauch tragen zum Fototermin natürlich das neue Trikot.  © dpa-Zentralbild
Trainer Markus Kauczinski (l.) hat Spaß am Foto-Shooting.
Trainer Markus Kauczinski (l.) hat Spaß am Foto-Shooting. © dpa-Zentralbild
Torwart Kevin Broll (M.) zieht noch mal die Handschuhe straff... 
Torwart Kevin Broll (M.) zieht noch mal die Handschuhe straff...  © dpa-Zentralbild
... und Chris Löwe die kurze Hose. 
... und Chris Löwe die kurze Hose.  © dpa-Zentralbild
Geschafft. Hier ist absteigen erlaubt, aber nur von den Bänken. In der Saison soll es aufwärts gehen.
Geschafft. Hier ist absteigen erlaubt, aber nur von den Bänken. In der Saison soll es aufwärts gehen. © dpa-Zentralbild

Der Umbruch nach dem Abstieg ist groß. Insgesamt 20 Spieler mussten oder wollten den Verein verlassen, zwölf Neuzugänge stehen bislang fest. Becker lässt offen, ob die Personalplanung damit bereits abgeschlossen ist. Man werde bis zum Ende der Transferfrist am 5. Oktober die Augen offen halten, kündigte der Sportchef an. Auch er ist neu als Nachfolger von Ralf Minge. Gemeinsam mit Cheftrainer Markus Kauczinski hatte er sich entschlossen, der Mannschaft ein neues Gesicht zu geben und deshalb auf alle Profis zu verzichten, die keinen gültigen Vertrag mehr hatten. Man habe sich entschlossen, "einen Schnitt zu machen und einen Neuanfang zu starten", wolle "die aktuelle Situation als Chance nutzen, etwas Neues entstehen zu lassen", erklärte Becker, wie er Dynamo neu aufstellt.

Bis auf Marco Hartmann, der für die Mannschaft und den Verein auch neben dem Platz immens wichtig sei, Eigengewächs Max Kulke sowie Patrick Wiegers und Stefan Kiefer auf der Torwart-Position wurden die abgelaufenen Verträge nicht erneuert. 

Das ist Dynamos neues Team - die Namen zum Bild

Auf dem Mannschaftsfoto hintere Reihe von links: Osman Atilgan, Simon Gollnack, Yannick Stark (Neuzugang von Darmstadt 98), Christoph Daferner (SC Freiburg), Kevin Ehlers, Pascal Sohm (Hallescher FC), Panagiotis Vlachodimos (Sonnenhof Großaspach), Ransford-Yeboah Königsdörffer. 

2. Reihe von links: Korbinian Dötter (Physiotherapeut), Julian Binder (Physiotherapeut), Julius Kade (Union Berlin), Jonathan Meier (Mainz 05), Robin Becker (Eintracht Braunschweig), Patrick Weihrauch (Arminia Bielefeld), Agyemang Diawusie (FC Ingolstadt), Kenta Kambara (Zeugwart/Carl-Zeiss Jena), Tobias Lange (Physiotherapeut). 

3. Reihe von links: Markus Kauczinski (Cheftrainer), Heiko Scholz (Co-Trainer), Ferydoon Zandi (Co-Trainer), David Yelldell (Torwarttrainer), Tim Knipping (Jahn Regensburg), Sebastian Mai (Hallescher FC), Marco Hartmann, Maximilian Großer (eigener Nachwuchs), Maximilian Hahn (Videoanalyst), Matthias Grahé (Fitnesstrainer), Jacob Wolf (Sportwissenschaftler), Dr. Onays Al-Sadi (Mannschaftsarzt).

Weiterführende Artikel

Die fünf Fragen nach Dynamos Test bei Union

Die fünf Fragen nach Dynamos Test bei Union

Die Dresdner verlieren beim Bundesligisten in Berlin mit 0:2. Wie ist diese Niederlage jetzt zu bewerten und welche personellen Aufschlüsse gibt es - die erste Analyse.

Der Dynamo-Neuzugang aus der RB-Schule

Der Dynamo-Neuzugang aus der RB-Schule

Agyemang Diawusie bekam in Leipzig einen Profivertrag, spielte aber nie in der Bundesliga. Bei Dynamo fällt er sofort auf. Das ist seine Geschichte.

Dynamos Broll: "Ich bin ein Klare-Kante-Typ"

Dynamos Broll: "Ich bin ein Klare-Kante-Typ"

Im exklusiven Interview räumt der Torwart mit einem Wechsel-Gerücht auf und erklärt, warum er nicht unbedingt Kapitän sein will.

"Dynamo ist einfach spannend, nichts Beliebiges"

"Dynamo ist einfach spannend, nichts Beliebiges"

Seit einem Monat ist Ralf Becker als Sportchef bei Dynamo. Im Interview zieht er eine erste Bilanz und sagt, mit welchen Erwartungen er in die Saison geht.

Unter Reihe von links: Sascha Horvath, Max Kulke, Philipp Hosiner (Chemnitzer FC), Patrick Wiegers, Kevin Broll, Stefan Kiefer (eigener Nachwuchs), Luka Stor, Chris Löwe, Justin Leonard Löwe. 

Was ist los bei Dynamo? Alles Wichtige und Wissenswerte auch während der Vorbereitung - kompakt beantwortet jeden Donnerstagabend im Dynamo-Newsletter SCHWARZ-GELB. Jetzt hier kostenlos anmelden.

Mehr zum Thema Dynamo