Update Dynamo
Merken

Dixie Dörners Familie meldet sich mit einer Botschaft zu Wort

Dixie Dörners Angehörige bedanken sich für die Anteilnahme nach seinem Tod. Die Fanszene nimmt mit einer Inszenierung Abschied. Auch die Profis kondolieren.

Von Daniel Klein & Timotheus Eimert
 2 Min.
Teilen
Folgen
Spieler und Trainer der Zweitliga-Mannschaft von Dynamo Dresden kondolieren am 71. Geburtstag von Hans-Jürgen Dörner am Gedenkort im Rudolf-Harbig-Stadion.
Spieler und Trainer der Zweitliga-Mannschaft von Dynamo Dresden kondolieren am 71. Geburtstag von Hans-Jürgen Dörner am Gedenkort im Rudolf-Harbig-Stadion. ©  dpa/Sebastian Kahnert

Dresden/Hannover. Am 71. Geburtstag von Hans-Jürgen Dixie Dörner haben sich die Profis und der Trainerstab von Dynamo Dresden vom Ehrenspielführer der Schwarz-Gelben verabschiedet. Am Gedenkort im Rudolf-Harbig-Stadion legten sie am Dienstag jeweils ein Rose nieder und trugen sich in das ausliegende Kondolenzbuch ein.

Je eine gelbe Rose legten die Spieler und Trainer der SGD im Rudolf-Harbig-Stadion ab.
Je eine gelbe Rose legten die Spieler und Trainer der SGD im Rudolf-Harbig-Stadion ab. © dpa-Zentralbild

Die aktive Fanszene von Dynamo hatte sich bereits Ende vergangener Woche mit einer aufwändigen Inszenierung von der Vereinsikone verabschiedet, die am 19. Januar nach schwerer Krankheit verstorben war. Auf dem Instagram-Kanal des K-Blocks, wo die Ultras und die organisierten Fans stehen, wurde ein Video hochgeladen, bei dem Anhänger zunächst Blumen an der eigens eingerichteten Gedenkstätte im Rudolf-Harbig-Stadion niederlegen und Kerzen anzünden.

Familie und Kinder
Familienzeit auf sächsische.de
Familienzeit auf sächsische.de

Sie suchen eine Freizeitplanung oder Erziehungsrat? Wir unterstützen Sie mit Neuigkeiten sowie Tipps und Tricks Ihren Familienalltag zu versüßen.

Nach einem Schnitt ist die Totale des Stadions zu sehen. Im gesamten Rund haben sich Anhänger auf einer der unteren Reihen der Traversen gestellt und zeitgleich Bengalos gezündet. Auf dem Rasen steht ein historisches Dynamo-Trikot mit der Rückennummer 3 auf einem Podest, angeleuchtet von Lichtkegel. Hinterlegt wurden die Bilder mit dramatischer Musik. Laut dem Instagram-Post soll die Familie des Verstorbenen im Stadion gewesen sein.

Die Mannschaft läuft beim Auswärtsspiel am Sonntag (hier im Liveticker) in Hannover mit Trauerbinde am Arm und komplett in Schwarz auf. Um das zu ermöglichen, verzichtet Hannover 96 auf die traditionell schwarzen Heimhosen und trägt Weiß.

Bereits zum Aufwärmen trug die Dynamo-Mannschaft ein schwarzes Shirt mit Dörners Konterfei und dessen legendärer Rückennummer 3. „Das T-Shirt ist aus einem kleinen Wettbewerb mit den Fans entstanden“, erklärte Geschäftsführer Jürgen Wehlend bei Sky. „Das Motiv wird uns in den nächsten Wochen und Monaten begleiten, es wird auf der Dixie-Dörner-Tribüne zu sehen sein. Es gab eine große Resonanz.“

Wehlend habe als kleiner Junge Dörner selbst noch spielen sehen. „Der Tod hat mich sehr betroffen gemacht. Ich bin in Dresden geboren. Den Aufstieg in die DDR-Oberliga habe ich im Alter von vier Jahren miterlebt. Das Double 1971 bleibt für mich unvergessen. Ich durfte selbst im Stadion sein beim 3:3 gegen Bayern München, das vergisst man nicht. Auch der Olympiasieg hat mich sehr geprägt“, sagte der 56-Jährige.

Außerdem haben beide Mannschaften eine Schweigeminute abgehalten. Dies hatten am Wochenende bereits viele Vereine von der 1. bis zur 3. Liga gemacht. Kölns Trainer Steffen Baumgart hatte dazu erklärt: „Für mich als junger Fußballer war er jemand, zu dem wir aufgeschaut haben. Ich durfte ihn dann auch kennenlernen. Für mich ist das eine Persönlichkeit, die den DDR-Fußball geprägt hat.“

Beim Aufwärmen in Hannover trugen die Dynamo-Spieler Shirts in Gedenken an Dixie Dörner.
Beim Aufwärmen in Hannover trugen die Dynamo-Spieler Shirts in Gedenken an Dixie Dörner. © dpa/Daniel Reinhardt

Weiterführende Artikel

Streit um Ehrung für Dixie Dörner in Dresden

Streit um Ehrung für Dixie Dörner in Dresden

Nach dem Tod von Dynamos Vereinslegende fordern Prominente, dass Dresden Dörner die Ehrenbürgerwürde verleiht. Doch es gibt ein Problem.

Wie Dixie Dörners große Karriere begann

Wie Dixie Dörners große Karriere begann

Gestern wäre Hans-Jürgen Dörner 71 Jahre alt geworden. Sächsische.de blickt auf das Leben des größten Dynamo-Spielers zurück. Teil 2: Ankommen in Dresden.

Wie Dixie Dörner zu seinem Namen kam

Wie Dixie Dörner zu seinem Namen kam

Am 25. Januar wäre Hans-Jürgen Dörner 71 Jahre alt geworden. Sächsische.de blickt auf das Leben des größten Dynamo-Spielers zurück. Teil 1: Anfänge in Görlitz.

Dynamo hat gegen Hannover Glück und Kevin Broll

Dynamo hat gegen Hannover Glück und Kevin Broll

Bei Hannover 96 schwächelt Dynamo, erkämpft sich aber trotzdem das dritte Remis der Saison. Die Analyse zur Nullnummer mit Reaktionen und Stimmen.

Die Familie Dörner meldete sich am Sonntagabend erstmals zu Wort. „Obwohl wir noch immer nicht begreifen können, dass unser geliebter Lebensgefährte, Vater, Opa und Uropa für immer von uns gegangen ist, möchten wir uns bereits zu diesem frühen Zeitpunkt bei allen für die überaus große Anteilnahme bedanken“, heißt es in einer Botschaft auf der Dynamo-Homepage. „Die vielen tröstenden Worte von unseren Freunden, Bekannten und Nachbarn, aber auch die unzähligen Würdigungen durch Vereine, Verbände und die Presse haben uns viel Kraft in diesen schwierigen Tagen gegeben und auch noch einmal gezeigt, welche Anerkennung der großartige und liebenswerte Mensch und erfolgreiche Sportler Hans-Jürgen ‚Dixie‘ Dörner genossen hat.“ Besonders bedanken sich die Angehörigen beim Verein und den Fans. Deren Anteilnahme und Hilfe habe alles Vorstellbare übertroffen.

Mehr zum Thema Dynamo