Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Sport
Merken

So werden Sie fit: Profi-Läufer Karl Bebendorf verrät, wie das gelingt

Der Dresdner Karl Bebendorf ist einer der schnellsten Läufer Europas. Im Podcast "Thema in Sachsen" gibt er Tipps, wie selbst Laufmuffel fit werden können.

Von Fabian Deicke
 2 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Leichtathlet Karl Bebendorf gibt im Podcast "Thema in Sachsen" Tipps, wie Hobbysportler so richtig ins Laufen kommen.
Leichtathlet Karl Bebendorf gibt im Podcast "Thema in Sachsen" Tipps, wie Hobbysportler so richtig ins Laufen kommen. © [M] Lutz Hentschel/Sächsische.de

Dresden. Rund 17 Millionen Deutsche ab einem Alter von 14 Jahren gehen gelegentlich joggen. Ein kleiner Teil, etwa 6 Millionen, macht es regelmäßig. Allerdings, das zeigt die Allensbach-Studie, von der diese Zahlen stammen: 47 Millionen Menschen sagen: Sie gehen niemals laufen. Dabei ist bei vielen der Wunsch groß, sich mehr zu bewegen, um so einen Beitrag zur eigenen Gesundheit und Fitness zu leisten.

Wie schafft man es also, in Form zu kommen, halbwegs sportlich zu werden - und die Grundlage zu legen, sich wohl im eigenen Körper zu fühlen? Darum geht es in der neuen Folge des Podcasts "Thema in Sachsen" bei Sächsische.de.

Zu Gast sind der Dresdner Leichtathlet Karl Bebendorf und Sportreporterin Michaela Widder. Der Profi, der bei der EM 2022 Fünfter im Hindernislauf über 3.000 Meter wurde, und die Journalistin geben aktuell in einer Serie unter dem Titel "Fit in den Frühling" Tipps, wie sich Laufmuffel motivieren können, was sie am besten tun oder aber auch lassen sollten.

Im Podcast wird schnell klar: Hobbysportler haben zwar ganz andere Ziele als Leistungssportler. Sie können sich aber eine Menge bei den Profis abgucken. Bebendorf, der auf Instagram eine Community von rund 100.000 Followern hat, teilt fast täglich Videos seines Trainings. "Ich rücke dort oft das Thema Motivation in den Vordergrund", erzählt er. Das Interesse daran, wie er es schaffe, sich auf seine Ziele zu fokussieren, sei groß.

Und natürlich gibt Bebendorf neben seinem Rezept gegen den "inneren Schweinehund" auch Tipps zur Ausrüstung. Wie viel Geld sollte man für Laufschuhe in die Hand nehmen? Was bringen eigentlich Carbon-Sohlen? Welchen Nutzen haben Fitness-Uhr eigentlich? Und wieso lohnt sich der Weg ins Fachgeschäft?

Weitere Schwerpunkte und Fragen in diesem Podcast:

  • Warum sollten Hobbyläufer ihren Puls und andere Werte im Auge behalten?
  • Wie gut oder schlecht steht es um die Sportförderung in Deutschland?
  • Warum Freizeitläufe auch für Leistungssportler wichtige Ereignisse sind

"Fit und gesund in der Frühling" - unsere Serie für Neu- und Wiedereinsteiger

Die Gäste in dieser Folge "Thema in Sachsen": Sportreporterin Michaela Widder und der Dresdner Leichtathlet Karl Bebendorf.
Die Gäste in dieser Folge "Thema in Sachsen": Sportreporterin Michaela Widder und der Dresdner Leichtathlet Karl Bebendorf. © Fabian Deicke

So können Sie den Podcast hören und abonnieren

🎙 auf Spotify hören
🎙 mit Amazon Music hören
🎙 mit Apple Podcast hören
🎙 auf Deezer hören
🎙 mit Google Podcast hören

🎙 alle Folgen auf Sächsische.de