Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Kamenz
Merken

Hier soll ein riesiges Teleskop unter die Erde

Wissenschaftler wollen in der Oberlausitz das Deutsche Zentrum für Astrophysik aufbauen. Welche Rolle dabei ein Feld bei Ralbitz-Rosenthal spielt.

Von Lucy Krille
 5 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Der Astroteilchenphysiker Prof. Dr. Christian Stegmann steht auf einem Feld bei Ralbitz-Rosenthal. Sein Traum ist, dass hier in zehn Jahren ein riesiges Labor unter der Erde steht.
Der Astroteilchenphysiker Prof. Dr. Christian Stegmann steht auf einem Feld bei Ralbitz-Rosenthal. Sein Traum ist, dass hier in zehn Jahren ein riesiges Labor unter der Erde steht. © SZ/Uwe Soeder

Ralbitz-Rosenthal. Das Feld, auf dem Professor Dr. Christian Stegmann steht, sieht aus wie alle anderen. In die Idylle zwischen den Dörfern Truppen und Cunnewitz im Heideland verirren sich normalerweise nur Spaziergänger, die Ruhe in der Natur suchen. Genau diese Ruhe ist der Grund für Stegmanns Besuch. „Die Region um Ralbitz-Rosenthal ist eine der ruhigsten Gegenden Europas, weil der Boden aus einer gleichmäßigen Granitplatte besteht“, sagt Stegmann, der Professor für Astroteilchenphysik am Deutschen Elektronen-Synchrotron ist. Das sollen Messungen in den nächsten Wochen beweisen.

Ihre Angebote werden geladen...