Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Freischalten Freischalten Dresden
Merken

"Finanzierung nicht gesichert": Auch das Freibad in Dresden-Dölzschen ist in Gefahr

Das Hallenbad in Dresden-Gorbitz könnte 2025 schließen, der Neubau in Klotzsche ist unsicher. Jetzt wankt auch noch die Sanierung des FKK-Luftbades in Dölzschen.

Von Dirk Hein
 3 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Das Luftbad Dölzschen soll ab 2024 saniert werden. Doch momentan fehlt das Geld.
Das Luftbad Dölzschen soll ab 2024 saniert werden. Doch momentan fehlt das Geld. © PR/Dresdner Bäder GmbH

Dresden. Allmählich bekommt Dresden ein echtes Bäder-Problem. Obwohl sich der Stadtrat mehrheitlich für den vorübergehenden Erhalt der alten Schwimmhalle in Klotzsche und einen schnellstmöglichen Neubau ausgesprochen hat, ist dafür die Finanzierung noch immer unklar. Zudem haben das Rathaus und die privaten Betreiber des Elbamare-Hallenbades in Gorbitz noch immer keine Einigung über den 2025 auslaufenden Mietvertrag für das Bad erzielen können. Jetzt stocken auch die Sanierungspläne für das Freibad in Dölzschen.

Bereits registriert? Zum Login

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu. Für die anmeldepflichtige Nutzung der Services und Produkte der DDV Mediengruppe GmbH & Co. KG gelten die AGBs der DDV Mediengruppe GmbH & Co. KG. Bitte nehmen Sie zusätzlich unsere Datenschutz-Hinweise zur Kenntnis.