merken
Dynamo

Zwickau meldet: Dynamo-Spiel ausverkauft

Das nächste Auswärtspartie der Dresdner ist ein Ostduell, es geht zum FSV Zwickau. Die Fans pflegen eine Freundschaft. Das soll sich auszahlen - und der Plan geht auf.

Eine Freundschaft wie im Film: Terence Hill und Bud Spencer das ist wie der FSV Zwickau und Dynamo Dresden. Die Fans verstehen sich prächtig. Wer aber welche Rolle einnimmt? Das ist eine andere Frage.
Eine Freundschaft wie im Film: Terence Hill und Bud Spencer das ist wie der FSV Zwickau und Dynamo Dresden. Die Fans verstehen sich prächtig. Wer aber welche Rolle einnimmt? Das ist eine andere Frage. © Twitter/FSV Zwickau

Zwickau. Vor dem sächsischen Duell in der 3. Fußball-Liga zwischen dem FSV Zwickau und Dynamo Dresden am 20. Februar haben die Westsachsen eine Geisterticket-Aktion gestartet. "Lange warten wir nun schon sehnsüchtig auf die Rückkehr in unser Stadion. Viele Erlebnisse wurden uns auf diesem Weg durch die Pandemie genommen. Stets haben wir versucht, das Beste aus der momentanen Situation zu machen", erklärten die Zwickauer auf ihrer Internetseite.

Am Montag konnten sie nun vermelden, dass die Partie ausverkauft ist - nach nicht einmal 50 Stunden. Gestoppt wird die Aktion deswegen aber nicht, sondern "wir rutschen virtuell einfach alle noch etwas zusammen und machen weiter". Diesmal gebe es kein Ausverkauft. Ähnlich lief es bei Dynamos Geisterticket-Aktion für das DFB-Pokalspiel gegen Darmstadt 98. Weniger erfolgreich versuchte sich dagegen Türkgücü München, deren Aktion von den Ultras der Schwarz-Gelben boykottiert worden war.

Anzeige
Digitaler Infotag an der BA Riesa & Leipzig
Digitaler Infotag an der BA Riesa & Leipzig

Die Berufsakademie (BA) Sachsen in Riesa und Leipzig lädt Studieninteressierte am 13. März 2021 zum digitalen Tag der offenen Tür mit Praxispartnern ein.

Eine Karte kostet 5,10 Euro, wobei der FSV zehn Prozent der Einnahmen an Dynamo weiterreichen will. Außerdem sollen pro verkauftem Ticket zehn Cent an kulturelle und soziale Einrichtungen in Zwickau und Dresden gespendet werden.

Die Fans beider Vereine pflegen seit mehreren Jahren eine enge Freundschaft (Motto: "Zwickau und Dynamo - eene Bande"). Daran appelliert auch der FSV. "Nun nimmt uns die Pandemie - wir auch schon im Hinspiel - eine bedeutungsvolle Zusammenkunft mit unseren Freunden von der SG Dynamo. Dies bedeutet nicht nur, dass wir ein Wiedersehen nach zwanzig Jahren weiterhin vertagen, sondern auch ein weiteres Mal hohe Einnahmeverluste hinnehmen müssen", heißt es in einer Mitteilung.

Die Geistertickets können ab sofort auf der FSV-Homepage gekauft werden. Und das Ziel hat der Verein auch schon klar benannt: "Packen wir die 10.000? Zwickau und Dynamo - Mit Abstand die besten Freunde!" Das Hinrunden-Spiel im Oktober 2020 gewannen die Zwickauer in Dresden überraschend mit 2:1. In der Partie verletzte sich Außenverteidiger Chris Löwe schwer und fehlt Dynamo noch immer.

Mit dem 1. FC Magdeburg hat Dynamos Auswärtsspiel-Gegner der Vorwoche nun einen neuen Trainer präsentiert. Christian Tietz, vor zwei Jahren auch mal bei Dynamo als Chefcoach im Gespräch, soll die Bördestädter vorm Abstieg retten.

Nach Dynamos Ostduell zuletzt und der 0:1-Niederlage für Magdeburg hat der 1. FCM den Trainer gewechselt. Christian Tietz soll den Traditionsverein vorm drohenden Abstieg retten.
Nach Dynamos Ostduell zuletzt und der 0:1-Niederlage für Magdeburg hat der 1. FCM den Trainer gewechselt. Christian Tietz soll den Traditionsverein vorm drohenden Abstieg retten. © dpa

"Mit ihm haben wir einen neuen Impuls gesetzt und gehen jetzt gemeinsam die Mission Klassenerhalt in der 3. Liga an. Er verfügt über viel Erfahrung, hat bereits in der Bundesliga und in der 2. Bundesliga gearbeitet", sagte Magdeburgs Sportdirektor Otmar Schork. Drei Tage nach der 0:1-Niederlage gegen Dynamo am vergangenen Samstag war Thomas Hoßmang als Cheftrainer zurückgetreten.

Weiterführende Artikel

Dynamo siegt souverän in Zwickau

Dynamo siegt souverän in Zwickau

Das Hinspiel gegen Zwickau verloren die Dresdner 1:2. Der Trainer versprach Wiedergutmachung und seine Mannschaft hielt Wort. Der Liveticker zum Nachlesen.

Dynamos Gegner schimpft über Absage

Dynamos Gegner schimpft über Absage

Vorm Sachsen-Duell am Samstag hätte der FSV Zwickau in Saarbrücken spielen sollen. Doch knapp eine Stunde vor Anpfiff kam die Absage. Der Sportchef ist sauer.

Dynamo-Rückkehrer Kreuzer feiert Traum-Comeback

Dynamo-Rückkehrer Kreuzer feiert Traum-Comeback

Der Spitzenreiter bezwingt den Tabellenletzten mit 3:1, obwohl Lübeck zwei Elfmeter bekommt. Und schon wieder fällt ein Stammspieler aus - wohl länger.

Dynamos Heimspiel kann stattfinden

Dynamos Heimspiel kann stattfinden

Erst der Blick auf den Rasen, dann in die Wetter-App: Dem Duell Tabellenführer gegen Ligaletzter steht nichts im Weg.

Tietz, der 2018 den Hamburger SV in der Bundesliga trainierte, den Abstieg aber nicht verhindern konnte,, unterschrieb einen Vertrag bis 30. Juni 2022. Er wird die Mannschaft bereits auf das Drittligaspiel am Montag bei Türkgücü München vorbereiten. Zuletzt stand der 49-Jährige von Juli 2019 bis Juni 2020 beim Regionalligisten RW Essen unter Vertrag.

Alles Wichtige und Wissenswerte rund um Dynamo - kompakt jeden Donnerstagabend im Newsletter SCHWARZ-GELB, und immer mit Gewinnspiel. Jetzt hier kostenlos anmelden.

Mehr zum Thema Dynamo