merken
Freischalten Döbeln

Die Corona-Lage in der Region Döbeln

Zehn Patienten werden im Krankenhaus behandelt. Der Inzidenzwert sinkt minimal. Der Überblick.

Im Landkreis Mittelsachsen werden die Corona-Regeln aufgrund der Inzidenz unter 35 ab Donnerstag gelockert. Die Erfassung von Kontaktdaten in der Gastronomie ist vorerst nicht mehr erforderlich.
Im Landkreis Mittelsachsen werden die Corona-Regeln aufgrund der Inzidenz unter 35 ab Donnerstag gelockert. Die Erfassung von Kontaktdaten in der Gastronomie ist vorerst nicht mehr erforderlich. © Sebastian Schultz

Die aktuelle Entwicklung in Mittelsachsen

Das Wichtigste in Kürze:

Anzeige
Berufsakademie Sachsen wird 30
Berufsakademie Sachsen wird 30

Die Staatliche Studienakademie Bautzen ist eine von sieben Einrichtungen der Berufsakademie. In Bautzen wird noch 70 Jahre Ingenieurstudium gefeiert.

Corona-Hotline des Landkreises Mittelsachsen: Telefon 03731/7996249 (Montag bis Freitag 9 bis 12 Uhr); Corona-Mailadresse des Landkreises Mittelsachsen: [email protected]

Donnerstag, 13 Uhr: Inzidenzwert sinkt minimal

Am Donnerstag sind dem Gesundheitsamt des Landkreises Mittelsachsen 18 Neuinfektionen mit dem Coronavirus gemeldet worden. Die Gesamtzahl der seit März 2020 erfassten Fälle liegt damit bei 24.866. Die Zahl der im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion Verstorbenen hat sich nicht verändert (715).

In den Krankenhäusern des Landkreises werden aktuell zehn Patienten (+1) mit einer Corona-Erkrankung behandelt. Vier von ihnen liegen auf der Intensivstation (+/-0). Der Inzidenzwert wurde vom Robert-Koch-Institut mit 31,2 angegeben.

Donnerstag, 11 Uhr: Lauf mit Herz in Döbeln ohne Massenstart

Etwa 100 Teams laufen am Freitag in drei Gruppen. Runden werden diesmal nicht gezählt. Jens Hoyer berichtet.

Mittwoch, 13.40 Uhr: Zahl der Patienten gestiegen

Am Mittwoch sind dem Gesundheitsamt des Landkreises Mittelsachsen 20 Neuinfektionen mit dem Coronavirus gemeldet worden. Die Gesamtzahl der seit März 2020 erfassten Fälle liegt damit bei 24.848. Die Zahl der im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion Verstorbenen liegt weiter bei 715.

In den Krankenhäusern des Landkreises hat sich die Zahl der mit einer Corona-Erkrankung behandelten Patienten auf neun erhöht. Das sind drei mehr als noch am Dienstag. Vier von ihnen liegen auf der Intensivstation (+/-0). Der Inzidenzwert wurde vom Robert-Koch-Institut wie schon am Vortag mit 31,5 angegeben.

Dienstag, 19 Uhr: Berufemesse mit Einbahnstraßen-System

Schüler können sich bei „Schule macht Betrieb“ informieren. Wie im Vorjahr gelten einige Regeln. Ein Bericht von Frank Korn.

Dienstag, 14 Uhr: Lockerungen ab Donnerstag

In Mittelsachsen gelten ab Donnerstag neue Corona-Regeln – unabhängig der neuen Corona-Schutz-Verordnung. Hintergrund ist, dass der Landkreis seit fünf Tagen eine Inzidenz unter 35 aufweist.

Am Dienstag wurde dieser Wert vom Robert-Koch-Institut mit 31,5 angegeben. Damit wird die sogenannte 3G-Regel (geimpft, getestet oder genesen) und die Pflicht zur Kontakterfassung in vielen Bereichen aufgehoben. Dies betrifft zum Beispiel die Innengastronomie, aber auch Freizeit- und Kulturstätten oder den Sport im Innenbereich.

Dem Gesundheitsamt des Landkreises Mittelsachsen sind am Dienstag 28 Neuinfektionen mit dem Coronavirus gemeldet worden. Die Gesamtzahl der seit März 2020 erfassten Fälle liegt bei 24.828. In den Krankenhäusern des Landkreises werden derzeit sechs (-1) Patienten mit einer Corona-Erkrankung behandelt. Vier von ihnen liegen auf der Intensivstation (+/-0).

Montag, 13 Uhr: Inzidenzwert sinkt leicht

Am Montag sind dem Gesundheitsamt des Landkreises Mittelsachsen im Vergleich zum Freitag 37 Neuinfektionen mit dem Coronavirus gemeldet worden. Über das Wochenende waren keine Meldungen erfolgt.

Die Gesamtzahl der seit März 2020 erfassten Fälle liegt damit bei 24.800. Die Zahl der im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion Verstorbenen liegt seit dem 25. August bei 715.

Die Zahl der in den Krankenhäusern des Landkreises mit einer Corona-Erkrankung behandelten Patienten hat sich im Vergleich zum Freitag leicht erhöht. Es sind sieben Erkrankte (+1), vier von ihnen liegen auf der Intensivstation (+2). Der Inzidenzwert wurde vom Robert-Koch-Institut mit 32,8 angegeben.

Das passierte in der Woche vom 13. bis 19. September:

Freitag, 14 Uhr: Drei neue Fälle gemeldet

Am Freitag sind dem Gesundheitsamt des Landkreises Mittelsachsen drei Neuinfektionen mit dem Coronavirus gemeldet worden. Die Gesamtzahl der seit März 2020 erfassten Fälle liegt damit bei 24.763. Die Zahl der im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion verstorbenen Menschen liegt seit dem 25. August bei 715.

Die Zahl der in den Krankenhäusern des Landkreises mit einer Corona-Erkrankung behandelten Patienten hat sich im Vergleich zum Vortag nicht geändert. Es sind 6 Erkrankte, zwei von ihnen liegen auf der Intensivstation (+/-0). Der Inzidenzwert wurde vom Robert-Koch-Institut mit 34,5 angegeben.

Donnerstag, 16.30 Uhr: Inzidenz sinkt unter 40

Am Donnerstag sind dem Gesundheitsamt des Landkreises Mittelsachsen elf Neuinfektionen mit dem Coronavirus gemeldet worden. Die Gesamtzahl der seit März 2020 erfassten Fälle liegt damit bei 24.760.

In den Krankenhäusern des Landkreises werden derzeit 6 (-3) Patienten mit einer Corona-Erkrankung behandelt. Zwei von ihnen liegen auf der Intensivstation (-2). Der Inzidenzwert wurde vom Robert-Koch-Institut mit 39,5 angegeben.

Mittwoch, 13.30 Uhr: Inzidenzwert erneut gesunken

Am Mittwoch sind dem Gesundheitsamt des Landkreises Mittelsachsen 21 Neuinfektionen mit dem Coronavirus gemeldet worden. Die Gesamtzahl der seit März 2020 erfassten Fälle liegt damit bei 24.724.

In den Krankenhäusern des Landkreises werden derzeit 9 (+/-0) Patienten mit einer Corona-Erkrankung behandelt. Vier davon liegen auf der Intensivstation (+1). Der Inzidenzwert ist im Vergleich zum Dienstag gefallen. Er wurde vom Robert-Koch-Institut mit 42,8 angegeben.

Dienstag, 14.50 Uhr: Inzidenzwert fällt leicht

Am Dienstag sind dem Gesundheitsamt des Landkreises Mittelsachsen 21 Neuinfektionen mit dem Coronavirus gemeldet worden. Die Gesamtzahl der seit März 2020 erfassten Fälle liegt damit weiter bei 24.724.

In den Krankenhäusern des Landkreises werden derzeit 9 (+/-0) Patienten mit einer Corona-Erkrankung behandelt. Drei davon liegen auf der Intensivstation (+/-0). Im Cluster Chemnitz, zu dem Mittelsachsen gehört, sind derzeit 23,5 Prozent der Betten auf Normalstationen mit Covid-19-Patienten belegt und 45 Prozent der Intensivbetten.

Der Inzidenzwert ist im Vergleich zum Montag etwas gefallen. Er wurde vom Robert-Koch-Institut mit 47,4 angegeben.

Dienstag, 11 Uhr: Vorm Weingenuss zum Corona-Test in Roßwein

Am 18. September wird in Roßwein das beliebte Weinfest gefeiert. Angesichts der Corona-Pandemie und steigender Infektionszahlen müssen die Besucher allerdings einige Regelungen beachten.

Beim Weinfest am Sonnabend gilt wegen der Pandemie die sogenannte 3-G-Regel Besucher müssen geimpft, genesen oder getestet sein. Ein Bericht von Elke Braun.

Montag, 19 Uhr: Kein Druck bei Impfungen an Schulen

Sachsen führt Corona-Impfungen ab sofort auch in Schulen durch. Auch Mittelsachsen setzt darauf, jedoch mit Vorsicht.

Montag, 16.30 Uhr: Ab Mittwoch gelten neue Corona-Regeln

Am Montag ist dem Gesundheitsamt des Landkreises Mittelsachsen keine einzige Neuinfektion mit dem Coronavirus gemeldet worden. Die Gesamtzahl der seit März 2020 erfassten Fälle liegt damit weiter bei 24.703. In den Krankenhäusern des Landkreises werden derzeit 9 (+1) Patienten mit einer Corona-Erkrankung behandelt.

Drei davon liegen auf der Intensivstation (+/-0). Der Inzidenzwert ist im Vergleich zum Sonntag aber dennoch leicht gestiegen. Er wurde vom Robert-Koch-Institut mit 49.1 angegeben. Da diese fünf Tage über 35 lag, gelten somit ab Mittwoch in Mittelsachsen neue Corona-Regeln.

Das passierte vom 6. bis 12. September:

Sonntag, 15.30 Uhr: Inzidenzwertliegt bei fast 50

In den Krankenhäusern des Landkreises Mittelsachsen werden derzeit acht (-2) Patienten mit einer Corona-Infektion behandelt. Drei (+/-0) dieser Erkrankten müssen intensivmedizinisch betreut werden. Im Cluster Chemnitz, zu dem Mittelsachsen gehört, sind derzeit 23,5 Prozent der Betten auf Normalstationen mit Covid-19-Patienten belegt und 38,5 Prozent der Intensivbetten.

Am Sonnabend und Sonntag hat das Gesundheitsamt 40 weitere positive PCR-Tests registriert. Die Gesamtzahl seit Beginn der Zählung im März 2020 liegt damit bei 24.703. Der Inzidenzwert steigt damit weiter an. Laut Robert-Koch-Institut liegt sie in Mittelsachsen bei 48,1.

Freitag, 16.29 Uhr: Steigende Zahl der Corona-Patienten

In den Krankenhäusern des Landkreises Mittelsachsen werden derzeit zehn (+4) Patienten mit einer Corona-Infektion behandelt. Diese Zahl stand zuletzt am 24. Juni zu Buche. Drei (+/-0) dieser Erkrankten müssen intensivmedizinisch betreut werden. Im Cluster Chemnitz, zu dem Mittelsachsen gehört, sind derzeit 18,5 Prozent der Betten auf Normalstationen mit Covid-19-Patienten belegt und 35,9 Prozent der Intensivbetten.

Am Freitag hat das Gesundheitsamt 15 weitere positive PCR-Tests registriert. Die Gesamtzahl seit Beginn der Zählung im März 2020 liegt damit bei 24.663. Die Inzidenz steigt kontinuierlich weiter. Laut Robert-Koch-Institut liegt sie in Mittelsachsen bei 42,1.

Donnerstag, 9.30 Uhr: Sprunghafter Anstieg der Sieben-Tage-Inzidenz

Das Robert Koch-Institut meldet für den Kreis eine Inzidenz von 36,7. Noch am Vortag lag der Wert bei 26,9. Damit wird der Schwellenwert von 35 überschritten. Es drohen härtere Regeln. Die Corona-Lage am Donnerstag.

Mittwoch, 18.30 Uhr: Beschluss zu Impfauskunft kommt zu spät

Arbeitgeber von Beschäftigten in Kitas, Schulen und Pflegeheimen können künftig Auskunft über eine Corona-Impfung oder eine überstandene Covid-19-Erkrankung verlangen. Das hat der Bundestag beschlossen. Für die Chefs in den Einrichtungen der Region ist diese Regelung allerdings nicht neu. Eine Umfrage von Cathrin Reichelt.

Mittwoch, 17 Uhr: Club-Chefin in Waldheim braucht dringend Verstärkung

Wegen der Corona-Pandemie konnte Sina Behrendt nur in kleinen Schritten ihre Arbeit beginnen. Anfangs war der Club wegen der Corona-Regelungen noch geschlossen. Erst im Juli durften die ersten Kinder wieder die Clubangebote nutzen, aber es waren sehr wenige. „Es sind zwei bis vier Kinder am Tag hier gewesen“, erzählt die Chefin. Ein Beitrag von Elke Braun.

Mittwoch, 16.30 Uhr: Weniger Corona-Patienten

Die Corona-Zahlen sind im Landkreis Mittelsachsen in drei Bereichen leicht gesunken. In den Kliniken des Landkreises werden fünf Patienten behandelt und damit zwei weniger als am Vortag. Beatmet werden müssen zwei (-1) Personen. Auch die Inzidenz ist laut Robert-Koch-Institut etwas auf einen Wert von 26,9 gefallen.

Dagegen ist ein Anstieg der positiven PCR-Tests zu verzeichnen. Waren es am Dienstag noch 17, so wurden dem Gesundheitsamt am Mittwoch 45 positive Tests gemeldet. 24.614 sind es jetzt insgesamt. Seit zwei Wochen liegt die Zahl der Verstorbenen bei 715.

Dienstag, 17 Uhr: Roßwein setzt bei Festen auf 3-G-Regel

Geimpft, Getestet, Genesen – nach der sogenannten 3-G-Regel soll auch in Roßwein wieder gefeiert werden dürfen. Als Erstes steht am 18. September das Weinfest auf dem Programm.

Im gemütlichen Ambiente zwischen Kirche und Rathaus zieht das Fest im September immer viele Gäste an. Erst vor drei Jahren wurde es nach zehn Jahren Pause wieder ins Leben gerufen. Mit großem Erfolg. Im vergangenen Jahr musste es dann wegen der Corona-Pandemie abgesagt werden. Auch der Weihnachtsmarkt im Advent soll stattfinden.

Dienstag, 16 Uhr: Ostrau hat höchste Inzidenz im Kreis

In Ostrau hat es in es in den vergangenen sieben Tage sechs Corona-Fälle gegeben. Dadurch hat die Gemeinde eine Inzidenz von 169,2. Das ist derzeit die Höchste im Landkreis Mittelsachsen. Insgesamt wurden in 25 Städten und Gemeinden 85 positive Tests registriert. Darunter waren Leisnig (4), Kriebstein (1), Striegistal (2), Hartha (2) und Döbeln (1).

Am Dienstag hat das Gesundheitsamt 17 weitere Fälle gemeldet. Damit sind es insgesamt bisher 24.569. Im Krankenhaus werden sieben (+1) Corona-Patienten behandelt. Drei (+1) müssen beatmet werden. Es bleibt bei 715 Verstorbenen. Die Inzidenz gibt das Robert-Koch-Institut, wie am Montag, mit einem Wert von 27,2 an.

Dienstag, 11 Uhr: Grünes Licht für Seifenkistenrennen in Döbeln

Im 30. Jahr ihres Bestehens richten die Stadtwerke das dritte Seifenkistenrennen aus. Eigentlich hatte es schon im vergangenen September veranstaltet werden sollen, aber wegen Corona war es abgesagt worden. In diesem Jahr wird es am kommenden Sonnabend wieder stattfinden. Und das Interesse daran ist groß, sagte Gunnar Fehnle, Chef der Stadtwerke Döbeln.

In diesem Jahr soll das Rennen sowie das Winterdorf der Stadtwerke in Döbeln wieder für Gäste öffnen. Wenn es nötig ist, auch mit 2-G-Regel.

Dienstag, 5 Uhr: Steigen die Kita-Beiträge in Waldheim?

Die Betriebskosten, die in den Kindertagesstätten Waldheims für die Betreuung der Kinder anfallen, sind gestiegen. Darüber hatte Mandy Schützel vom Fachbereich Haupt- und Finanzverwaltung in der Juni-Sitzung des Stadtrates informiert. Eine Erhöhung der Elternbeiträge hält sie daher für angezeigt.

Linke/SPD und AfD wollen, dass Eltern weniger für die Betreuung der Kinder zahlen müssen. Dabei müssten die Beiträge eigentlich steigen.

Ein Kind und seine Mutter gehen zum Eingang einer Kita. In Waldheim soll die Betreuung im Kindergarten und der Krippe teurer werden.
Ein Kind und seine Mutter gehen zum Eingang einer Kita. In Waldheim soll die Betreuung im Kindergarten und der Krippe teurer werden. © Symbolfoto: Annette Riedl/dpa

Montag, 19 Uhr: Schwierige Theatersaison mit Happy End

Die ersten Monate der vergangenen Theatersaison waren nicht einfach: Nach einem Start mit kleinen, von Corona-Regeln eingeschränkten Vorstellungen, die bis Ende Oktober 2020 gezeigt werden konnten, gab es eine lange Pause.

Trotz Corona-Pandemie haben fast 25.000 Besucher mehr als 80 Vorstellungen in verschiedenen Spielstätten gesehen. Eine war ganz neu.

Montag, 13.30 Uhr: Inzidenz nähert sich dem Wert von 30

Über das Wochenende gab es im Landkreis Mittelsachsen keinen weiteren Anstieg der positiven PCR-Tests. Das Gesundheitsamt meldete sowohl am Freitag als auch am Montag jeweils 17 Neuinfektionen. Insgesamt stehen nun seit Beginn der Zählung im März 2020 im Landkreis 24.552 Corona-Fälle zu Buche.

In den mittelsächsischen Krankenhäusern werden jetzt sechs Personen (+1) behandelt, die sich mit Covid-19 infiziert haben. Zwei (+/-0) von ihnen müssen intensivmedizinisch betreut werden. Die Zahl der im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion Verstorbenen liegt mittlerweile seit 13 Tagen bei 715.

Die Inzidenz steigt seit Mitte Juli langsam aber kontinuierlich. Am Montag hat das Robert-Koch-Institut für den Landkreiseinen Wert von 27,2 angegeben.

Das passierte in der Woche vom 30. August bis 5. September:

Sonntag, 19 Uhr: Region Döbeln: Corona-Schulanfang 2.0

Zum zweiten Mal war es ein Schulstart mit Einschränkungen. Aber die Grundschulen der Region zeigen, wie er trotzdem zum Erlebnis werden kann. Marie Stockmann berichtet.

Freitag, 17 Uhr: Luftfilter für die Schulen in der Region Döbeln?

Der sächsische Landesschülerrat und die Lehrergewerkschaft fordern die Anschaffung von Luftfiltern für Klassenzimmer, in denen das Lüften nicht ausreichend möglich ist. Der Bund stellt dafür rund 200 Millionen Euro zur Verfügung, Sachsen erhält davon etwa 10 Millionen Euro. Die Kommunen als Schulträger können dadurch mit einer 80-prozentigen Förderung rechnen.

Die Anschaffung ist dennoch teuer und die Förderung eingeschränkt. Deshalb setzen die Kommunen auf Bewährtes.

Es gibt viele verschiedene Luftfilteranlagen, die in Klassenzimmern zum Einsatz kommen könnten.
Es gibt viele verschiedene Luftfilteranlagen, die in Klassenzimmern zum Einsatz kommen könnten. © Symbolfoto: dpa

Freitag, 17 Uhr: Umsatzplus von 20 Prozent: Ostrauer Firma profitiert von Corona

Während des Lockdowns waren viele Menschen zu Hause und hatten viel Zeit. Die Meffert AG hat mit ihren Produkten Abhilfe geschafft. 2020 war eines der besten Umsatzjahre für die Meffert AG mit ihrer Produktionshalle in Ostrau. Das Unternehmen, das seit 1992 im Gewerbegebiet angesiedelt und der Arbeitgeber von etwa 80 Angestellten ist, produziert Farben – für Maler, große Unternehmen oder für Heimwerker.

Freitag, 14.12 Uhr: Stadtbad Roßwein startet mit Schwimmlern-Kursen

Nur an drei Sonnabenden können die Roßweiner im September ins Hallenbad. Erst hat etwas anderes Priorität. Was, erklärt Elke Braun.

Freitag, 14.10 Uhr: Inzidenz auf 20 gestiegen

Die Coronazahlen steigen kontinuierlich weiter. In dieser Woche war der Zuwachs täglich zweistellig. Am Freitag wurden 17 weitere positive PCR-Tests gemeldet. Die Gesamtzahl seit März 2020 beläuft sich damit auf 24.535.

In den Krankenhäusern des Landkreises werden fünf Corona-Patienten behandelt (+/-0). Zwei und damit einer mehr als am Vortag müssen intensivmedizinisch betreut werden. Den zehnten Tag infolge liegt die Zahl der im Zusammenhang mit Corona Verstorbenen bei 715. Die Inzidenz ist laut Robert-Koch-Institut auf 20,9 gestiegen. Am 15. Juni lag der Wert zuletzt in diesem Bereich.

Donnerstag, 19 Uhr: Corona-Pandemie: 2,5 Millionen Euro Verlust bei Obstland

Das Geschäftsjahr 2020 war sowohl von außerordentlichen Witterungsverhältnissen als auch von der Corona-Pandemie geprägt. Diese wirken sich auf das Jahresergebnis der Obstland AG Dürrweitzschen aus.

Wie in den beiden Jahren zuvor, sind die Ziele des Unternehmens aus Dürrweitzschen nicht erreicht worden. Die Gründe dafür sind vielfältig.

Donnerstag, 14.34 Uhr: Fünf Covid-Patienten im Krankenhaus

Das Gesundheitsamt des Landratsamtes meldet am Donnerstag 16 weitere positive PCR-Tests in Mittelsachsen. Damit erhöht sich die Gesamtzahl seit März vergangenen Jahres auf 24.518. In Krankenhäusern des Landkreises werden weiterhin fünf Personen (+/-0) mit einer Corona-Infektion behandelt und eine (+/-0) davon beatmet. Die Inzidenz steigt erneut an. Das Robert-Koch-Institut meldet einen Wert von 16,9.

Donnerstag: 11.00 Uhr: Mehr als die Hälfte der Mittelsachsen ist geimpft

Bisher haben sich 55,1 Prozent der Bevölkerung den Piks gegen das Coronavirus geholt. Ab Freitag ist die dritte Impfung möglich.

Mittwoch, 16 Uhr: Die Corona-Zahlen am Mittwoch

Die Zahl der neu registrierten positiven PCR-Tests bleibt in Mittelsachsen zweistellig. Am Mittwoch meldete das Gesundheitsamt des Landratsamtes 16 Neuinfizierte. Damit erhöht sich die Gesamtzahl seit März vergangenen Jahres auf 24.502.

In Krankenhäusern des Landkreises werden jetzt fünf (+3) Corona-Patienten behandelt. Einer von ihnen muss beatmet werden. Die Zahl der im Zusammenhang mit einer Coronainfektion Verstorbenen liegt am achten Tag infolge bei 715.
Die Inzidenz steigt weiterhin leicht aber kontinuierlich an. Das Robert-Koch-Institut meldet einen Wert von 13,9.

Mittwoch, 11 Uhr: Freibäder in der Region Döbeln schließen

Grauer Himmel, nur vereinzelt ließ sich die Sonne blicken und ebenso selten wollte das Thermometer über die 25 Grad-Marke klettern. „Der Sommer war in diesem Jahr sehr durchwachsen“, beschreibt es Lutz Iwan vom WelWel Döbeln diplomatisch. Das Sport- und Freizeitzentrum ist auch Betreiber des Gebersbacher Freibades.

Sowohl die Corona-Pandemie als auch der verregnete Sommer haben den Betreibern Probleme bereitet. Nun startet die Hallenbad-Saison.

Im Familienbad Gebersbach ist bereits seit dem Wochenende Schluss für diese Saison. Döbeln folgt am Mittwoch, Geringswalde am kommenden Montag.
Im Familienbad Gebersbach ist bereits seit dem Wochenende Schluss für diese Saison. Döbeln folgt am Mittwoch, Geringswalde am kommenden Montag. © Archiv/Dietmar Thomas

Dienstag, 19 Uhr: Arbeitslosigkeit sinkt in Döbeln am stärksten

Die Geschäftsstellen Freiberg und Hainichen der Arbeitsagentur verzeichnen im August einen leichten Anstieg der Arbeitslosigkeit im Vergleich zum Vormonat, in allen anderen Regionen gibt es einen Rückgang. Verglichen mit dem Vorjahr ist die Arbeitslosigkeit in allen Regionen des Landkreises deutlich gesunken, am stärksten mit 14,7 Prozent in der Region Döbeln. Trotzdem hat der Altkreis noch die höchste Quote im Landkreis. Es gibt aber auch mehr als 400 unbesetzte Stellen.

Dienstag, 17 Uhr: Lange Warteliste für DRK-Tagespflege in Roßwein

Anfang November 2020 konnten die Mitarbeiter des DRK-Kreisverbandes Döbeln-Hainichen die ersten Besucher in der Tagespflegeeinrichtung auf dem Werder in Roßwein begrüßen. Mitten in der Corona-Pandemie. Doch bis heute ist eine Vollbelegung immer noch nicht möglich.

Dienstag, 15.47 Uhr: Zahl der positiven Corona-Tests steigt

Die Zahl der positiven PCR-Tests ist am Dienstag im Landkreis Mittelsachsen auf 24.486 gestiegen. Das sind 19 mehr als am Vortag. So hoch war die Zahl der Neuinfektionen zuletzt Mitte Juni. In den vergangenen sieben Tagen wurden im Landkreis insgesamt 40 positive Tests registriert, mit neun die meisten in der Stadt Freiberg.

In der Region Döbeln gab es drei Fälle in Roßwein und einen in Leisnig. Es werden wieder zwei Corona-Patienten in einem Krankenhaus des Landkreises behandelt. Einer davon muss intensivmedizinisch betreut werden. Die Zahl der Verstorbenen bleibt bei 715. Die Inzidenz ist leicht gesunken. Das Robert Koch-Institut meldet für Mittelsachsen einen Wert von 11,3.

Dienstag, 11 Uhr: Tanzperlen sind akrobatisch in Hartha unterwegs

Die Tanzperlen des Zschopautales haben einen Plan. Sie hoffen, dass dieser in diesem Jahr aufgeht und nicht wieder Corona zum Opfer fällt. Die 100 aktiven Mitglieder des Tanzvereins wollen auch in diesem Jahr eine Weihnachtsshow am dritten Adventswochenende präsentieren. Ideen dafür gibt es schon, diese sollen aber noch nicht bekannt werden. Ein Beitrag von Sylvia Jentzsch.

Montag, 19 Uhr: Wenn der Impfausweis unauffindbar ist

Dann könnte das Kreisarchiv Mittelsachsen helfen. Dort lagern 18.000 laufende Meter Akten. Pro Jahr kommen 500 Meter hinzu.

Montag, 14.55 Uhr: Elf neue Corona-Fälle in Mittelsachsen

Am Montag wurden dem Gesundheitsamt des Landratsamtes Mittelsachsen elf positive PCR-Tests gemeldet. Insgesamt stehen jetzt 24.467 zu Buche. Es gibt keine weiteren Todesfälle (715). In keinem Krankenhaus des Landkreises wird derzeit ein Corona-Patient behandelt. Laut Robert-Koch-Institut liegt die Inzidenz in Mittelsachsen bei 11,9 und ist damit im Vergleich zur Vorwoche leicht gesunken.

Montag, 5 Uhr: Döbelns Pflegeheime sind auch nach Corona voll

Es klingt zunächst wie genau die Nachricht, auf die Familien mit pflegebedürftigen Angehörigen lange gewartet haben: In Sachsens Pflegeheimen gibt es wieder freie Pflegeplätze. Was für den Freistaat gilt, fällt bei einem Blick auf seine Regionen jedoch etwas unterschiedlicher aus, so auch im Altkreis Döbeln. Redakteur Eric Mittmann hat nachgefragt.

Montag, 5 Uhr: 147 Steine für die Verstorbenen

Vor allem Menschen, die im letzten Jahr Angehörige verloren haben, wurde oft in der Corona-Pandemie die Möglichkeit genommen, gebührend Abschied zu nehmen. Die Kirche in Roßwein und der Bürgermeister der Stadt Veit Lindner haben am Samstag zu einer zentralen Gedenkveranstaltung geladen. Der Beitrag von Lars Halbauer.

147 Steine standen für die 147 Verstorbenen. Aufgestellt in der Roßweiner Marienkirche.
147 Steine standen für die 147 Verstorbenen. Aufgestellt in der Roßweiner Marienkirche. © Lars Halbauer

Das passierte in der Woche vom 23. bis 29. August:

Freitag, 17.57 Uhr: Schwankende Zahl der Corona-Patienten

Die Zahl der Patienten, die in Mittelsachsen mit einer Corona-Infektion in einem Krankenhaus behandelt werden, ist weiterhin niedrig und schwankt. Am Freitag wurde noch ein Patient (-2) in einer Klinik betreut. Die Person muss nicht intensivmedizinisch behandelt werden.

Im Landkreis wurden drei weitere positive PCR-Tests registriert. Insgesamt sind es damit 24.456. Die Zahl der im Zusammenhang mit einer Covid-19-Infektion Verstorbenen liegt seit drei Tagen bei 715. Das Robert-Koch-Institut meldet eine Inzidenz von 12,3.

Freitag, 13.08 Uhr: Leisnig feiert kleines Fest mit großen Jubiläen

Die Stadtgründung vor 975 Jahren spielt am Wochenende eine Rolle. Grund zum Feiern haben auch die Bürgerschützen.

Freitag, 13.07 Uhr: Technitzer Kuchenlauf feiert runden Geburtstag

Die Veranstaltung wird zum 30. Mal ausgetragen. Deshalb gibt es für die Teilnehmer kleine Überraschungen.

Donnerstag, 18.27 Uhr: In Läden ist ab Samstag wieder Maskenpflicht

Die Inzidenz liegt im Landkreis seit fünf Tagen über zehn. Das hat mehrere Konsequenzen. Die Lage.

Mittwoch, 18.56 Uhr: Inzidenz steigt weiter an

Bei neun weiteren Personen war der PCR-Test auf das Covid-19-Virus am Mittwoch positiv. Somit stehen jetzt im Landkreis Mittelsachsen insgesamt 24.449 Personen zu Buche, bei denen seit März 2020 ein positiver Test registriert worden ist. Eine weitere Person ist im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion verstorben.

Insgesamt sind es damit 715. Im Krankenhaus werden zwei Personen behandelt, eine weniger als am Vortag. Im Cluster Chemnitz zu dem Mittelsachsen gehört, befinden sich insgesamt 52 Corona-Patienten in einer Klinik. Die Inzidenz ist im Landkreis laut RKI auf einen Wert von 12,2 gestiegen.

Dienstag, 16.58 Uhr: Inzidenz wieder über 10

Am zweiten Tag infolge meldet das Robert-Koch-Institut (RKI) für Mittelsachsen mit einem Wert von 10,5 eine Inzidenz über dem Wert von 10. Wäre das auch an drei weiteren Tagen der Fall, würde das Tragen eines Mund-Nase-Schutzes ab Sonntag in vielen Bereichen zur Pflicht.

Mittelsachsen liegt bei der Inzidenz derzeit im Mittelfeld der sächsischen Landkreise und kreisfreien Städte. Mit 2,8 hat der Landkreis Görlitz den niedrigsten und mit 27,9 der Landkreis Leipzig den höchsten Wert. Der Sachsendurchschnitt beträgt 14,7.

Dem Gesundheitsamt des Landratsamtes sind 13 weitere positive PCR-Tests gemeldet worden. Damit liegt deren Gesamtzahl in Mittelsachsen bei 24.440. In den vergangenen sieben Tagen wurden in 14 Städten und Gemeinden des Landkreises insgesamt 33 positive Tests registriert. Darunter sind auch Großweitzschen (1), Döbeln (3) und Leisnig (1). Die meisten Fälle gab es im Kreis mit fünf in Penig.

Drei Personen mit einer Covid-Infektion werden in einem mittelsächsischen Krankenhaus behandelt. Aber keine davon muss beatmet werden.

Montag, 10.10 Uhr: Impfzentrum in Mittweida schließt

Bislang war nur klar, dass die Einrichtungen bis September laufen sollen. Jetzt sind die genauen Schließtermine bekannt.

Das passierte in der Woche vom 16. bis 22. August:

Freitag, 14.30 Uhr: Mittelsachsen: Inzidenz sinkt wieder

Das Gesundheitsamt des Landkreises Mittelsachsen hat im Vergleich zum Donnerstag neun neue Corona-Fälle gemeldet. Insgesamt liegt die Zahl der positiv getesteten Mittelsachsen seit März 2020 bei 24.415. Eine Person ist im Zusammenhang mit einer Covid-Infektion gestorben. Die Gesamtzahl erhöht sich damit auf 714. In den Krankenhäusern werden derzeit keine Patienten behandelt. Der Inzidenzwert ist laut Robert-Koch-Institut auf 7,6 gesunken.

Freitag, 9.40 Uhr: Was die Innenstadthändler gern verändern möchten

Zum ersten Mal hatte es einen Rundgang des Stadtwerberings mit dem Oberbürgermeister gegeben. Dabei ging es um Ordnung und den Wochenmarkt.

Donnerstag, 13.40 Uhr: Corona: Nur drei neue Fälle

Im Vergleich zum Mittwoch sind dem Gesundheitsamt des Landkreises Mittelsachsen drei neue Corona-Fälle gemeldet worden. Insgesamt liegt die Zahl der positiv getesteten Mittelsachsen seit März 2020 bei 24.406. Aktuell werden zwei Personen stationär behandelt, beatmet werden müssen sie nicht. Die Zahl der Verstorbenen bleibt bei 713. Der Inzidenzwert liegt laut Robert-Koch-Institut bei 10,2.

Mittwoch, 19 Uhr: Neue Corona-Regeln: Döbelner Gastwirte noch entspannt

In vielen Gaststätten läuft es trotz befürchteter Beschränkungen derzeit rund. Aber es werden auch Veranstaltungen abgesagt.

Mittwoch, 13.40 Uhr: Corona: Ein weiterer Todesfall

Das Gesundheitsamt des Landkreises Mittelsachsen hat im Vergleich zum Dienstag fünf neue Corona-Fälle gemeldet. Insgesamt liegt die Zahl der positiv getesteten Mittelsachsen seit März 2020 bei 24.403.Eine Person ist im Zusammenhang mit einer Covid-Infektion gestorben. Die Gesamtzahl erhöht sich damit auf 713. Der Inzidenzwert liegt laut Robert-Koch-Institut bei 10,2.

Mittwoch, 11 Uhr: Feiern mit Hygienekonzept

Die Gartensparte Pfaffenberg gibt es in diesem Jahr seit 75 Jahren. Lange stand nicht fest, ob das gefeiert werden kann.

Dienstag, 12.40 Uhr: Inzidenzwert steigt auf 9,9

Am Dienstag sind dem Gesundheitsamt des Landkreises Mittelsachsen vier neue Corona-Fälle gemeldet worden. Insgesamt liegt die Zahl der positiv getesteten Mittelsachsen seit März 2020 bei 24.398. Aktuell wird eine Person stationär behandelt, beatmet werden muss sie nicht. Der Inzidenzwert liegt laut Robert-Koch-Institut bei 9,9.

Dienstag, 11.10 Uhr: Roßwein: Kraftakt im Heimatmuseum noch nicht zu Ende

Nach Monaten können die Heimatfreunde in Littdorf wieder Besucher empfangen. Vorm Ansturm im September ist noch unglaublich viel Arbeit zu bewältigen.

Montag, 12.40 Uhr: Neun neue Corona-Fälle

Über das Wochenende sind dem Gesundheitsamt der Landkreises Mittelsachsen neun neue Corona-Fälle gemeldet worden. Insgesamt liegt die Zahl der positiv getesteten Mittelsachsen seit März 2020 bei 24.394. Die Zahl der Todesfälle sowie der Belegungen in den Krankenhäusern bleibt im Vergleich zum Freitag gleich. Die Inzidenz liegt laut Robert Koch-Institut bei 7,2.

Montag, 11.05 Uhr: Aus dem Elternhaus in Waldheim wird ein Unikum

Mitten im Lockdown hat Anja Hoffschmidt im Februar ihre Pension eröffnet. Warum das Übernachtungsgeschäft trotzdem gut angelaufen ist.

Montag, 7.05 Uhr: Leisniger entwickelt Software, die Leben retten kann

Florian Papsdorf hat es in die IT-Elite geschafft. Seine Software wird bereits von Firmen genutzt - und könnte noch viel mehr.

Das passierte in der Woche vom 9. bis 15. August

Freitag, 15.39 Uhr: Erneut sieben neue Corona-Fälle

Sieben neue Corona-Infektionen kamen von Donnerstag auf Freitag hinzu. Insgesamt liegt die Zahl der positiv getesteten Mittelsachsen seit März 2020 bei 24.385. Die Zahl der Todesfälle sowie der Belegungen in den Krankenhäusern bleibt im Vergleich zum Vortag gleich. Die Inzidenz liegt laut Robert Koch-Institut bei 9,2.

Donnerstag, 15.26 Uhr: Sieben neue Corona-Fälle

Im Landkreis stehen am Donnerstag 24.378 (+7) positive PCR-Tests zu Buche. Es ist eine weitere Person im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion verstorben. Insgesamt sind es damit 712. Es gibt weiterhin keine Corona-Patienten in Krankenhäusern des Landkreises. Die Inzidenz liegt laut RKI bei 8,2.

Donnerstag, 9.03 Uhr: Das sagen Döbelner zur Kostenpflicht bei Corona-Tests

Ab 11. Oktober müssen Ungeimpfte zahlen. Ist das fair? Die Meinungen dazu sind unterschiedlich.

Donnerstag, 9.02 Uhr: Polizei warnt vor Betrugsmasche mit Covid-19-Medikament

Insgesamt 25 Mal haben Unbekannte am Mittwoch in Mittelsachsen versucht, mit dieser Masche an Geld zu kommen. Sie forderten mehrere zehntausend Euro.

Mittwoch, 13.45 Uhr: Corona-Impfen im Sonnenlandpark an der A4

Das Deutsche Rote Kreuz bietet ab dem Wochenende Familienimpftage an. Die gibt es auch bei Belantis in Leipzig und im Sonnenlandpark bei Chemnitz.

Dienstag, 18.21 Uhr: Inzidenz steigt in Mittelsachsen langsam weiter

In den vergangenen sieben Tagen gab es in 18 Kommunen positive Tests. Aber die wenigsten in der Region Döbeln. Die Lage.

Dienstag, 11.26 Uhr: Döbeln: Welche Chefs schicken Rückkehrer in Quarantäne?

Das Gesundheitsamt erhält täglich bis zu 100 Einreisemeldungen. Auch aus Hochrisikogebieten.

Montag, 17.11 Uhr: Elf positive Corona-Tests in Mittelsachsen

Auch die Inzidenz ist gestiegen. Es wird aber kein Corona-Patient mehr im Krankenhaus behandelt. Die Lage.

Montag, 9.30 Uhr: Leisniger Badinitiative hält zur Stange

Die Mitglieder sind vorerst weiterhin zur Untätigkeit gezwungen. Aufgeben ist für sie jedoch keine Option.

Das passierte in der Woche vom 2. bis 8. August:

14.19 Uhr: Inzidenz steigt leicht an

Die Zahl der positiven PCR-Tests erhöht sich in Mittelsachsen langsam aber kontinuierlich. Am Freitag kamen drei neue Corona-Fälle hinzu. Somit summiert sich die Gesamtzahl auf 24.353. Eine Person wird im Krankenhaus behandelt, sie muss aber nicht intensivmedizinisch betreut werden. Die Zahl der Verstorbenen bleibt bei 711. Das Robert-Koch-Institut meldet für den Landkreis eine Inzidenz von 6,6.

9.02 Uhr: Döbeln: Schlange stehen am Impfbus

Zum ersten Mal ist das Rote Kreuz in Döbeln bei Marktkauf vorgefahren. Das Interesse war groß.

Das passierte am Donnerstag, 5. August:

16.46 Uhr: Gibt's in Mittelsachsen die Deltavariante?

Fast täglich werden wieder positive Corona-PCR-Tests registriert. Doch die Untersuchungen sind unterschiedlich.

16.45 Uhr: Das Geheimnis der Polsterspezialisten

Vepo Polster hat im Lockdown sogar Kunden gewonnen. Deren Einkaufsverhalten ändert sich, sagt Vepo-Chef Klaus Vester.

9.05 Uhr: Das sind die neuen Azubis

Die Firma Pietsch, die Sparkasse und das Klinikum Döbeln haben einen neuen Jahrgang Azubis begrüßt. In Corona-Zeiten war die Werbung schwierig.

9.03 Uhr: Grundschulkinder aus Sitten suchen Helfer zum Aufholen

Schulleiterin Silke Rasch möchte das Bundesförderprogramm in Anspruch nehmen. Deshalb startet sie einen Aufruf.

Das passierte am Mittwoch, 4. August:

8.58 Uhr: Corona: Weiterer Todesfall in Mittelsachsen

In Kliniken werden wieder drei Patienten behandelt. Die Inzidenz liegt im mittleren einstelligen Bereich. Das ist die Lage.

Das passierte am Dienstag, 3. August:

17.49 Uhr: Wie Leisnig Altstadtfest und Stadtjubiläum feiert

Es wird mehrere Festgelände geben, aber weder Umzug noch festliche Ratssitzung. Wird das nachgeholt? Und wenn ja, wann?

17.46 Uhr: Region Döbeln: 72 Tage mit Corona auf der Intensivstation

Zum Jahreswechsel wurden bis zu 200 Patienten in einer Klinik betreut. Im Moment herrscht dort Ruhe. Aber wie lange?

Das passierte am Montag, 2. August:

16.56 Uhr: Bootsparade auch ohne Talsperrenfest

Die große Sause an der Talsperre Kriebstein fällt wiederholt coronabedingt aus. Die Siedler vom Nordhäuser Weg haben aber einen triftigen Grund zum Feiern.

9.20 Uhr: Singen und Feiern in Waldheim

Sechs Musiker aus Sachsen schreiben an der Talsperre Kriebstein Songs. Die präsentieren sie bei den Kulturtagen in der Zschopaustadt.

Das passierte am Sonntag, 1. August:

18.32 Uhr: Kein Corona-Patient mehr in Klinik

Seit Monaten meldet das Landratsamt Mittelsachsen am Freitag zum ersten Mal eine Null in Bezug auf Corona-Patienten, die in einem Krankenhaus behandelt werden. Am Vortag wurden noch drei Patienten stationär betreut. Es gibt fünf weitere positive PCR-Tests. Die Gesamtzahl beträgt damit 24.335. Die Zahl der im Zusammenhang mit einer Covid-19-Infektion Verstorbenen bleibt den zehnten Tag infolge bei 709. Das Robert-Koch-Institut gibt die Sieben-Tage-Inzidenz für Mittelsachsen mit einem Wert von 6,2 an. Sie steigt somit weiter und nähert sich dem Sachsendurchschnitt. Dieser liegt bei 6,7.

14.31 Uhr: So klappt es mit der Maskenpflicht bei Aldi

Das Tragen des Mundschutzes ist eigentlich nicht mehr nötig. Anders beim Discounter. Ein Test in Döbeln und Leisnig.

Das passierte am Donnerstag, 29. Juli:

13.37 Uhr: Weitere Patienten im Krankenhaus

Die Inzidenz steigt in Mittelsachsen weiter. Am Donnerstag meldet das Robert-Koch-Institut einen Wert von 5,6. Das war vor sechs Wochen zum letzten Mal der Fall. Vor zwei Wochen lag die Inzidenz bei Null. Seitdem steigt sie langsam aber kontinuierlich an. Im Landkreis wurden drei positive PCR-Tests gemeldet. Insgesamt sind es damit 24.330. Die Zahl der Verstorbenen bleibt in Mittelsachsen bei 709. Es sind zwei weitere Corona-Patienten in ein Krankenhaus eingeliefert worden. Damit werden derzeit drei Personen in Kliniken behandelt. Keiner (-1) von ihnen muss beatmet werden.

11.31 Uhr: Cheer Dancer sind runter vom Sofa

Der Waldheimer Verein hat trotz Corona Mitglieder gewonnen. Dennoch startet er jetzt eine Sommeroffensive.

11.29 Uhr: Waldheimer Kegler beenden Corona-Pause

Der Sportkegelverein 2001 feiert runden Geburtstag. Eine große Feier fällt aus. Immerhin wird ein traditionelles Turnier gespielt.

Das passierte am Mittwoch, 28. Juli:

12.59 Uhr: Inzidenz steigt auf knapp fünf

Fünf Wochen lang hat die Inzidenz in Mittelsachsen zu den niedrigsten in Sachsen gehört. Jetzt steigt sie wieder. Das Robert-Koch-Institut meldet am Mittwoch einen Wert von 4,9. Fünf PCR-Tests sind positiv ausgefallen, sodass sich die Gesamtzahl im Landkreis auf 24.327 erhöht hat. Gleich geblieben ist die Zahl der Verstorbenen mit 709. Und ein Patient wird weiterhin im Krankenhaus betreut und beatmet.

9.42 Uhr: Mehr als 1.600 freie Impftermine in Mittweida

Bürgermeister und Landrat plädieren für den Piks – für die eigene und die Gesundheit der Mitmenschen.

9.40 Uhr: Arbeitsamt kontrolliert Zahlung von Kurzarbeitergeld

Dafür müssen Firmen spezielle Unterlagen vorlegen. Welche, erfahren sie in einem Seminar.

Das passierte am Dienstag, 27. Juli:

13.22 Uhr: Sechs neue Coronafälle im Landkreis

Die Zahl der positiven PCR-Tests ist im Landkreis Mittelsachsen leicht angestiegen. Dem Gesundheitsamt des Landratsamtes wurden am Dienstag sechs neue Fälle gemeldet. Insgesamt stehen damit seit Beginn der Registrierung im März 2020 genau 24.322 Fälle zu Buche. In den vergangenen sieben Tagen gab es in acht Städten und Gemeinden positive Tests. Die höchste Inzidenz hat derzeit Mulda mit einem Wert von 40,6. Insgesamt liegt die Sieben-Tage-Inzidenz in Mittelsachsen laut Robert-Koch-Institut bei 2,6. In einer Klinik wird noch ein Corona-Patient (-1) behandelt, der auch beatmet werden muss. Die Zahl der Verstorbenen liegt seit sieben Tagen bei 709.

9.17 Uhr: Das sind die besten Döbelner Schüler

Sie haben an der Oberschule, dem Gymnasium und dem Beruflichen Schulzentrum Traumnoten erreicht. Einige sogar mit vorfristigem Abschluss.

Das passierte am Montag, 26. Juli:

17.30 Uhr: Inzidenz noch niedrig

Während in Dresden die Inzidenz am Montag leicht über den Wert von 10 gestiegen ist, gibt das Robert-Koch-Institut diesen für Mittelsachsen, wie am Wochenende, mit 3,0 an. Nach einer leichten Korrektur der positiven PCR-Tests liegt die Gesamtzahl im Landkreis jetzt bei 24.316. Den sechsten Tag infolge bleibt die Zahl der Verstorbenen bei 709. Zwei Patienten werden im Krankenhaus behandelt, davon eine beatmet.

9.00 Uhr: Döbeln: Picknick mit Musik aus aller Welt

Nach langer Pause veranstaltet der Treibhausverein wieder ein Konzert. Für den Rahmen sorgen die Gäste selbst.

Das passierte am Sonntag, 25. Juli:

10.26 Uhr: Familienkasse bleibt geschlossen

Jetzt startet die Auszahlung des Kinderbonus. Die Behörde ist telefonisch und online erreichbar.

Das passierte am Freitag, 23. Juli:

13.22 Uhr: Das Impfen läuft in Mittelsachsen schleppend

Das mobile Impfteam des DRK bietet den Piks jetzt bei Events an. In den Impfzentren gibt es tausende freie Termine.

13.20 Uhr: Leichter Anstieg positiver Tests

Nachdem einige Tage lang alle PCR-Tests in Mittelsachsen negativ ausgefallen waren, registrierte das Gesundheitsamt des Landratsamtes Mittelsachsen in den vergangenen sieben Tagen acht positive Ergebnisse. Mit drei gab es die meisten am Freitag. Die Gesamtzahl erhöhte sich damit auf 24.312. Dies hat auch einen leichten Anstieg der Inzidenz im Landkreis zur Folge. Das Robert-Koch-Institut meldet kurz vor dem Wochenende einen Wert von 1,6. In Krankenhäusern werden weiterhin zwei Corona-Patienten behandelt. Einer von ihnen muss beatmet werden. Die Zahl der Verstorbenen bleibt bei 709.

10.20 Uhr: So lief das verflixte Corona-Schuljahr

Das Schuljahr 2020/21 hat Lehrer und Schüler vor große Herausforderungen gestellt. Saechsische.de hat beide Seiten zu Wort kommen lassen.

10.18 Uhr: Beim Eichberglauf kehrt Normalität ein

Nach Einzelstart im vergangenen Jahr sollen diesmal alle Starter gemeinsam loslaufen. An der Strecke hat sich etwas verändert. Was, erklärt Frank Korn.

10.16 Uhr: Döbeln: Was Thomas Böttcher jetzt verzapft

Der Comedian beendet die Corona-Zwangspause mit seinem Bühnenprogramm. Es bleiben aber große Unsicherheiten. Welche, darüber berichtet Jens Hoyer.

Das passierte am Donnerstag, 22. Juli:

13.29 Uhr: Leichter Anstieg der Inzidenz

In Mittelsachsen ist am Donnerstag ein PCR-Test positiv ausgefallen. Seit Beginn der Zählung im März vergangenen Jahres stehen damit insgesamt 24.309 Fälle zu Buche. Im Krankenhaus werden zwei Personen (+1) mit einer Coronainfektion behandelt. Ein Patient muss beatmet werden. Die Zahl der Verstorbenen bleibt im Landkreis bei 709. Die Inzidenz ist laut Robert-Koch-Institut minimal auf einen Wert von 1,3 gestiegen.

11.16 Uhr: Apotheker verklagt Harthas Bürgermeister

Ronald Kunze soll beim Corona-Impfen unerlaubt Werbung gemacht haben. Jens Kolander fühlt sich angegriffen. Hat der BM seine Neutralitätspflicht verletzt?

Das passierte am Mittwoch, 21. Juli:

14.15 Uhr: Nach 19 Monaten endlich wieder arbeiten

Döbeln ist erst die dritte Stadt, in der die Schausteller aus Herzberg ihre Fahrgeschäfte aufbauen. Aber die Ungewissheit bleibt.

14.12 Uhr: Corona: Eine weitere Person verstorben

Dem Gesundheitsamt des Landratsamtes Mittelsachsen ist am Mittwoch ein neuer positiver PCR-Test gemeldet worden. Die Gesamtzahl beträgt nun 24.308. Zudem ist eine Person im Zusammenhang mit einer Corana-Infektion verstorben. Nachdem diese Zahl 14 Tage lang stagniert hat, stehen im Landkreis damit 709 Todesfälle zu Buche. Es wird weiterhin eine Person in einem Krankenhaus behandelt und beatmet. Das Robert-Koch-Institut (RKI) gibt die Inzidenz für Mittelsachsen den dritten Tag infolge mit einem Wert von 1,0 an.

9.12 Uhr: Döbelner Gericht ahndet Homeschooling

Zwei Monate haben die Eltern aus Döbeln ihre Kinder zu Hause unterrichtet – trotz Präsenzpflicht. Dann erhielten sie Bußgeldbescheide.

9.10 Uhr: Maskenverweigerer vor Amtsgericht Döbeln

Ohne Maske ging der 59-Jährige Montagabends "spazieren". Der Döbelner gab gesundheitliche Probleme an. Die soll er jetzt beweisen.

Das passierte am Dienstag, 20. Juli:

13.48 Uhr: Drei Corona-Fälle in zwei Altkreisen

Die Coronazahlen sind in Mittelsachsen am Dienstag im Vergleich zum Vortag gleich geblieben. Es stehen insgesamt 24.307 positive PCR-Tests zu Buche. Dabei wurden die drei neuen Fälle in den vergangenen Tagen in den Altkreisen Freiberg und Döbeln registriert. Eine Person wird im Krankenhaus behandelt und beatmet. 708 Personen sind im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion verstorben. Das Robert-Koch-Institut gibt die Inzidenz weiter mit einem Wert von 1,0 an.

8.46 Uhr: Döbeln: In 20 Stunden zum Seepferdchen

Die Zweitklässler holen im Döbelner Stadtbad den Schwimmunterricht der Corona-Zeit nach. Ein Drittel von ihnen kann das aber erst im nächsten Schuljahr.

Das passierte am Montag, 19. Juli:

13.10 Uhr: Zwei neue Corona-Fälle

In ganz Deutschland steigt die Inzidenz wieder. In Mittelsachsen ist dies aber bisher nur minimal der Fall. Laut Robert-Koch-Institut liegt der Wert am Montag bei 1,0. In keinem Landkreis oder einer kreisfreien Stadt in Sachsen wird noch die 0,0 erreicht.Seit Freitag hat das Gesundheitsamt des Landkreises zwei neue Corona-Fälle registriert. Die Gesamtzahl seit Beginn der Zählung im März 2020 liegt damit bei 24.307.In einer der mittelsächsischen Kliniken wird noch ein Patient (-1) mit einer Coronainfektion behandelt und beatmet. Die Zahl der Verstorbenen liegt seit 13 Tagen bei 708.

9.08 Uhr: Schlange stehen für neuen Führerschein

Alte Führerscheine müssen umgetauscht werden. Deshalb ist der Run auf die Servicestelle in Döbeln groß. Viele Kraftfahrer hätten aber noch Zeit.

9.05 Uhr: Kontrabass im Sitzen, vier Hände an der Gitarre

„Schalmei, Pipe & Co“ stand eigentlich auf dem Programm in Kloster Buch bei Leisnig. Mit Musik und Witz entschädigte die kleine Alternative.

Das passierte am Freitag, 16. Juli:

9.29 Uhr: Mittelsachsen räumt bei Ideen-Wettbewerb ab

Das Online-Portal „kaufregional“ gewinnt einen Sonderpreis. Für die Händler-Plattform soll jetzt auch ein Maskottchen werben.

9.27 Uhr: Mehr als 2.000 freie Impftermine in Mittelsachsen

Im Mittweidaer Impfzentrum ist eine Corona-Schutz-Impfung auch ohne Termin möglich. Die Inzidenz liegt weiter bei null. Die Lage.

Das passierte am Donnerstag, 15. Juli:

16.40 Uhr: Mittelsachsen: So oft wurde bei Corona-Hilfen betrogen

Sachsens Polizei und Staatsanwaltschaften erfassen immer mehr Fälle von Betrug im Zusammenhang mit Corona-Hilfe. Auch in Mittelsachsen wird ermittelt.

9.03 Uhr: Wenn fürs Schnitzel plötzlich der Koch fehlt

Nach Corona suchen Hotels und Gaststätten in Mittelsachsen nach Verstärkung. So mancher hat während des Lockdowns Mitarbeiter verloren.

9.00 Uhr: Waldheim feiert Kulturtage statt Stadtfest

Das Festgelände ist auf den Oberwerder beschränkt. Dennoch wird den Gästen einiges geboten.

Das passierte am Mittwoch, 14. Juli:

16.05 Uhr: Inzidenz in Mittelsachsen weiter im Keller

Im Landkreis gibt es weiterhin keine neuen positiven PCR-Tests. Es werden zwei Patienten im Krankenhaus behandelt. Die Lage.

8.04 Uhr: Essen mit Ausblick auf Waldheim

Corona zwingt Thomas Albert zum Umdenken. Der Gastwirt will die Gäste bald auch auf der Dachterrasse bewirten. Mehr weiß Elke Braun.

Das passierte am Dienstag, 13. Juli:

13.58 Uhr: Noch freie Impftermine in Ostrau

Formulare gibts in der Gemeindeverwaltung und die zweite Spritze drei Wochen später.

13.56 Uhr: Döbeln: Musikalische Schleife ums Fest

Nach einer langen Pause können die Schüler der Musikschule nun endlich wieder auftreten. Die Festwoche ist ein toller Auftakt.

13.54 Uhr: Töpelwinkel: Finanzpolster ist aufgebraucht

Ins Natur- und Freizeitzentrum Töpelwinkel bei Döbeln ist wieder Leben eingezogen. Die Leiterin hat trotzdem einige Sorgenfalten.

13.52 Uhr: Endlich wieder Jugendweihe und Party

Mehr als 100 Jugendliche wurden am Wochenende in Hartha ins Erwachsenenleben eingeführt. Tipps dafür gab es auch aus der Politik.

Das passierte am Montag, 12. Juli:

10.31 Uhr: Es lebe die Kultur!

Viele Woche war es ruhig in der Region Döbeln. Keine Konzerte, keine Festivals, keine Kultur. Nun geht es jedoch wieder los.

10.30 Uhr: Döbelner Händler gewinnen bei Wettbewerb

Zwei Döbelner Ideen gewinnen je 5.000 Euro beim „So geht sächsisch“-Preis der Staatskanzlei. Was steckt dahinter?

10.28 Uhr: Über 160 Cabrios rollen durch Leisnig

Nachdem die CC-Rallye letztes Jahr coronabedingt ausgefallen war, fuhren über 160 Autoliebhaber am Samstag durch Leisnig, Kloster Buch und Döbeln.

10.26 Uhr: Abiball in der Region Döbeln kann starten

Rund 2.500 Schüler in Mittelsachsen werden ihre Abschlusszeugnisse erhalten. Die feine Abendgarderobe ist nun auch wieder gefragt.

10.24 Uhr: Rapunzel wieder auf dem Wachberg

Nach der Corona-Zwangspause im vergangenen Jahr lässt die Prinzessin wieder ihr Haar am Turm in Waldheim herunter. Es berichtet Elke Braun.

Das passierte am Freitag, 9. Juli:

14.53 Uhr: Wie aus Konkurrenten Partner werden

Zufällig begegnen sich zwei Seifen-Händler aus Marbach und Mittweida mit ähnlichem Angebot. Während der Corona-Pandemie kreieren sie gemeinsam ein Produkt.

14.51 Uhr: Heimatmuseum Littdorf öffnet erst im August

Die Heimatfreunde können noch keine Besucher empfangen. Sie müssen erst abstauben, und das im wahrsten Sinne des Wortes.

9.06 Uhr: Corona rettet Kriebsteins Haushalt

Der Kämmerer hatte schon mit dem Schlimmsten gerechnet. Doch dann kamen gute Nachrichten aus Dresden. Mehr weiß Elke Braun.

Das passierte am Donnerstag, 8. Juli:

15.34 Uhr: Endlich normales Leben im Kloster Buch

Das Jahr 2020 war eines mit vielen Abstrichen. Ähnlich ging es 2021 weiter. Jetzt ändert sich das. Die Förderer im Kloster Buch atmen auf, die Gäste ebenso.

11.42 Uhr: Döbeln: Seniorenheime fast zurück in Normalität

Die Heime in der Region Döbeln haben Besuche von Angehörigen neu geregelt. Es gibt auch noch Einschränkungen.

11.39 Uhr: Roßwein: Bürgerhaus startet wieder durch

Die Corona-Pandemie ist noch nicht zu Ende. Trotzdem wächst das Angebot in der Anlaufstelle. Auch eine Art Weiterbildung gibt es.

Das passierte am Mittwoch, 8. Juli:

16.39 Uhr: Corona: Zwei weitere Todesfälle in Mittelsachsen

Es gibt keine positiven Tests. Die Inzidenz in Mittelsachsen ist die zweitbeste in Sachsen. Die Lage.

15.58 Uhr: Darf Leisnig Montagsdemos verbieten?

Was kann die Kommune den Montagsdemonstranten entgegenhalten? Diese Frage wird am Donnerstag diskutiert – allerdings nichtöffentlich.

8.52 Uhr: Döbeln ist jetzt eine historische Galerie

Mehr als 1.500 Postkarten sind dafür gesichtet worden. Entstanden sind 58 Plakate für 32 Standorte. Es informiert Sylvia Jentzsch.

8.49 Uhr: In sieben Tagen zwei Neuinfizierte in Mittelsachsen

Die Inzidenz ist gleichbleibend niedrig. In den Kliniken gibt es eine leichte Veränderung. Die Lage.

Das passierte am Dienstag, 6. Juli:

9.16 Uhr: Brauchen Schüler wirklich Nachhilfe?

Der Bund will die Folgen der Corona-Pandemie für Lernende mildern. Dafür gibt es ein extra Budget. Aber wie wird es in der Region Döbeln eingesetzt?

9.14 Uhr: Trotz Corona: Abiturienten schneiden gut ab

Am Lessing-Gymnasium haben 79 Schüler die Abi-Prüfung absolviert. Es war ein besonderer Jahrgang.

Das passierte am Montag, 5. Juli:

13.43 Uhr: Inzidenz tendiert in Mittelsachsen gegen Null

Die Zahl der Patienten in den Krankenhäusern ist gering. Es gibt im Landkreis keinen neuen Corona-Fall. Die Lage.

9.13 Uhr: Finanzamt Döbeln öffnet wieder

Bei schwierigen Problemen ist eine Anmeldung vorteilhaft. Es gibt auch telefonische Auskünfte.

9.11 Uhr: Auszeichnung für aktiven Sportler

Lange war unklar, ob der Landkreislauf starten kann. Am Samstag war es dann so weit – das zweite Jahr in Folge unter besonderen Bedingungen. Darüber informiert Rasmus Wittrin.

9.09 Uhr: Während Corona zum Meister

Die Ausbildung hat sich durch die Pandemie verlängert. Zwei junge Männer aus der Region sind ganz unterschiedlich damit umgegangen. Es berichtet Cathrin Reichelt.

Das passierte am Sonntag, 4. Juli:

17: 57 Uhr: Der Inzidenzwert des Landkreises liegt mit 1,3 unter dem des Freistaates Sachsen (2,7). Allerdings wurden die Daten am Sonntag nicht aktualisiert. In Mittelsachsen werden weiterhin zwei Patienten stationär behandelt, davon einer beatmet.

Das passierte am Freitag, 2. Juli:

17.19 Uhr: Inzidenz in Mittelsachsen leicht gesunken

Es gibt einen neuen positiven PCR-Test. Im Krankenhaus werden nur noch zwei Corona-Patienten behandelt. Die Lage.

15.23 Uhr: Leisnig: Technikmuseum öffnet wieder

Mit dem Abklingen der Corona-Pandemie ist wieder Zeit für Reisen in die Vergangenheit. Diese ermöglichen unter anderem Monika und Claus Dieter Andrä.

15.22 Uhr: Leisnig: Impfen für alle - auch für Kinder

Ab 14 Jährige können sich am Samstag immunisieren lassen. Ein Elternteil sollte allerdings dabei sein.

15.21 Uhr: 2021 kein Bergzeitrennen in Roßwein

Nach 2020 wird es auch in diesem Jahr keinen solchen Wettbewerb geben. Der Grund bleibt derselbe: die Corona-Pandemie.

8.51 Uhr: Nur noch zwei Corona-Patienten in Klinik

Alle Corona-Tests sind negativ ausgefallen. Die Inzidenz in Mittelsachsen ist wieder leicht gesunken. Die Lage.

Das passierte am Donnerstag, 1. Juli:

9.27 Uhr: DRK schließt Testzentrum in Roßwein

Wer künftig einen Corona-Nachweis braucht, dass er „negativ ist“, muss sich überlegen, wo er sich offiziell testen lassen kann. Es berichtet Heike Heisig.

9.25 Uhr: Mehr als die Hälfte der Mittelsachsen geimpft

Weitere Lockerungen ab 1. Juli. Freie Termine in Impfzentren. Über 1.300 Verstöße gegen Coronaschutzverordnung. Es berichtet Cathrin Reichelt.

9.20 Uhr: Mit Doblyns Mimen auf Zeitreise gehen

Die Döbelner sind schon in Feststimmung. Einige Akteure können ihren Auftritt kaum erwarten. Mehr weiß Sylvia Jentzsch.

Das passierte am Mittwoch, 30. Juni:

15.21 Uhr: Wieder Tickets für die Csárdásfürstin

Fast restlos waren alle Aufführungen auf der Seebühne ausverkauft. Nun stehen aufgrund der neuen Corona-Regelungen wieder Karten zur Verfügung.

9.09 Uhr: Leisnig feiert Altstadtfest, aber kein Jubiläum

Es hat lange gedauert, bis die Entscheidung gefallen ist. Sicher ist nun: Es wird kein Fest, wie es viele Leisniger und Gäste kennen. So sind die Pläne.

Das passierte am Dienstag, 29. Juni:

13.56 Uhr: Aus Impfzentrum wird wieder Turnhalle

Die Halle an der Döbelner Burgstraße kann wieder von den Sportlern genutzt werden. Zu den ersten gehören die Tischtennisspieler.

8.40 Uhr: Profitiert Döbeln vom Tourismusboom?

Nach Corona sind wieder mehr Gäste in der Region Döbeln unterwegs. Hotels und Pensionen sind nur mäßig gefragt. Es gibt aber auch Ausnahmen. Welche, erklärt Sylvia Jentzsch.

8.38 Uhr: „Die Sucht ist männlich“

Die Beratungsstelle der Diakonie betreut pro Jahr mehr als 400 Klienten. Bei denen hat sich einiges verändert. Was, weiß Cathrin Reichelt.

Das passierte am Montag, 28. Juni:

17.51 Uhr: Profitiert Döbeln vom Tourismusboom?

Nach Corona sind wieder mehr Gäste in der Region Döbeln unterwegs. Hotels und Pensionen sind nur mäßig gefragt. Es gibt aber auch Ausnahmen.

17.50 Uhr: Weniger Corona-Patienten in Mittelsachsen

Die Inzidenz ist leicht gestiegen. Aber es gibt nur wenige Neuinfektionen. Die Lage.

14.25 Uhr: Mittelsachsen sind reisehungrig

Die Angebote der Reisebüros sind nach der Corona-Pandemie sehr gefragt. Diese können aber nicht alle Kundenwünsche erfüllen.

8.59 Uhr: Leisniger Riesenstiefel ist wieder an seinem Platz

Zwei Monate lang wurde das große Schuhwerk grundhaft saniert. Ohne Hilfe hätte es die Stiefelwacht aber nicht geschafft. Es berichtet Lars Halbauer.

8.57 Uhr: Döbeln: Endlich wieder Trödeln

Etwa 70 Händler aus Sachsen nutzen die Möglichkeit, ihre Waren anzubieten. Der Kontakt zu den Kunden hat gefehlt.

Das passierte am Sonntag, 27. Juni:

16.11 Uhr: Inzidenz tendiert in Mittelsachsen gegen Null

Der Landkreis hat gemeinsam mit Zwickau den Spitzenwert in Sachsen. Es gibt nur noch in drei Orten Corona-Fälle. Die Lage.

11.04 Uhr: Kreissportbund Mittelsachsen bietet Impftermine an

Diese sind vor allem für Übungsleiter gedacht. Das DRK unterstützt die Aktion.

11.00 Uhr: Musikanten lassen das Klettern sein

Am Sonntagabend sind Cello, Posaunen und Mundharmonika zum letzten Mal zu hören. Mitsingen ist erwünscht.

Das passierte am Freitag, 25. Juni:

8.58 Uhr: Ärger über Corona-Impfteam in Waldheim

Mehr als 200 Menschen wollten sich ihre zweite Corona-Impfung im "Checkpoint" in Massanei abholen. Doch es gab ein Problem.

Das passierte am Donnerstag, 24. Juni:

19.10 Uhr: Mittelsachsen ohne neuen Corona-Fall

Die Inzidenz sinkt weiter. Aber es gibt auch neue Todesfälle. Die Lage.

8.41 Uhr: Döbelner Malerin zeigt neue Bilder

Mit Werken von Olga Scheck macht die Kleine Galerie den Auftakt nach der Corona-Pause. Es berichtet Jens Hoyer.

8.39 Uhr: Wieder Abenteuerlust im Kletterwald Kriebstein

Wegen Schädlingsbefalls musste die Anlage umgestaltet werden. Und es gibt noch weitere Pläne für das Areal an der Talsperre. Die erklärt Elke Braun.

8.37 Uhr: Endlich wieder Kultur in Mittelsachsen

Der Miskus hat 31 Veranstaltungen an 20 Orten organisiert. In der Region Döbeln ist Neues und der Abschluss geplant. Darüber berichtet Cathrin Reichelt.

8.35 Uhr: Landkreislauf: Meldefrist verlängert

Bisher ist nicht einmal die Hälfte der 100 Startplätze belegt. Kurzentschlossene können sich bis Sonntag anmelden, weiß Frank Korn.

8.33 Uhr: Nur ein neuer Corona-Fall in Mittelsachsen

Die Inzidenz sinkt weiter. Die Zahl der Patienten in den Krankenhäusern erhöht sich leicht. Die Lage.

Das passierte am Mittwoch, 23. Juni:

15.35 Uhr: Aus Vernissage wird Midissage

Die Bilder des Leipziger Malers Stefan Rochler hängen schon seit Oktober in Roßwein. Eine Eröffnung ist aber erst jetzt möglich.

15.33 Uhr: Leisnig: Bündnis distanziert sich von „rechter Vereinnahmung“

Die Corona-Demonstranten unterstützen drei Begriffe auf einem Banner, das eigentlich gegen sie gerichtet ist. Das Bündnis stellt sich klar dagegen.

9.05 Uhr: Kontakterfassung per App

Bei einem Corona-Fall werden die Daten direkt ans Gesundheitsamt übertragen. Die Nachverfolgung der Kontakte ist dadurch zügig möglich. So funktioniert es.

9.04 Uhr: Delta-Variante an Wirtschaftsgymnasium nachgewiesen

Dort lernen auch Schüler aus Mittelsachsen. Eine Klasse und Angehörige befinden sich in Quarantäne. Es informiert Cathrin Reichelt.

9.02 Uhr: Cinema in Döbeln öffnet wieder

Für die Gäste gibt es ein fast normales Kinovergnügen. Die Auflagen halten sich in Grenzen und es gibt viele neue Filme, erklärt Jens Hoyer.

9.00 Uhr: Döbeln: Corona-Warnung aus dem Abwasser

Im Klärwerk Masten untersucht die Veolia das Abwasser auf Corona-Viren. Das Gesundheitsamt nutzt das aber noch nicht. Mehr weiß Jens Hoyer.

8.58 Uhr: Alle Orte in der Region Döbeln coronafrei

Im Landkreis steigt die Zahl der positiven Corona-Tests minimal. Die Inzidenz sinkt. Aber es gibt weitere Todesfälle. Die Lage.

Das passierte am Dienstag, 22. Juni:

9.25 Uhr: Corona-Impfung auch für Nicht-Ostrauer

Mitte Juli kommt das Corona-Impfteam nochmals nach Ostrau. Der Termin wurde nun auch für Bürger außerhalb der Gemeine geöffnet. Es informiert Erik-Holm Langhof.

9.20 Uhr: Konzert unter freiem Himmel in Döbeln

Das Mittelsächsische Theater tritt nach dem Corona-Lockdown wieder auf. Die Zuschauer sind begeistert. Es berichtet Jens Hoyer.

9.15 Uhr: Helios bietet digitalen Corona-Impfpass an

Der ist in den Medizinischen Versorgungszentren erhältlich. Es gibt aber noch ein weiteres Angebot der Klinik-Kette. So sieht es aus.

Das passierte am Montag, 21. Juni:

19 Uhr: Mittelsachsen: Inzidenz unter 5 gesunken

Es gibt nur einen weiteren positiven PCR-Test. In den Krankenhäusern werden neun Corona-Patienten behandelt. Die Lage.

9.14 Uhr: Jetzt heißt es wieder: Darf ich bitten?

Bei gesunkenen Inzidenzwerten können auch die Tanzschulen wieder loslegen. Mehr weiß Dagmar Doms-Berger.

9.12 Uhr: „Endlich dürfen wir für euch spielen“

Mit Verzögerung ist der Biergarten des Kulturbahnhofs in Leisnig eröffnet worden. Dort gibt es vieles, aber keine Roster. Mit dabei war Claudia Erbert.

9.10 Uhr: Badevergnügen ohne Test

Fallende Inzidenzen machen einen Negativtest hinfällig. Die große Hitze brachte den Freibädern einen guten Saisonstart. Es berichten Dagmar Doms-Berger und Jens Hoyer.

Das passierte am Sonntag, 20. Juni:

17.30 Uhr: Nur ein positiver Corona-Test am Wochenende

Am Sonnabend wurde in Mittelsachsen nur ein positiver Corona-Test registriert. Am Sonntag gar keiner.

Das passierte am Freitag, 18. Juni

17.40 Uhr: Döbeln: Acht Orte ohne Corona

Auch in den anderen Kommunen ist die Zahl der positiven Fälle sehr niedrig. Die Inzidenz ist weiter gesunken. Die Lage.

17.39 Uhr: "Wie retten wir unsere Söhne?"

Mit dieser Frage beschäftigt sich Christian Pfeiffer auf Gut Gödelitz bei Döbeln. Dabei geht es auch um Computerspiele.

17.37 Uhr: Roßwein: Babyempfang im zweiten Anlauf

Sina ist bereits das zweite Kind der Familie Schleehahn. Die traditionelle Begrüßung erleben die Eltern aber zum ersten Mal. Es berichtet Frank Korn.

8.40 Uhr: Wo Fußballfans mitfiebern können

Die Orte und Plätze für die Liveübertragung sind begrenzt. Die Veranstalter sind noch zurückhaltend. Hier werden Leinwände aufgestellt.

8.38 Uhr: Karls in Döbeln: Laden noch in diesem Jahr

Karls-Chef Robert Dahl war einer Sitzung des Stadtwerberings zugeschaltet. Die Händler hatten viele Fragen. Mehr weiß Jens Hoyer.

Das passierte am Donnerstag, 17. Juni:

15.15 Uhr: Gewinnspiel beim Waldheimer Frischemarkt

Bei der dritten Auflage des Markttages wird das Sortiment erweitert. Die Besucher können von ihrem Wissen profitieren. Und so geht's.

15.13 Uhr: Blick in den Kreißsaal

Das Klinikum Mittweida bietet wieder Info-Abende für werdende Eltern an. Dafür gibt es aber einige Bedingungen. So sehen sie aus.

9.04 Uhr: Trotz Demo-Pause in Leisnig: Bündnis zeigt „Flagge“

Respekt, Solidarität, Vielfalt stand auf den ersten Bannern. Die sind verschwunden. Der Ersatz hängt noch. Wie geht es weiter?

9.03 Uhr: Roßwein: Bürgerhaus startet zurückhaltend

Welches Kräutlein wächst hier? Wie bereite ich Babynahrung selbst zu? Darum geht es bei den ersten Angeboten. Für die ist eine Anmeldung nötig – wegen Corona.

9.02 Uhr: Döbeln: Musikalisch aus der Zwangspause

Weiterführende Artikel

Zettel, Corona-Warn-App oder Luca?

Zettel, Corona-Warn-App oder Luca?

Aufgrund des Anstiegs der Corona-Inzidenz gelten in Mittelsachsen neue Regeln. Doch wie wird die Kontaktverfolgung gehandhabt?

Ab Mittwoch strengere Corona-Regeln in Mittelsachsen

Ab Mittwoch strengere Corona-Regeln in Mittelsachsen

Der Landkreis übersteigt länger als fünf Tage die Inzidenz von 35. Dadurch kommt nun die 3-G-Regel für viele öffentliche Bereiche.

Bloß kein Druck bei den Corona-Impfungen an Schulen

Bloß kein Druck bei den Corona-Impfungen an Schulen

Sachsen führt Corona-Impfungen ab sofort auch in Schulen durch. Auch der Landkreis Mittelsachsen setzt darauf, allerdings mit Vorsicht.

Corona-Inzidenz steigt in Mittelsachsen sprunghaft an

Corona-Inzidenz steigt in Mittelsachsen sprunghaft an

Das Robert Koch-Institut meldet für den Kreis eine Inzidenz von 36,7. Damit wird der Schwellenwert von 35 überschritten. Es drohen härtere Regeln.

Mit spritzigen Melodien aus Operetten füttert Susanne Engelhardt das Publikum an. Am Sonntag gibt es davon noch mehr, weiß Jens Hoyer.

9.00 Uhr: Region Döbeln: Wie es mit den Testcentern weitergeht

Viele werden bald nicht mehr gebraucht. Trotzdem bleiben sie stehen. Und es gibt neue Ideen. So sehen sie aus.

Mehr zum Thema Döbeln