merken
Sachsen

Sommerserie: So schmeckt Sachsen

Es muss ja nicht immer der Supermarkt sein. In unserer Sommerserie stellen wir einige der interessantesten Hofläden und Erzeuger regionaler Lebensmittel vor.

Hofläden und regionale Erzeuger aus Sachsen - in unserer Sommerserie stellen wir einige vor.
Hofläden und regionale Erzeuger aus Sachsen - in unserer Sommerserie stellen wir einige vor. © Dietmar Thomas

Ob Eier oder Senf, Marmelade oder Schokolade: Es muss ja nicht immer der Supermarkt sein. Immer mehr Verbraucher möchten nicht nur wissen, wo genau das herkommt, was sie so verzehren. Noch besser, man kennt sogar die Menschen, die die Lebensmittel produzieren. Und kann dabei vielleicht sogar zusehen. Immer mehr Hofläden, Direktvermarkter und kleine Manufakturen bieten in Sachsen regionale Produkte an. Und es wächst das Interesse daran, was es quasi direkt vor der Haustür gibt.

Manchmal lohnt sich sogar ein etwas längerer Familienausflug, um Neues zu entdecken: handgemachten Käse oder selbstgepresstes Öl, ausgefallene Kräuter oder Gemüse, spezielle Milch oder vor Ort gebrannten Schnaps, wie es sie sonst nirgends gibt. Oft gibt es vor Ort außerdem vieles zu entdecken und zu erfahren.

Anzeige
Festivalstimmung in der Lausitz
Festivalstimmung in der Lausitz

80 Veranstaltungen an 50 Orten: Das Lausitz Festival will Kultur erlebbbar machen. Mit Vielfalt, bekannten Namen und dem feinen Gespür für Zwischentöne.

In unserer Sommerserie "So schmeckt Sachsen" stellen wir solche Hofläden, Direktvermarkter, Manufakturen, und Erzeuger regionaler Produkte vor. Viel Spaß beim Besuch und: Schmecken lassen!

Noch mehr lokale Produkte, kulinarische Köstlichkeiten und Manufakturwaren aus Sachsen finden Sie übrigens in den DDV Lokalen und im Onlineshop.

Diese Serienteile sind bisher erschienen:

  • Eine Beere kommt selten allein: Wie aus einem Irrweg im Maisfeld bei Moritzburg eine Erlebnisplantage wurde, wo es um mehr geht als ums Pflücken.
  • Neue Senfsorten hinter alten Mauern: Von mittelscharf bis Erdbeer-Minze: In der Bautzener Hammermühle gibt es Senf in vielen Varianten - und spannende Einblicke.
  • Die Geisterfänger: Von der Pflaume bis zur Kiwi - in der Weißeritztaler Feinbrennerei in Freital gibt es Liköre und Brände mit ordentlich Umdrehungen.
  • Landvergnügen mit Vogelriesen: Um die größten Vögel der Welt dreht sich alles auf dem Striegistaler Straußenhof in Pappendorf.
  • Wo die Milch verzaubert wird: Die Krabat Milchwelt in Wittichenau arbeitet zwar auch mit Handelsketten zusammen, setzt aber in besonderem Maße auf Direktvermarktung.

Mehr zum Thema Sachsen