merken
Görlitz

Der Tag: Eine traurige Gnadenhochzeit

Helga und Horst Kuhnt aus Görlitz sind seit 70 Jahren verheiratet. Corona trennte sie nun. Eines der Themen aus der Region, über die wir am Mittwoch berichteten.

©  SZ-Collage

Hähnichenerin managt Förder-Millionen

Von Niesky aus setzt sich Sandra Scheel jetzt für EU-Geld für die Dörfer ein. Ihre Vergangenheit bei der Zittauer Kulturhauptstadtbewerbung hilft ihr.

Anzeige
Hier werden Azubis gesucht!
Hier werden Azubis gesucht!

Die Schule neigt sich dem Ende und ihr habt keine Ahnung was ihr beruflich machen wollt? Diese Firmen haben freie Ausbildungsplätze.

Hereinspaziert ins neue Büro im Nieskyer Wachsmannhaus. Von hier aus lenkt die gebürtige Hähnichenerin Sandra Scheel das Leader-Regionalmanagement für die östliche Oberlausitz.
Hereinspaziert ins neue Büro im Nieskyer Wachsmannhaus. Von hier aus lenkt die gebürtige Hähnichenerin Sandra Scheel das Leader-Regionalmanagement für die östliche Oberlausitz. © André Schulze

Der neue Intendant ist da

Daniel Morgenroth bereitet schon die kommende Spielzeit des Theaters vor und lebt seit Februar in Görlitz. Mit ihm wird sich manches ändern in Görlitz und Zittau.

Ab der kommenden Spielzeit wird Daniel Morgenroth das Gerhart-Hauptmann-Theater als Generalintendant leiten. Er lebt bereits in Görlitz.
Ab der kommenden Spielzeit wird Daniel Morgenroth das Gerhart-Hauptmann-Theater als Generalintendant leiten. Er lebt bereits in Görlitz. ©  Nikolai Schmidt

Bahn lenkt ein: Bahnhof Görlitz erhält Aufzug bis 2027

Die Deutsche Bahn saniert die Bahnsteighalle. Für einen barrierefreien Ausgang zur Südstadt fehlte bislang das Geld. Jetzt gibt es ein Umdenken.

Ein Rollstuhlfahrer hat hier am Südausgang des Görlitzer Bahnhofs keine Chance, ohne Hilfe nach draußen zu gelangen. Das soll sich ändern.
Ein Rollstuhlfahrer hat hier am Südausgang des Görlitzer Bahnhofs keine Chance, ohne Hilfe nach draußen zu gelangen. Das soll sich ändern. © Paul Glaser

Landratsamt meldet Tuberkulose-Fälle für 2020

14 Personen im Kreis Görlitz erkrankten im vergangenen Jahr an der bakteriellen Infektionskrankheit. Daran erinnert der Kreis anlässlich des Welttuberkulosetags.

Symbolbild
Symbolbild © dpa

Corona: So viele neue Fälle im Kreis Görlitz wie Mitte Januar

Wieder machen Kinder einen hohen Anteil an den Neuinfektionen aus. Täglich werden aus mehr Schulen und Kitas Corona-Fälle gemeldet.

Symbolfoto
Symbolfoto © dpa

Zu Ostern steht die Kost-nix-Box wieder

Nach einer Frische-Kur kommt das Holzhäuschen neben das Nieskyer Museum. Die Leute warten schon darauf.

Tischler Martin Schröter, Initiatorin Laura Rose und Helferin Franziska Kärger richten die Kost-nix-Box für die neue Saison her.
Tischler Martin Schröter, Initiatorin Laura Rose und Helferin Franziska Kärger richten die Kost-nix-Box für die neue Saison her. ©  André Schulze

Holzlaster mehr als zehn Tonnen zu schwer

Polizisten zogen das Fahrzeug zwischen Weißenberg und Nieder Seifersdorf aus dem Verkehr. Zudem stoppten sie eine mutmaßliche Autodiebin.

Symbolbild
Symbolbild © Archiv/Friso Gentsch/dpa

Kein Kinderarzt im Kreiskrankenhaus

In Weißwasser wird die Versorgung junger Patienten bis auf Weiteres eingestellt. Ausnahme sind lebensbedrohliche Notfälle.

Das Krankenhaus Weißwasser behandelte 2020 rund 600 Kinder stationär.
Das Krankenhaus Weißwasser behandelte 2020 rund 600 Kinder stationär. © SZ-Archiv / Joachim Rehle

Telefonbetrug: Falscher Staatsanwalt fordert Geld

Ein tödlicher Unfall, 50.000 Euro Kaution - mit der erfundenen Geschichte sollte eine Nieskyerin um ihr Geld gebracht werden. In Bautzen gab es einen ähnlichen Fall.

Symbolbild
Symbolbild © dpa

Kreis Görlitz: Kitas müssen ab Montag schließen

Seit sechs Werktagen liegt der Inzidenzwert für den Kreis Görlitz über 100. Der Freistaat will erst morgen handeln, der Kreis tat es jetzt schon.

Die Kitas im Kreis Görlitz warten auf eine Entscheidung des Freistaates.
Die Kitas im Kreis Görlitz warten auf eine Entscheidung des Freistaates. © Sina Schuldt/dpa (Symbolbild)

Görlitzer Streicher in der Kreuzkirche

Am Sonntag setzen Musiker des Theaters ein Zeichen für freischaffende Künstler. Mit Passionsmusik im Rahmen einer musikalischer Andacht.

Bei einem Bachfest vor einiger Zeit spielte Max Hilfenhaus im Görlitzer Rathaus. Am Palmsonntag tritt er mit einem Streichquartett in der Kreuzkirche auf.
Bei einem Bachfest vor einiger Zeit spielte Max Hilfenhaus im Görlitzer Rathaus. Am Palmsonntag tritt er mit einem Streichquartett in der Kreuzkirche auf. © Pawel Sosnowski

Turmuhr der Johanneskirche wird erneuert

Eineinhalb Jahre hatten der Kirchbauverein und die Reichenbacher Gemeinde dafür Geld gesammelt. Nach Ostern ist es nun soweit.

Die Johanneskirche in Reichenbach
Die Johanneskirche in Reichenbach ©  SZ-Archiv

So verrutschte vor 40 Jahren der Tagebau Berzdorf

Die Rutschung P im einstigen Braunkohlentagebau bei Görlitz gilt als größte Rutschung Deutschlands. Noch heute ist es ein sensibler Bereich.

© Sammlung Joachim Neumann (Verein Oberlausitzer Ber

Eine traurige Gnadenhochzeit

Helga und Horst Kuhnt aus Görlitz sind seit 70 Jahren verheiratet. Kurz vor dem Jubiläum wurden sie nun getrennt – unfreiwillig und wegen Corona.

Helga und Horst Kuhnt aus Görlitz sind seit 70 Jahren verheiratet.
Helga und Horst Kuhnt aus Görlitz sind seit 70 Jahren verheiratet. © privat

Görlitz ist Vorreiter beim Glyphosat-Ausstieg

Die Stadt reduziert seit 2017 den Einsatz des Unkrautvernichtungsmittels. Ende des Jahres ist ganz Schluss. Zwei Jahre vor dem bundesweiten Verbot.

Das Unkrautvernichtungsmittel Roundup enthält Glyphosat und spielte in den Prozessen in den USA wegen Krebsrisiken eine große Rolle.
Das Unkrautvernichtungsmittel Roundup enthält Glyphosat und spielte in den Prozessen in den USA wegen Krebsrisiken eine große Rolle. © AP

Wer geht für die AfD in den Stadtrat

Zwei AfD-Stadträte wollen am Donnerstag aus dem Görlitzer Stadtrat ausscheiden. Es gibt zwei Nachrücker. Einer ist besonders umstritten.

Zur Vereidigung 2019 waren alle da. Dann aber fehlten manche Stadträte der AfD-Fraktion häufiger. Ihre Plätze will die AfD neu besetzen.
Zur Vereidigung 2019 waren alle da. Dann aber fehlten manche Stadträte der AfD-Fraktion häufiger. Ihre Plätze will die AfD neu besetzen. ©  Nikolai Schmidt

Altstadthaus ist ein teures Schnäppchen

Das Grundstück an der Breite Straße 13 a in Görlitz wurde jetzt in Berlin versteigert. Das Ergebnis übertrifft alle Erwartungen.

Das desolate Eckhaus Breite Straße 13 a sollte für ein Mindestgebot von 30.000 Euro versteigert werden. Es brachte am Ende viel mehr Geld ein.
Das desolate Eckhaus Breite Straße 13 a sollte für ein Mindestgebot von 30.000 Euro versteigert werden. Es brachte am Ende viel mehr Geld ein. © Auktionshaus Karhausen

Kurzarbeiterregelung hilft Azubis

Im Landkreis Görlitz sind Gaststätten und Hotels geschlossen. Ausbildung ist schwierig. Deshalb überdenken junge Menschen ihren Lehrvertrag.

Mit ungewöhnlichen Mitteln machen Gastronomen auf ihre prekäre Lage aufmerksam.
Mit ungewöhnlichen Mitteln machen Gastronomen auf ihre prekäre Lage aufmerksam. © dpa

Mehr zum Thema Görlitz