merken
Dresden

Dresdens Top-Geschichten vom Freitag

Massen-Übelkeit bei Reisegruppe +++ Seilbahn zum Fernsehturm +++ Grüne gegen Alkoholverbot am "Assi-Eck" +++ Dampfermodell soll Weiße Flotte retten

Lesen Sie, was Dresden heute bewegt hat.
Lesen Sie, was Dresden heute bewegt hat. © Matthias Rietschel

Liebe Leserinnen und Leser,

was für ein ungewöhnlicher Einsatz: Am Donnerstagabend mussten Rettungskräfte zum Haltepunkt Dresden-Strehlen wegen einer "Massen-Übelkeit" ausrücken. Mehrere junge Menschen einer Pfadfindergruppe aus Baden-Württemberg hatten Kreislaufprobleme bekommen, fühlten sich unwohl oder mussten sich erbrechen. Was der Auslöser dafür war, ist noch nicht bekannt, im Laufe des Tages ließ sich jedoch mehr über die jungen Menschen herausfinden - und über ihren Gesundheitszustand. Das lesen Sie heute bei uns. 

Reppe & Partner Immobilien
Reppe & Partner Immobilien
Reppe & Partner Immobilien

Bietet Ihnen das komplette Rundum-sorglos-Paket für Ihr Immobilieneigentum.

Die Idee war schon wieder in der Mottenkiste verschwunden - dachte man. Denn während das Thema "Seilbahn zum Fernsehturm" zuletzt im Oktober vergangenen Jahres öffentlich diskutiert wurde, überrascht nun der Fernsehturmverein: Er hat mehrere Varianten und die damit verbundenen Kosten prüfen lassen. Wir stellen die drei Varianten vor und erklären, was Verkehrsplaner darüber denken, dass der Fernsehturm eine Seilbahn bekommen soll - eine Idee, die ja bereits in den 60er-Jahren diskutiert wurde. 

Basteln sie gerne, am liebsten mit kleinen bunten Steinen? Wenn Sie jetzt auch noch ein Fan der Dresdner Dampfer sind, haben wir heute die perfekte Geschichte für Sie: Ein Dresdner Architekt möchte nämlich seinen Anteil an der Rettung der Dampfschiffahrt leisten - mit einem Bauplan für einen Mini-Dampfer zum Zu-Hause-Nachbauen. Ein Teil des Erlöses soll den Dampfern zugutekommen, also den großen natürlich. 

Ich wünsche Ihnen ein wunderbares Wochenende, genießen Sie die Abkühlung, die uns das Wetter bringt. 

Ihre Dominique Bielmeier, Stellvertretende Leiterin Stadtredaktion


Corona: Die Lage in Dresden

Bäder und Saunen weiten Öffnungszeiten aus, keine neuen Fälle am Freitag, viele Urlauber unter Neu-Infizierten: das Neueste zu Corona in Dresden im Überblick.

Weiterlesen: Acht Corona-Infektionen diese Woche


Meldungen:

Studenten helfen im Corona-Testcenter +++ Lkw brennt auf der A17 +++ Katze mit gebrochener Pfote gerettet (SZ+) +++ Verletzter Mann an Elbe +++ Unfall auf A 4 führt zu Stau +++ Mit Luftgewehr auf Kinder gezielt +++ Vor Frau masturbiert +++ Rasen nicht bei Trockenheit mähen +++ 13 Tipps fürs Wochenende


+++ Massen-Übelkeit bei Reisegruppe +++

Eine Gruppe Pfadfinder musste noch auf dem Bahnsteig medizinisch versorgt werden. Nun ist mehr über die Jugendlichen bekannt. (SZ+)

Großeinsatz am Haltepunkt Dresden-Strehlen: Gleich zwölf Pfadfinder wurden ins Krankenhaus gebracht. Ihnen war im Zug übel geworden.
Großeinsatz am Haltepunkt Dresden-Strehlen: Gleich zwölf Pfadfinder wurden ins Krankenhaus gebracht. Ihnen war im Zug übel geworden. © Roland Halkasch

+++ Seilbahnvarianten für Fernsehturm geprüft +++

Der Fernsehturmverein hat Angebote für drei Modelle eingeholt. Wie diese aussehen und was sie kosten. (SZ+)

Wie in dieser Animation aus dem Jahr 2015 könnte es einmal aussehen: Eine Seilbahn bringt die Gäste zum Fernsehturm. Daneben ist das "Televersum" zu sehen, das der Fernsehturmverein vorgeschlagen hatte.
Wie in dieser Animation aus dem Jahr 2015 könnte es einmal aussehen: Eine Seilbahn bringt die Gäste zum Fernsehturm. Daneben ist das "Televersum" zu sehen, das der Fernsehturmverein vorgeschlagen hatte. © Visualisierung: Fernsehturmverein

+++ Wie ein Modell die Dampfer retten soll +++

Den Dampfer Dresden kann sich nun jeder in Miniatur in die Vitrine stellen - und so vielleicht dem großen Vorbild helfen. Ein Dresdner Architekt hatte die Idee dazu. (SZ+)

Diesen Dampfer kann sich jeder Bastler in die Vitrine stellen.
Diesen Dampfer kann sich jeder Bastler in die Vitrine stellen. © PR

+++ Grüne gegen Alkoholverbot am "Assi-Eck" +++

Die Grünen fürchten, die Menschenmassen könnten weiterziehen und eine andere Kreuzung belagern. Wie sie das Problem lösen wollen. (SZ+)

Nicht immer hat die Linie 13 nachts noch genug Platz auf der Neustadtkreuzung.
Nicht immer hat die Linie 13 nachts noch genug Platz auf der Neustadtkreuzung. © Archiv: Benno Löffler

Lichtblick des Tages: Postkarten erzählen Dampfergeschichte

Archivar Holger Naumann hütet in seiner Postkartensammlung Hunderte weitgehend unbekannte Dampferansichten - und zum Teil skurrile Motive. (SZ+)

In der gigantischen Postkarten-Sammlung von Holger Naumann finden sich auch 400 Dampfer-Motive.
In der gigantischen Postkarten-Sammlung von Holger Naumann finden sich auch 400 Dampfer-Motive. © René Meinig

Rückblick: Das waren die Schlagzeilen der Woche

>> Die Top-Geschichten vom Donnerstag lesen Sie hier. <<

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter "Dresden kompakt" und erhalten Sie alle Nachrichten aus der Stadt jeden Abend direkt in Ihr Postfach.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Dresden