merken
Görlitz

Alle Infos zum Coronavirus im Kreis Görlitz

Infektionszahlen, Polizeikontrollen und die Auswirkungen auf das Leben der Bewohner: Aktuelle Geschichten und Entwicklungen dazu sind hier zu lesen.

Symbolbild
Symbolbild © dpa

Nachrichten/Auskünfte zum Coronavirus:

Elbgalerie Riesa
Hier macht Shoppen glücklich!
Hier macht Shoppen glücklich!

"Alles bekommen. In Riesa." – dieses Motto lebt die Elbgalerie Riesa.

Das passierte am 2. März

18 Uhr: Minister Spahn kündigt finanzielle Anerkennung für den Einsatz der Kliniken in der Pandemie an. In der ersten Welle mussten viele Häuser im Kreis die Prämie selbst zahlen.

17 Uhr: Um Senioren zu helfen, hat auch Oppach jetzt eine Fahrt nach Löbau organisiert. Möglicherweise gibt es sogar bald vor Ort die Möglichkeit zur Corona-Schutzimpfung.

16 Uhr: Die britische Variante macht bislang nur fünf Prozent aller aktiven Infektionen aus. Auch sinkt die Inzidenz wieder. Alle Zahlen zur Pandemie im Kreis Görlitz.

15 Uhr: In Neugersdorf hat's wieder eine Demo gegeben. Auch vor Zittaus Johanniskirche und auf dem Marktplatz versammelten sich Menschen.

11 Uhr: In der Corona-Krise ist die Nachfrage nach Fahrrädern gestiegen. Händler wie Jens Jankowski aus Zittau haben immer häufiger Mühe, sie zu befriedigen - und erleben böse Überraschungen.

8.30 Uhr: Die Polizeidirektion Görlitz hat in den Kreisen Görlitz und Bautzen in den vergangenen 24 Stunden insgesamt drei Straftaten und 62 Ordnungswidrigkeiten hinsichtlich der Corona-Schutzverordnung registriert und acht Platzverweise ausgesprochen. Wie Polizeisprecher Sebastian Ulbrich mitteilt, waren insgesamt 70 Polizisten im Revierbereich zur Kontrolle eingesetzt; zudem halfen Bundespolizei und Ordnungsamt.

5.45 Uhr: Kita-Gebühren zahlen müssen nur Eltern, die eine Not-Betreuung nutzen. Für Löbau, Rosenbach, Großschweidnitz und Lawalde gibt's nun eine Regelung.

5.30 Uhr: Löbau hat sein Stadtjubiläum abgesagt - vorerst. Was ist mit Bierzug und Schiss'n - wird 2021 wieder ein Jahr ohne große Feste?

5.15 Uhr: Bauernmärkte erleben regen Ansturm. Das Verbraucherverhalten ändert sich offenbar. Regionale Lebensmittel im Görlitzer Umland boomen – gerade in Corona-Zeiten.

5 Uhr: Friseure könne sich Schnelltests bei der Friseurinnung abholen. Aber mancher hat sich längst selbst gekümmert.

Das passierte am 1. März

18.30 Uhr: Die Inzidenz steigt wieder, die Kliniken sind entlastet, die Heime keine Hotspots mehr, aber fast täglich noch Tote: Im Kreis Görlitz bleibt die Lage unsicher.

18 Uhr: Die Zahl der Kranken in der Region Liberec (Reichenberg) explodiert. Kitas und Schulen haben geschlossen, Einwohner dürfen die Region nicht mehr verlassen. Polizei und Armee sind im Einsatz.

17.30 Uhr: Chris Seidler eröffnet in Löbau einen Salon - pünktlich zum Neustart der Friseure nach dem Lockdown. Damit zieht auch wieder mehr Leben in Löbaus Problemstraße ein.

17 Uhr: Polizisten fiel in der Nacht zum Sonnabend ein Kleintransporter an der polnischen Grenze in Hagenwerder auf. Die Insassen wollten verbotenerweise einreisen - mit gefälschten Corona-Tests.

15 Uhr: Die Polizei vermeldet steigende Teilnehmerzahlen bei den B96-Demonstranten von Zittau bis Oppach - und eine Beleidigung. In Neugersdorf erwischte sie einen Zigaretten-Schmuggler.

14 Uhr: Sieben Personen verstießen auf der Jauernicker Straße in Görlitz gegen die Corona-Regeln. Einige Stunden später rauschte ein Drogenfahrer über die A4.

11 Uhr: Die Polizeidirektion Görlitz hat in den Kreisen Görlitz und Bautzen im Laufe des Wochenendes insgesamt 75 Verstöße gegen die Corona-Schutzverordnung registriert und 17 Platzverweise ausgesprochen. Wie Polizeisprecher Kai Siebenäuger mitteilt, waren insgesamt 200 Polizisten im Revierbereich zur Kontrolle eingesetzt.

5 Uhr: Ein Rosenhainer Rentner will sich online für einen Impftermin in Löbau registrieren - und landet auf einer verwirrenden Seite.

Das passierte am 28. Februar

16 Uhr: Die Friseure machen auf - sie nicht. Julia Stork wird ihren Salon auf der Zittauer Oststraße nicht mehr wiedereröffnen. Corona ist dafür nicht der einzige Grund.

17 Uhr: Corona: Vom Glück des zweiten Lebens. Zwei Görlitzer sind in der Pandemie dem Tod von der Schippe gesprungen. Sie sind dankbar für die Chance, ihre Pläne noch umsetzen zu können.

13.30 Uhr: Wieder Corona-Autokorso. Etwa 220 Menschen in 135 Fahrzeugen nehmen an dem Protest teil. Zu Zwischenfällen kommt es nicht.

Das passierte am 27. Februar

7.45 Uhr: Stöcker setzt weiter auf schnelle Impfungen. Klinische Prüfungen, ein Zulassungsverfahren bei der EU - das kann dauern. Winfried Stöcker sucht derweil einen Hersteller für sein Corona-Antigen.

7.3o Uhr: Corona: So ist die Lage im Krematorium. Weil der Platz nicht reichte, mussten Särge mit Toten über Wochen ausgelagert werden. Mitarbeiter schoben Doppelschichten. Und jetzt?

7.15 Uhr: „Ohne Unterstützung wäre nichts mehr gegangen“ - Sabine Eichler betreibt seit zehn Jahren das „Café im Hof“ in Löbau. So kämpft sie mit den Corona-Auswirkungen.

7 Uhr: Eine schöne Corona-Geschichte - Wie Conny Kahle die Mitarbeiter des Friedhofes motiviert hat und warum auch Westpakete kamen. Ein Gastbeitrag.

Das passierte am 26. Februar

17 Uhr: Die besonderen Corona-Regeln sind der Grund, dass Kitas an den Öffnungszeiten schrauben. Auch zwischen Löbau und Zittau gibt's besondere Fälle.

15 Uhr: Die Häuser des Gerhart-Hauptmann-Theaters Görlitz-Zittau bleiben bis 30. April geschlossen. "Obwohl wir es sehr bedauern, ist in der derzeitigen Situation Rücksicht auf die Gesundheit unserer Besucher und Mitarbeiter weiter das oberste Gebot", teilt es mit.

9 Uhr: Die Polizei musste am Donnerstag 37 Ordnungswidrigkeiten in den Landkreisen Görlitz und Bautzen zur Anzeige bringen, weil sich Menschen nicht an die Corona-Schutzverordnung hielten. Das teilt Sprecher Sebastian Ulbrich mit. Platzverweise mussten keine ausgesprochen werden. 39 Polizisten waren im Einsatz, zwei Kontrollen liefen mit der Bundespolizei.

6 Uhr: Das Landratsamt Görlitz soll darum gebeten haben, einen Mitarbeiter zu entlassen, weil der an Corona-Demos beteiligt war. Der Kreis weist die Vorwürfe zurück.

5 Uhr: Der Oderwitzer CDU-Landtagsabgeordnete Stephan Meyer hat den Vorschlag gemacht, kleinere Impfzentren in den Gemeinden zu schaffen. So will er Hausärzte entlasten.

Das passierte am 25. Februar

18 Uhr: Neben Löbau soll eine weiteres Impfzentrum in Zittau eingerichtet werden. Über den genauen Standort wird noch verhandelt.

17 Uhr: In Kitas, die seit voriger Woche geöffnet sind, wird auf Covid-19 getestet. Schnelltests kommen dafür vom Freistaat Sachsen.

16 Uhr: Die Polizei hat das Ordnungsamt bei einer Kontrolle unterstützt, Corona-Verstöße an Zittauer Skaterbahn festgestellt und einen Mann in der Nacht erwischt, der keinen triftigen Grund für seinen Ausflug nennen konnte.

15.45 Uhr: Die Neuinfektionen sinken, die britische Mutante ist selten, aber wieder sechs Tote - alle Zahlen zur Pandemie im Kreis Görlitz.

11 Uhr: Bis August sind alle Veranstaltungen im Bürgerhaus Niesky abgesagt. Das Essen-to-go-Angebot kann die Verluste nicht ausgleichen.

8 Uhr: Die Polizei hat am Mittwoch über 40 Ordnungswidrigkeiten in den Landkreisen Görlitz und Bautzen festgestellt, in denen Menschen gegen die Corona-Schutzverordnung verstießen. Das berichtet Sprecherin Anja Leuschner. Zudem sprachen die Beamten 14 Platzverweise aus. Knapp 60 waren im Einsatz.

Das passierte am 24. Februar

17.30 Uhr: "Alle drei Corona-Impfstoffe sind ein Segen" sagt Hans-Christian Gottschalk, der als Impfarzt im Impfzentrum Löbau arbeitet. Der SZ hat er erzählt, welche Fragen er dort hört und welche Erfahrungen er mit den Impfstoffen sammelt.

17.15 Uhr: Der Görlitzer Lichterglanz wird verschoben. Auch der Einkaufsonntag im März ist vorerst gestrichen. Wie weiter mit dem Handel in Görlitz? Es gibt Überlegungen für die Nach-Corona-Zeit.

17 Uhr: Warum drängt das Görlitzer Theater nicht auf Öffnung? Laut einer Studie ist das Ansteckungsrisiko in Opernhäusern und Museen geringer als beim Friseur. Die Chefs der Görlitzer Häuser bleiben zurückhaltend, der Zoo prescht vor.

15.30 Uhr: Wo infizieren sich die Menschen mit Corona? Die Neuinfektionen stagnieren im Kreis Görlitz. Um so mehr kommt es jetzt auf die Unterbrechung der Infektionsketten an. Doch das ist schwierig.

15.15 Uhr: Die Polizei hat in Löbau-Zittau an den Grenzen zu Tschechien und Polen gestanden. An die Corona-Verordnung hielten sich alle.

15 Uhr: In Görlitz haben Polizisten ein Fußballspiel auf dem Bolzplatz gestoppt. Sechs Jugendliche verstießen dort gegen die Kontaktbeschränkungen.

14 Uhr: Rolle rückwärts in Polen: Nach den Lockerungen steigen die Corona-Neuinfektionen dort deutlich. Jetzt gibt es wieder Verschärfungen - mit Grenzkontrollen.

11.30 Uhr: Tamito Koinuma lebt seit einem halben Jahr in Großhennersdorf. Der Weltreisende ist in Corona-Zeiten extra hierher gekommen und sucht einen besonderen Schatz.

11 Uhr: Die Besucher im Zittauer Tierpark fehlen - und mit ihnen die Einnahmen. Doch die Tiere müssen weiter versorgt werden.

8 Uhr: Die Polizei hat am Dienstag 55 Ordnungswidrigkeiten in Ostsachsen angezeigt, weil sich Menschen nicht an die Corona-Regeln hielten. Zudem sprachen sie 14 Platzverweise aus. Knapp 70 Beamte waren im Einsatz, fünf Kontrollen liefen mit der Bundespolizei, eine mit dem Ordnungsamt. Das teilt Polizeisprecher Kai Siebenäuger mit.

7 Uhr: Wegen des Lockdowns ist der Tierpark Görlitzer mehr denn je auf Spenden angewiesen. Unterstützung kommt aus dem Handel.

6 Uhr: Gegen den Görlitzer Kaufhaus-Investor Winfried Stöcker laufen zwei Verfahren wegen seines Impfstoff-Versuches. Inzwischen schickte er ein Zeichen guten Willens an die Behörden.

5 Uhr: Es gibt nur noch wenige freie Betten in den Kliniken der Region Liberec (Reichenberg), täglich gibt's bis zu 600 neue Infizierte. Als letzten Ausweg haben die Nachbarn Deutschland im Blick.

Das passierte am 23. Februar

17 Uhr: Wie geht's Kindern im Lockdown? Sorgen und Probleme nehmen zu. Die Erziehungs- und Familienberatung der Awo in Löbau sagt, wie Eltern Abhilfe schaffen können.

14.30 Uhr: Liegt die Inzidenz im Kreis Görlitz Anfang März unter 35? Die 7-Tage-Inzidenz für den Kreis Görlitz sinkt beim RKI und steigt beim Kreis Görlitz. Die Lage ist verquer. Die Zahlen zur Pandemie für den Kreis.

13 Uhr: Polen fordert bei der Einreise einen Corona-Negativtest ab dem Wochenende. Ob das auch die Grenze zu Sachsen betrifft, ist noch unklar.

11 Uhr: Johannes Offermann ist mit 101 Jahren an Corona verstorben. Er hat viel für seinen Heimatort Schlegel getan. Ein richtiger Abschied blieb der Familie verwehrt. Und ein letzter Wunsch unerfüllt.

9 Uhr: In Neugersdorf und Görlitz haben wieder Menschen demonstriert - die einen angemeldet, die anderen nicht. Eine Veranstaltung in Zittau fiel aus.

6 Uhr: Was Schüler des Görlitzer Augustum-Annen-Gymnasium schrieben und zeichneten, liegt jetzt bei Kinderärzten aus - das Corona-Märchenbuch. Dank eines Ministerialbeamten.

5 Uhr: Ein Zittauer Händler weigert sich, Corona-Schutzmaßnahmen einzuhalten. Gegen ihn laufen mehrere Verfahren, Bußgelder drohen. Auch das Ende des Geschäfts?

Das passierte am 22. Februar

17.15 Uhr: Wer sind die Autokorso-Protestler? Die Löbauer Peter Petschel und Corina Lehmitz sind zwei der Teilnehmer. Der SZ erzählen sie über ihre Beweggründe.

17 Uhr: Corona wirft den Görlitz-Tourismus um acht Jahre zurück. Doch 2020 bot auch Lichtblicke. So kamen erstmals viele Familien und jüngere Touristen nach Görlitz. Ob daraus aber ein Trend wird, muss sich erst zeigen.

14 Uhr: Die Zahl der Teilnehmer bei den Sonntags-Demos ist im Vergleich zur Vorwoche deutlich gesunken. Der örtliche Schwerpunkt ist hingegen unverändert.

12.30 Uhr: Es gibt keine Corona-Neuinfektion im Kreis Görlitz. Am Montag liegen die Zahlen immer niedriger als an anderen Wochentagen. Doch keinen neuen Fall gab es schon lange nicht mehr. Über die Inzidenz gibt es widersprüchliche Angaben.

8 Uhr: Die Polizei hat am Wochenende rund 100 Verstöße zur Anzeige gebracht und 14 Platzverweise erteilt in Ostsachen, weil sich Menschen nicht an die Corona-Regeln hielten. Knapp 140 Beamte waren im Einsatz.

7 Uhr: Viele Menschen zwischen Löbau und Zittau leiden psychisch unter Corona-Einschränkungen. Wie stark die Pandemie die Seele krank macht, ist aber umstritten.

6.30 Uhr: Seit Mittwoch gibt es die Plattform, auf der sich Händler eintragen können, die mitmachen. Sie hat sich schnell gefüllt, auch immer mehr Görlitzer machen mit.

6 Uhr: Löbauer Händler gestalten eine Internetseite mit allen Angeboten aus der Stadt. Unterstützung erhalten sie aus dem Rathaus.

5.30 Uhr: Am Mittwoch will Ministerpräsident Michael Kretschmer in einer Videokonferenz mit Einwohnern seines Wahlkreises in Görlitz sprechen. Eine Anmeldung ist nötig.

5 Uhr: Wissenschaftler der Hochschule Zittau/Görlitz laden zum Corona-Dialog. Die Professorin Karin Fester klärt dabei über verschwörerische Impf-Gerüchte auf.

Das passierte am 21. Februar

18 Uhr: Gastronomie, Ausflugsziele – sie alle schauen nach Dresden und auf die Entwicklung der Corona-Fallzahlen. Gibt es noch eine Chance auf Öffnung?

17 Uhr: Es gibt eine weitere britische Virus-Mutation im Landkreis Görlitz und weitere 33 Neuinfektionen. Aber die 7-Tage-Inzidenz ist leicht gesunken.

Das passierte am 20. Februar

12 Uhr: Menschen mit kruden Mutmaßungen über die Corona-Pandemie sind in der Oberlausitz mehr verbreitet, als man glaubt. Aber weniger, als sie denken.

Weiterführende Artikel

Corona: Im Sammelbus zum Impfzentrum

Corona: Im Sammelbus zum Impfzentrum

Um Senioren zu helfen, hat auch Oppach jetzt eine Fahrt nach Löbau organisiert. Möglicherweise gibt es sogar bald vor Ort die Möglichkeit zur Corona-Schutzimpfung.

Die große Not im Zittauer Gebirge

Die große Not im Zittauer Gebirge

Der Corona-Lockdown nimmt dem Urlaubsgebiet seit vier Monaten seine wichtigste Einnahme. Nicht nur im Gastgewerbe steht viel auf dem Spiel.

Corona: Wie die Kita-Abrechnung läuft

Corona: Wie die Kita-Abrechnung läuft

Zahlen müssen nur Eltern, die eine Not-Betreuung nutzen. Für Löbau, Rosenbach, Großschweidnitz und Lawalde gibt's nun eine Regelung.

Stadtjubiläum abgesagt - vorerst

Stadtjubiläum abgesagt - vorerst

Löbau hat jetzt die Entscheidung getroffen. Was ist mit Bierzug und Schiss'n - wird es wieder ein Jahr ohne große Feste?

7 Uhr: Ein Zittauer Händler ist überzeugter Gegner der Corona-Schutzmaßnahmen. Die Behörden können ihn offenbar auch nicht zwingen, die Hygieneregeln einzuhalten.

Mehr Nachrichten aus Görlitz lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Niesky lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Löbau lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Zittau lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Görlitz